Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen zum richtig laut hören..

+A -A
Autor
Beitrag
Strike
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2003, 12:01
Guten Tag der Forumer..

Frohe Weinachten und einen Guten Rutsch..

zu meinem Anliegen..

Ich suche Boxen bei denen ich so richtig aufdrehen kann ohne das der Sound sich verschlechtert..z.B. Magnat 990..

Aber nun wirklich ich brauche Anregungen von euch Verstärker+CD-Player+Boxen in der Referenzklasse..ohne Rücksicht auf den Preis...

Ich glaube aber das weit unter den 40kEur der beiden Magnat 990 was zu bekommen ist oder??

Vieln Dank im Voaraus

Wäre nett wenn jeder so ne Art "Kleintest" von seiner Idee machen könnte..sprich seine Idee präsentieren und ein bizzl eigenen Meinug dazu abgebn und den Preis net vergessen...

Viel Dank

Frohe Weinachten


MFG
StrikE


[Beitrag von Strike am 24. Dez 2003, 12:02 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2003, 12:54

...Boxen bei denen ich so richtig aufdrehen kann ohne das der Sound sich verschlechtert..z.B. Magnat 990.. :D

Wer sagt das?

Zum "richtig laut hören" holt man sich kein High-End-Zeug, sondern eine PA.

Gruss
Jochen
Möllie
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2003, 13:00
Hi


Zum "richtig laut hören" holt man sich kein High-End-Zeug, sondern eine PA.


Soo ist es!

Klipsch-LS wären noch eine Alternative die haben einen recht guten Wirkungsgrad.

Möllie
Strike
Stammgast
#4 erstellt: 24. Dez 2003, 13:35
Ihr wisst was ich meine oder...ich will nicht aufdrehen und dann irgendwelche Verzerrungen ertragen müssen...

Nun ja nennt mir mal ein paar Boxen mit nem ordentliche Wirkungsgrad..PLZ!!


MFG
Strike
Thiuda
Inventar
#5 erstellt: 24. Dez 2003, 13:42
Hi Strike, willst du uns verarschen?

Erst schreibst du in einem anderen Tread:

Mein Budget ist aber langsam zu enden, Beamer war nicht billig.

Und redest noch von den Vector 77...


Und jetzt erzählst du uns, ich will die geilsten LS, Preis ganz egal, 40.000EUR ist auch ok...?!?!?!?!?!
Strike
Stammgast
#6 erstellt: 24. Dez 2003, 14:06
Ich habe halt mehrer Raüme und Budgets auf diese zugewisen..nein Spaß beiseite

ein freund von mir möchte sich gernen ein paar Boxen kaufen und deshalb frage ich..


MFG
StrikE

PS:Vector hab ich abgebrochen nachdem ihr sie mir
zu nichte geschrieben habt, habe mich für die Vintage 450 entschieden.

PSS:Ich musste das Budget erhöhen...

PSSS:Budget heißt bei mir nur außgeben wollen nicht Limit..

PSSSS: Aber zumindest passen die Leute hier auf...


[Beitrag von Strike am 24. Dez 2003, 14:14 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 24. Dez 2003, 14:28
hallo strike,

reichlich spät für die Weihnachtsgeschenke .

Für 40 KiloEuro, gibt es schon was Richtiges, da brauchts Du nicht mehr Magnat zu kaufen.
Power gibts -abseits von der klassischen PA- u.a. von:
Genelec, Klipsch /AOS/Martion, Avantgarde, Dynavox, Köchel, ALE (weitere Schreibweise AEL, und die nehmen gewiss keine Rücksicht auf den Preis). Als Sub ggfs. den LAB Sub von ProSoundWeb.

Gruss
Herbert
Thiuda
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2003, 14:29
War ja auch nicht böse gemeint, fand ich nur irgendwie komisch...

Gute Entscheidung die Vector77 noch mals zu überdenken, die Vintage 450 ist um einiges besser!

M.f.G. Draic-Kin
Strike
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2003, 14:33
Nein Draic-Kin..versteh ich ja das das einem komisch vorkommen muss wenn einer erst nur ein paar tausend Eur ausgeben will und dann ist ihm alles egal..


Danke Herbert werde mich dort mal umschauen..mal sehen was ich finde..was haltet ihr den von Rotel Endstufen??

Was sollte man da den für Endstufen benutzen??Bei solchen Monstern??

