Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reihenschaltung von Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Tuborger
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2007, 00:02
Hallo,
gibt es bei einer Reihenschaltung von Lautsprechern irgendwelche Nachteile gegenüber der Parallelschaltung.
Die Impedanz lasse ich mal außen vor.
Was ich gerne wüsste ist Klangverhalten, sprich Filterfunktion vom 1. Lautsprecher.
Oder Impulsverhalten der Lautsprecher. Gibt es da Konflikte?
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2007, 12:44
Moin Tuborger !

Bei einer Reihenschaltung wirst Du einen hörbaren Klangverlust haben, da sich durch die induktiven und kapazitiven
Impedanzen der Lautsprecher gegenseitige Beeinflussungen ergeben.

Wieviel das ist, hängt von der Bauweise der LS ab ( Aufbau der Frequenzweiche / Induktivitäten der Chassis-Spulen ).

Bezüglich des Impulsverhaltens wird´s auch Veränderungen geben.

Inwieweit das hörbar und störend ist ? --> ausprobieren

Gruß
superfranz
Gesperrt
#3 erstellt: 21. Jan 2007, 13:35
Und wie müsste man eine Reihen-Paralel-Schaltung bewerten ?

Ab und an, kombiniere ich im Surround schon mal 4 Lautsprecher zu einem Sub,

mit welchen Konsequenzen ist hier zu rechnen ?

Gruß franzl
uweklatt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2007, 13:50
Hallo,

wenn Reihenschaltung, dann möglichst nur mit identischen Lautsprechern!

Parallelschaltng ist akustisch vermutlich besser als Reihenschaltung, da hier der Verstärker eine bessere "Kontrolle" (Dämpfungsfaktor) über die einzelnen Lautspreher hat. Dabei muss der Verstärker die niedrigere Impedanz (näherungsweise der Ohm-Wert) aber auch verkraften können!

Bei 4 identischen Lautsprechern kann man auch eine gemische Reihen-/Parallelschaltung machen. Dabei bleibt die Impedanz genauso groß, wie mit einem Lautsprecher.

Tschau
Uwe
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2007, 15:20

superfranz schrieb:
Und wie müsste man eine Reihen-Paralel-Schaltung bewerten ?...

Danke für die rhetorische Frage


superfranz schrieb:
...Ab und an, kombiniere ich im Surround schon mal 4 Lautsprecher zu einem Sub,...

Dann berichte doch mal von Deinen Höreindrücken.


superfranz schrieb:
...mit welchen Konsequenzen ist hier zu rechnen ?...

Ich ziehe für Dich keine Konsequenzen daraus. Wär´ja noch schöner, wenn ich Dich dafür ausschimpfen würde

Gruß
Tuborger
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2007, 17:29
Danke für die Antworten.
Habe natürlich 2 gleiche Lautsprecher, die ich in Reihe schalten möchte.
Bin jetzt dabei, das Ersatzschaltbild zu erstellen und mal zu schauen, ob es da irgendwelche Filtereigenschaften des 1.LSP gibt.
Hab aber bisher noch nicht so den Durchblick, wie man das macht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
allgemeine Reihenschaltung von Stereo Lautsprechern
TieKei am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  4 Beiträge
Reihenschaltung bei Boxen/ Impedanz berücksichtigung?
emkaywe am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  4 Beiträge
Lautsprecher-Reihenschaltung
cpt_koerg am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  8 Beiträge
Reihenschaltung für Surround-Lautsprecher
bbear666 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  4 Beiträge
Parallelschaltung Lautsprecher bei Röhren AMP
plmmod am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  5 Beiträge
Klangeinbußen bei Reihenschaltung ?
tommyknocker am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  8 Beiträge
LS Chassis Reihenschaltung, Theorie und Praxis
SirCong am 04.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  4 Beiträge
Einstecken von Hohlbananas bei Lautsprechern
Neuhier83 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  6 Beiträge
Impedanz von Lautsprechern ändern
prinzle am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  8 Beiträge
Position von Lautsprechern
hasdf am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863