Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reihenschaltung von Lautsprechern hinter passivem Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
therealbreadfan
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2010, 17:17
Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt schon eine ganze Weile durch dieses Forum durchgewühlt und bin dabei schon wesentlich schlauer geworden. So richtig habe ich mein Problem aber nicht gelöst gefunden und hoffe daher auf Hilfe:

Ich besitze einen STR-DE335 Receiver von Sony (http://pdf.crse.com/manuals/3866659521.pdf) und dazu Infinity-Boxen l-mps inkl. Subwoofer (http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/375000-399999/381895-an-01-en-Infinity_L_Minuette_SUB_SAT.pdf bzw. http://www.willhaben.at/iad/bap/object?adId=18236300). Hier die wichtigsten Infos zur Übersicht:

- Receiver mit 1kHz an 4 Ohm bei 2x80W im Stereobetrieb
- Satelliten mit 87 dB @ 2.85 V, 1 meter Sensitivity, 8 Ohm Impedanz und 15 - 80 watts (rms) (laut Anleitung, was auch immer das heißt)
- Subwoofer mit 90 dB @ 2.8 volts, 1 meter, "compatible with 4 Ohms" Impedanz und lO 100 watts per channel, RMS.

Die Anlage ist zwar inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen, verrichtet ihren Dienst im heimischen Wohnzimmer aber nachwievor ohne Probleme. Nun steht demnächst eine Feier an und ich überlege ob und wie ich diese Anlage dort nutzen kann. Die Feier findet in einem ca. 100 m² großen Raum mit ca. 60 Personen statt. Es soll und darf durchaus laut werden...

Nun möchte ich natürlich keine meiner Komponenten riskieren, werde der Anlage an dem Abend aber wohl viel abverlangen. Kann eine Reihenschaltung von je 2 (identischen" Lautsprechern da helfen? Und falls ja: Sollte diese hinter dem passiven Subwoofer erfolgen? Wen schone ich mit so einer Maßnahme eigentlich?

Ich habe bereits über Leistungseinbußen gelesen. Zu Hause traue ich mich nie, die Anlage bis zur Hälfte oder darüber aufzudrehen, man hat ja Nachbarn. Da ist's aber schon ordentlich laut. Sollte also reichen? Oder doch nicht? Doch lieber was mieten?

Vielen Dank für jeden Hinweis,
bready
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2010, 18:49
Wichtig ist einfach die Anlage nicht so weit aufzudrehen dass irgendwas übersteuert.

Problematisch hierbei ist der Bandpass-subwoofer... Das Gehäuseprinzip filtert leider bis zu einem gewissen Grad auch die Frequenzen, bei denen die Verzerrungen dann zu hören sind...

Insgesamt ist Deine Anlage für die Beschallung eines solchen Raumes ungeeignet.
Laut wird es damit nicht werden. Im Subwoofer sind 2 16er Tieftöner verbaut, die mit Sicherheit sehr schnell an die Grenzen kommen.

Der Receiver ist vermutlich wenn Du halb aufdrehst auch schon voll ausgesteuert. Viel wird sich darüber nicht mehr tun, außer dass es ins Clipping geht...

Ich würde das sein lassen.
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 11. Jun 2010, 23:42
Genau.
Idee sofort vergessen!

Jeder Praktiker rät zum Ausleihen einer geeigneten Anlage vom Profi!
Party-Betrieb mit der HiFi-Anlage ist wie der Final-Lauf einer Berg-Rally mit der Familenkutsche

Damit das funktioniert müssen einige Vorausetzungen erfüllt sein, die wichtigste:
Der DJ muss halbwegs nüchtern sein /bleiben und darf nicht zum Pinkeln gehen ...

Gruss,
Michael
therealbreadfan
Neuling
#4 erstellt: 15. Jun 2010, 20:46
Hallo zusammen,

ich habe zwar keinerlei Bedenken bzgl. des DJs bzw. der anderen Partygäste, vertraue aber aufgrund eigener Ahnungslosigkeit gerne auf euer Urteil. Vielen Dank dafür, dann wird wohl was geliehen...

Eine Frage bleibt aber trotzdem unbeantwortet: In welchen Szenarien macht eine Reihenschaltung Sinn? Und verstehe ich das richtig, dass das hinter der Subwoofer eh keinen Sinn macht?

Beste Grüße
bready
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2010, 22:59

therealbreadfan schrieb:
...Kann eine Reihenschaltung von je 2 (identischen" Lautsprechern da helfen? Und falls ja: Sollte diese hinter dem passiven Subwoofer erfolgen? Wen schone ich mit so einer Maßnahme eigentlich?

Ich habe bereits über Leistungseinbußen gelesen. Zu Hause traue ich mich nie, die Anlage bis zur Hälfte oder darüber aufzudrehen, man hat ja Nachbarn. Da ist's aber schon ordentlich laut. Sollte also reichen?

Das sind all diese immer wiederkehrenden Fragen:

-- Ja (Reihenschaltung)
-- Nein ("hinter" passivem Sub, passives Hochpassfilter sollte nicht mit "falscher"/doppelter Impedanz abgeschlossen werden)
-- Alles wird geschont (Verstärker, Lautsprecher, Hörer) weil weniger max. Leistung, Lautstärke, Verstärkung (*)
-- weniger Leistung an doppelter Impedanz ist normal, aber auch mehr Betriebs- /Idioten-Sicherheit
-- Lautstärkesteller sind keine Leistungsanzeigen, "Halb auf" ist bei ausreichend lauter Quelle schon max., darüber nur mehr Clipping

Gruss,
Michael

-- jetzt zu faul, Dir ausführlichere Links dazu hier rauszusuchen...

(*) = sehr pauschal gesagt, da gibts etliches zu differenzieren, aber s.o.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reihenschaltung von Lautsprechern
Tuborger am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  6 Beiträge
allgemeine Reihenschaltung von Stereo Lautsprechern
TieKei am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  4 Beiträge
Klangeinbußen bei Reihenschaltung ?
tommyknocker am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  8 Beiträge
Reihenschaltung für Surround-Lautsprecher
bbear666 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  4 Beiträge
Reihenschaltung bei Boxen/ Impedanz berücksichtigung?
emkaywe am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  4 Beiträge
Bühnendarstellung VOR oder HINTER den Lautsprechern? Woran liegt's???
Matze81479 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  13 Beiträge
Kombination von Teufel-Lautsprechern
TheTom1980 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer hinter TV-Schrank?
chrwie am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  4 Beiträge
LS Chassis Reihenschaltung, Theorie und Praxis
SirCong am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  4 Beiträge
Lautsprecher-Reihenschaltung
cpt_koerg am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314