MFG
Dirk aka StrikE
Herbert
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2003, 18:16
Hallo Dirk,

die Genelecs sind Aktivboxen. Alle anderen brauchen einen soliden Verstärker mit vernünftigem Netzteil. Besondere Leistungsansprüche -im Gegensatz zu kleineren Boxen- werden nicht gestellt, da der Kennschalldruck weit höher ist.

Gruss
Herbert
Strike
Stammgast
#11 erstellt: 24. Dez 2003, 19:30
Also lieber ordentliche Aktivboxen..heheh..wieder mal was neues interessant...

MFG
Dirk
hhasi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Dez 2003, 10:46
moin moin suchender,
zum lautem und druckvollem hören wies live abgeht solltest du dir mal JBLK2 antun oder syrincs PA und wenn geld keine rollex spielt leg dir eine Meyer sound PA oder Kling und Freitag zu.Endstufen crest/crown, sowie die Profis
Falls Du Hometheater bevorzugst dann schau mal bei JBL unter THX Cinema ! In jedem zertifizierten Kino kommt eh nur JBL zum Einsatz !!!!
Wenns Wohnzimmertauglich und optisch ins Ambiente passen soll, dann B&W 800er Serie oder Klipsch
büsser
Stammgast
#13 erstellt: 26. Dez 2003, 11:36
Klipsch oder JBL Hornspeaker - ansonsten PA!!!
Vor allem wichtig, LS mit HOHEM Wirkunsgrad. Am besten über 100 dB / 1 Watt / 1 Meter.

gruss büsser


[Beitrag von büsser am 26. Dez 2003, 11:42 bearbeitet]
bbu1
Neuling
#14 erstellt: 26. Dez 2003, 11:47
Meine Meinung: JBL Controlserie der alten Schule.
Control 10 machen schon gehörig was her und lassen sich durch Subwoofer noch erweitern. Gibt es leider nur noch gebraucht bei Ebay oder so. Die gibt es auch noch als "zivile" Version, allerdings habe ich die Bezeichnung nicht mehr im Kopf.

wenn der fernseher mal nicht will:
Battlepriest
Stammgast
#15 erstellt: 26. Dez 2003, 14:56
Wenns laut und gut werden soll, dann ist DAS meine Referenz.
BananaJoe
Stammgast
#16 erstellt: 26. Dez 2003, 21:48
@battlepriest

Genau mein Gedanke, dagegen ist alles andere pillepalle!
büsser
Stammgast
#17 erstellt: 26. Dez 2003, 23:12
Meine Klipsch KLF-30 haben u.a. auch zwei 30 cm Bässe. Diese verleihen der Box eine enorme Membranenfläche.
Der Wirkungsgrad ist bei 102 dB/1 Watt/1 Meter. Damit erreiche ich mühelos Pegel bis ca. 115 dB!
Schier endlose Power für Pop und Rock.

gruss büsser



[Beitrag von büsser am 27. Dez 2003, 00:06 bearbeitet]
Thomas377
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Dez 2003, 23:18
Hallo,
was sind denn eigentlich die größten und besten v. Klipsch???????????????
......und was kosten die, und was für Verstärkerleistung brauch man dafür????

Gruß Thomas
büsser
Stammgast
#19 erstellt: 26. Dez 2003, 23:47
Im Moment noch immer das Klipsch Eckhorn. Das Paar kostet heute ca. 5000 Euro, genau weiss ich es leider nicht.
Das Klipsch Eckhorn hat einen Wirkungsgrad von 104 dB, also könnte man diesen LS auch mit einem relativ schwachen Verstärker betreiben.

gruss büsser



[Beitrag von büsser am 26. Dez 2003, 23:51 bearbeitet]
Battlepriest
Stammgast
#20 erstellt: 27. Dez 2003, 10:41
@BananaJoe. ganz richtig. Wer diese Teile mal gehört hat, will eigentlich kaum noch was anderes haben. Ausser vielleicht den nötigen Ballsaal

@Büsser, bei aller Begeisterung für Deine Lautsprecher aber:


Der Wirkungsgrad ist bei 102 dB/1 Watt/1 Meter.


Mit Verlaub, das ist absoluter Dünnpfiff. Mit 2 30ern bekommst Du einen solchen Wirkungsgrad außer in einem Prospekt nicht hin. Entweder es gibt Bass, dann knapp über 90dB wie bei der Monitor 890. Laut und Bass gleichzeitig verbietet die Physik.
büsser
Stammgast
#21 erstellt: 27. Dez 2003, 11:15
Mit Verlaub, das ist absoluter Dünnpfiff. Mit 2 30ern bekommst Du einen solchen Wirkungsgrad außer in einem Prospekt nicht hin. Entweder es gibt Bass, dann knapp über 90dB wie bei der Monitor 890. Laut und Bass gleichzeitig verbietet die Physik.


