Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Magnat Monitor Supreme 2000 vs. JBL Northridge E 80
1. Magnat Monitor Supreme 2000 (60 %, 6 Stimmen)
2. JBL Northridge E 80 (40 %, 4 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Magnat Monitor Supreme 2000 vs. JBL Northridge E 80

+A -A
Autor
Beitrag
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Mrz 2010, 15:23
Hi Leute,

habe mich im Forum angemeldet um mal ein paar Fachleute zu ihrer Meinung bzgl. der obigen Boxen zu fragen.

Dass man die LS probehören sollte, ist mir bewusst, leider fehlt mir dazu in Göttingen die Gelegenheit. Wenn, müsste ich beide Paare bei Amazon o.ä. ordern und eins hinterher zurückschicken...

Die JBL haben kleinere TT, heißt das, sie benötigen mehr Verstärkerleistung?! Die Magnat gefallen mir optisch besser.

Sie liegen beide so ziemlich an der Obergrenze meines Budgets für zwei neue Front-Lautsprecher und es stellt sich die Frage, welcher für meinen Einsatzzweck günstiger ist.

Die LS sollen vorzugsweise an meinem KENWOOD Verstärker betrieben werden (KENWOOD KA-2060R.)

Wahlweise am Verstärker der Pianocraft E410 (PianoCraft E410) (2x60 Watt). Da meine 2 Verstärker beide nicht sonderlich kräftig sind, stellt sich auch die Frage, ob ordentliche Regallautsprecher evtl. mehr Klang für's Geld liefern könnten.

Ach ja, der Hörraum ist keine Konzerthalle, mehr so 20 oder 25 m°2...

Danke schonmal für eure fachkundigen Meinungen!!!
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 23. Mrz 2010, 15:26
Ich Vergass: Das Budget liegt bei so etwa 350 T€uros, wo ich mit einem paar der o.g. LS ungefähr hinkommen würde.
l!l_wayne
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2010, 17:55
ich persönlich würde imho zur E 80 northridge Tendieren.
Sie ist im Bass sehr kräftig und tiefreichend, Insgesamt sehr warm im klang, mit etwas frischen höhen die aber nicht aufdringlich sind.

Kommt auch mit weniger leistung gut zurrecht.

Aber das ist nur meine meinung
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Mrz 2010, 18:52
Danke für Deine Meinung!

Hattest Du zufällig auch einmal die Möglichkeit, die beiden im direkten Vergleich zueinander zu hören?

Bzw. jemand anderes hier im Forum?!
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Mrz 2010, 11:14
Hat sonst wirklich niemand hier diese beiden Lautsprecher gehört??

Mmh schade, hatte mir eine etwas belebtere Diskussion / Beratung erhofft...

Dann muss ich wohl doch blind ordern!

Grüße
l!l_wayne
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mrz 2010, 13:41
Wie soll ein lautsprecher denn für dich klingen?

Etwas angehobene bässe? Warmer sound? Neutraler kalter klang?

Erzähl mal wie der Lautsprecher deiner meinung nach klingen soll.

Wenn du ein warmes Klangbild mit betonten bässen und eher zurrückhaltendem mitten berreich bevorzugst währen die JBL gut für dich.
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:08
Naja ich hätte schon gerne möglichst linearen HiFi-Sound, also wenn's irgend möglich ist neutral klingende Boxen.

Die Frage ist, ob das in dieser Preisklasse überhaupt möglich ist, aber da ich ansonsten relativ preisgünstige (und ältere) Komponenten besitze, wäre es wohl auch nicht sinnvoll 1.000€ für LS auszugeben?!

Bin zwar auch Bass-Fan, aber die Aufnahme sollte nicht extrem verfälscht werden, das ist mir schon wichtig! D.h. die LS sollten dazu in der Lage sein, auch Bässe in gehobener Lautstärke wiederzugeben, mir aber nichts "dazuzaubern"!

