Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi-Wiring - Sinn oder Unsinn?

+A -A
Autor
Beitrag
baerchen.aus.hl
Inventar
#1 erstellt: 13. Jul 2010, 15:23

Cuxrider schrieb:
ok ich denke die victa 300 mit lautsprecherständer sind die beste wahl so jetzt frage ich mich macht das anschließen im bi wiring modus sinn ??



Außer Mehrkosten für Kabel bringt Biwiring gar nichts. Nicht mal bei teuren Boxen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 13. Jul 2010, 15:24 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2010, 19:12

Außer Mehrkosten für Kabel bringt Biwiring gar nichts. Nicht mal bei teuren Boxen


Nein, dem ist nicht so, Bi-Wiring bringt meist eine verbesserte Räumlichkeit, Durchhörbarkeit. Vorraussetzung dafür ist aber ein Lautsprecher, der eine getrennt aufgebaute Freuenzweiche hat. In den Regionen, in denen Du Dich bewegst, ist dies aber eher fraglich u. nicht der Fall.

Bei einem Bi-Wiring-Terminal können auch die biligen Blechbrücken klangverschlechternd wirken, was natürl. mit einem Bi-Wiring-Kabel auch beseitigt wird. Mehr Querschnitt kann außerdem einen etwas volleren Grundtonbereich bringen, hier gilt natürl. selber ausprobieren.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2010, 19:35
Naja, war klar. Unser Goldohr widerspricht mal wieder.... mit einem angeblich besseren Kabel höhren Goldohren ja auch das Gras wachsen.....

Das Biwiring nichts bringen kann, sagt schon die Logig. Es wird auf beiden Leitungen auf dem gleichen Signalweg das gleiche Signal geliefert. Da kann gegenüber dem Solokabel nichts anders klingen. Auch die Blechbrücken am Terminal durch Kabelbrücken zu ersetzen, ist nur ein optischer Gimmik.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2010, 06:24

Hifi-Tom schrieb:
Nein, dem ist nicht so, Bi-Wiring bringt meist eine verbesserte Räumlichkeit, Durchhörbarkeit. Vorraussetzung dafür ist aber ein Lautsprecher, der eine getrennt aufgebaute Freuenzweiche hat.

Meiner Erfahrung mit diversen hochwertigen Komponten nach( B+W, Audioplan, ALR, T+A, Audio Valve, etc.) ist dem nicht so.
Bi-Wiring/Bi-Amping bringt meiner Einschätzung lediglich der Anbieter-Seite Geld in die Kassen, welches käuferseitig wesentlich effizienter (Lautsprecher, Raumakustik, Tonträger) hätte verwendet werden können.
Eine Idee, schlicht aus dem Anliegen geboren, Märkte zu generieren.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 14. Jul 2010, 06:34 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2010, 06:33

Hüb' schrieb:

Eine Idee, schlicht aus dem Anliegen geboren, Märkte zu generieren.


Kabel einbrennen soll ja auch die Klangförderung schlechthin sein
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 14. Jul 2010, 08:07

referenz21 schrieb:

Hifi-Tom schrieb:

Cuxrider schrieb:
ich habe heute im media markt die magnat qunatum 603,die heco victa 200 und 300 gehört und ich würde mich eigentlich für die victa entscheiden jetzt nur noch welche die 200 oder die 300 ??


Du hast diese Boxen beim Mediamarkt gehört, bei Dir daheim klingts garantiert ganz anders, das ist der entscheidende Punkt! Der finale Kandidat sollte bei Dir zuhause probegehört werden, andernfalls kann der Schuß auch nach hinten losgehen! :prost


bei Ihm daheim klingts wahrscheinlich wirklich anders

aber das liegt am Raum und weniger an den Speakern !

...oder gibts spezielle Lautsprecher für 13qm Hörräume ?

re21


Natürlich liegts am Raum u. seiner Raumakustik, daher ist es ja auch so wichtig, den finalen Kandidaten in den eigenen 4 Wänden zu hören, sonst kann es böse Überraschungen geben. Denn der Raum u. die Raumakustik im Mediamarkt sowie die dortigen Hörbedingungen (Lautsprecher in Umschaltanlage, die nicht eingepegelt werden, also alle unterschiedl. laut spielen) lassen keine Rückschlüsse auf den Klang in den eigenen 4 Wänden zu!
Schili
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jul 2010, 17:47
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Bi-Wiring. Sichtweisen. Sinnvoll oder Hokuspokus ?Die X-te Abhandlung..."
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 14. Jul 2010, 14:17
Ist zwar ziemlich heiß heute Jungs, aber bleibt mal schön locker oder eröffnet einen neuen Thread, denn ich glaube nicht, daß bei Lautsprechern von denen wir hier reden, es für den Themenersteller interessant sein könnte. Günstige 2,5mm oder 4mm und fertig! Außerdem sucht er ja nach Tips für den Lautsprecherkauf!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring = Schwachsinn?
Sheriff007 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  4 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
50000Hz Hochtöner. Sinn oder Unsinn?
Clueless am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  9 Beiträge
Bi-Wiring! Aber wie?
leenor am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  12 Beiträge
Bi-Wiring + DIN-Buchsen
alemann am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  2 Beiträge
Boxenumbau Bi-Wiring/Amping?
evil-ash am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  5 Beiträge
Frage zum Bi-Wiring
i.meyer am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  19 Beiträge
Frage zu Bi-Wiring!
pietropizzi_1 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  8 Beiträge
Bi-Wiring, bringts was?
Horus am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  10 Beiträge
Skizze für Bi wiring
realmadridcf09 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.260