Das intendierte Einsatzgebiet ist übrigens in erster Linie Musik, vor allem Alternative Rock, aber auch mal Metal, Klassik oder 70er-Rock. Und zu so ca. 25% möchte ich damit auch Filme sehen/hören ...

Es sollte sich also um gute Allround-Boxen handeln, die wohl selten über gehobene Zimmerlautstärke hinaus belastet werden (was auch immer das genau heißen mag )

EDIT: bin auch für anderweitige Vorschläge dankbar...


[Beitrag von Cowboy__Bebop am 24. Mrz 2010, 14:16 bearbeitet]
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:40
habe jetzt z.B. von den Klipsch RF10 gelesen, die wären auch in meinem finanziellen Rahmen, und bis jetzt habe ich abgesehen von der Verarbeitung auch noch nichts negatives gelesen...
l!l_wayne
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:41
Hast du den schonmal lineare ls gehört?

Eventuel wäre die magnat altea serie ja was für dich.

Wobei ich denke das canton mit der gle serie vielleicht besser zu rock passt
l!l_wayne
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:42

Cowboy__Bebop schrieb:
habe jetzt z.B. von den Klipsch RF10 gelesen, die wären auch in meinem finanziellen Rahmen, und bis jetzt habe ich abgesehen von der Verarbeitung auch noch nichts negatives gelesen...


Klipsch lautsprecher musst du vorher probehören, da der eigenwillige sound nicht jedem gefällt!
titansausage
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:43
Bei dem Budget bin ich für Magant Quantum 505 (Wenns Bassig sein soll, die 507er). Besser als die vorgeschlagenen und günstiger.
expolinear
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:46
würde bei dem "kleinen" verstärker die klipsch empfehlen, die haben mit abstand den höchsten wirkungsgrad. klanglich denke ich liegen alle auf qualitativ ähnlicher ebene, halt mit verschiedenen abstimmungen. klipsch sagt man häufig einen guten "liveklang" nach.
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Mrz 2010, 18:04
Also von Canton habe ich mal Boxen gehört, die mir aber leider gar nicht gefallen haben von der Abstimmung. stellt sich die Frage, ob diese auch bei allen Modellen ungefähr gleich ist.

Die Quantum Serie ist nicht mehr im aktuellen Magnat-Programm, oder liege ich da falsch? wo könnte man denn z.B. die 507 günstig beziehen?! habe bei Google mal geschaut, und die 507 lagen schon leicht über meinem Budget... Und was unterscheidet die Quantum- von der Monitor Supreme-Serie?

Evtl finde ich ja irgendwo eine Möglichkeit, die Klipsch probe zu hören, die würden mich schon interessieren. sind ja relativ günstig und sehen für meinen Geschmack echt schön aus :)...

Viele Fragen

Danke für eure Hilfsbereitschaft!
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Mrz 2010, 18:14
Der Wirkungsgrad unterscheidet sich ja nicht sooo sehr, bei den Klipsch RF10 liegt er bei 93 dB, ebenso bei den Quantum 507.

dahingegen liegen die JBL E 80 und Magnat monitor 2000 jeweils bei 91dB, ich denke die Verstärkerleistung kann man in dem Fall vernachlässigen, oder liege ich da falsch???

Machen die 2 dB in der Praxis einen Unterschied? Vor allem, da keine Konzertlautstärke angestrebt wird...
expolinear
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:19
vertu' dich da mal nicht 4db mehr oder weniger wirkungsgrad machen nen enormen unterschied aus!

aber, du hast recht, 91db wirkungsgrad sind auch schon sehr gut.


[Beitrag von expolinear am 24. Mrz 2010, 19:20 bearbeitet]
p5o
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Mrz 2010, 20:13
Hallo Cowboy

Ich kann dir die Magnat Quantum 505 empfehlen. Vor knapp 2 Monaten hab ich das Paar für 240€ bekommen!

Als Vergleich hab Ich noch die Regallautsprecher Magnat Monitor 250 in mein Zimmer für 100€ das Paar. Die Quantum 505 klingen doch um einiges besser als die Monitor Serie. Der Hochton klingt für mich viel feiner und im Tiefton/Mitteltonbereich klingen die Quantums sauberer!
Reserven haben die Quantums auch ohne Ende, was aber sicher auch an mein kleinen 11 m2 Zimmer liegt

Kurz und knapp, wenn du schon die Monitorserie ins Auge genommen hast, solltest du dir die Quantum 5xx mal anhören!
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 24. Mrz 2010, 23:02
Also die Quantum 505 habe ich jetzt auf jeden Fall mit auf der Rechnung, danke euch allen für den Tipp!

Man liest über diese LS ja ausnahmslos Positives. Und sie sind tatsächlich sogar günstiger als die Monitor 2000!

Die 507 könnten auch gut zu meinen Hörgewohnheiten passen. Die behalte ich ebenfalls in meiner Rechnung!

Ebenso, wie noch niemand etwas wirklich negatives zu den JBL gesagt hat. Der Klang scheint ja auch recht i.O. zu sein.

aber ich merke schon, dass ihr mir die Entscheidung wirklich nicht abnehmen könnt... Ihr habt recht, ich muss die LS tatsächlich probehören!

Wobei es ja leider so ist, dass die jeweiligen Händler teilweise die Preise aus den diversen online-shops so ungefähr verdoppeln! Und ich finde es auch doof, beim Händler Probe zu hören und die LS dann doch im Netz zu bestellen... Und das doppelte zu bezahlen, kann ich mir leider auch nicht leisten!

Gewissenskonflikt

Danke Euch allen jedenfalls für die Anregungen, falls noch jemand weitere Tipps haben sollte, bin ich dafür natürlich auch dankbar!!!
expolinear
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Mrz 2010, 11:03
kannst ja auch handeln, im endeffekt zahlen ja alle ungefähr denselben einkaufspreis.
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Mrz 2010, 11:18
Da hast du recht!

Aber mal etwas anderes: Die Standard-LS, mit denen die PianoCraft ausgeliefert wird, haben einen Wirkungsgrad von nur 89 dB. Wenn ich damit den Regler auf 12 Uhr bewege, fliegen mir die Ohren weg und ich bin ganz nah an der Schmerzgrenze.

Das heißt doch, dass die Anlage mit den Magnat Quantum 505 (Wirkungsgrad 93 dB) bei gleicher Verstärkerleistung noch lauter spielen müsste, oder liege ich da falsch?! Also würden die großen Stand-LS weniger Verstärker-Leistung benötigen?

Danke nochmal für Eure Hilfe!

P.S.: Habe immer noch nichts zur Probe gehört, bin noch am theoretisieren
expolinear
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 27. Mrz 2010, 11:33
ja, deine Annahme ist richtig, kleinere Lautsprecher benötigen in aller Regel mehr Verstärkerleistung als große.


[Beitrag von expolinear am 27. Mrz 2010, 11:33 bearbeitet]
Cowboy__Bebop
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Mrz 2010, 11:35
Gut, daraus schließe ich, dass an die Verstärkerleistung bei allen von mir in die Vorauswahl genommenen LS keinerlei Gedanke verschwendet werden muss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL oder Magnat ?
sneakpreview am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 507 vs. Magnat Monitor Supreme 2000
rasmir am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  4 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000
Magnatracer am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  2 Beiträge
JBL Northridge E 80
roque1000 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  6 Beiträge
JBL Northridge »E 80 gut?
trice am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge E series
mod am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  4 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 100 vs. Pioneer S-HM 50
GoldenGurke am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  2 Beiträge
Meinung zu Magnat Monitor Supreme 2000
Dionysios am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  3 Beiträge
Absegnung Stereo-System mit Monitor Supreme 2000
tricked am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  10 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 800 vs. Heco Victa 500
bronkomat am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Klipsch
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedCimmmy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.087