Schon möglich, jedenfalls sind sie verdammt laut und tönen dazu auch noch gut.
Hatte bisher noch nie solche Speaker mit einem derartigen Punch. Die sorgen für immensen Hörspass, und das ist ja die Hauptsache beim Musikhören......

gruss büsser
Battlepriest
Stammgast
#22 erstellt: 27. Dez 2003, 11:30

Die sorgen für immensen Hörspass, und das ist ja die Hauptsache beim Musikhören......


Das kann man eigentlich nicht oft genug sagen. Egalwas man bevorgut, letztlich sollte es einem Spaß machen.

Mich ägern solche physikalisch offensichtlichen Aussagen wie Deine 102dB fürchterlich. Dabei ist mir schonklar, dass Du wahrscheinlich nur wiedergegeben hast, was Dir Verkäufer und/oder Prospekt gesagt haben. Allerdings sollte sich der aufmerksame Leser schon fragen, wieso ein Eckhorn dann gerade mal 2dB mehr schafft. Da wäre so ein Trumm an Gehäuse plus kluger Ankopllung an den Raum sehr ineffizient...
hammermeister55
Stammgast
#23 erstellt: 27. Dez 2003, 11:40
Hallo Zusammen
Jedes Dezibel mehr bedeutetet eine Verdoppelung der Lautstärke. Von daher sind in den oberen Dezibelbereichen 2 Dezibel schon viel Lautstärke.
Schlecht beschrieben aber ich hoffe ihr wisst was ich meine.
büsser
Stammgast
#24 erstellt: 27. Dez 2003, 11:54
Klar ist aber auch, dass Hornlautsprecher von der Dynamik und Lebendigkeit - speziell bei Pop und Rock - unübertroffen sind.
Mein HiFi Händler kannte meinen Musikgeschmack, und empfahl mir 1999 daher Klipsch. Wie recht er doch hatte!
Habe es nie bereut, dass ich mich für diesen Rock'n'Roll Speaker entschieden habe.

gruss büsser
Battlepriest
Stammgast
#25 erstellt: 27. Dez 2003, 11:55
Ich will ja nicht zum Klugscheißer mutieren. Aber das ist leider auch nicht richtig. Hebe mal schnell per google Suche ne kleine Aufstellung gefunden, die das recht übersichtlich darstellt:

+03 dB: Doppelte Leistung (z.B. zwei gleichlaute Schallquellen statt einer)
+06 dB: Doppelter Schalldruck (doppelte Amplitude)
+10 dB: Doppelte Lautstärke (statistischer Durchschnittswert)
büsser
Stammgast
#26 erstellt: 27. Dez 2003, 12:09
Hier fand ich auch etwas dazu:

http://www.musik-service.de/PA/Sensitivity.htm

gruss büsser
Strike
Stammgast
#27 erstellt: 27. Dez 2003, 13:50
WoW..das wird ja immer interesanter!!
büsser
Stammgast
#28 erstellt: 27. Dez 2003, 20:30
Wo bleiben denn die Reaktionen auf meine dB Tabelle? Das stimmt doch in etwa so?!

gruss büsser
mccoy3
Neuling
#29 erstellt: 27. Dez 2003, 21:29
büsser
Stammgast
#30 erstellt: 27. Dez 2003, 22:14
Herbert
Inventar
#31 erstellt: 28. Dez 2003, 14:41
Mal ohne Rücksicht auf den Preis:

http://aca.gr/pop_goto_ale.htm

büsser
Stammgast
#32 erstellt: 28. Dez 2003, 15:25
Oder diese Klipsch PA Speaker? Höllisch laut!
gruss büsser

Strike
Stammgast
#33 erstellt: 28. Dez 2003, 15:27
Klingen di Hörner auch gut???Ich dachte eher die sind als Megaphone und so gut!!

MFG
StrikE
Stefan
Gesperrt
#34 erstellt: 28. Dez 2003, 20:23
Nun, richtig laut gehts mit Motorbässen. 28 HZ mit 134 dB in 1m Entfernung. Gab hier auch schon mal nen Link dazu; platzsparend erzielbar mit 4 Modulen mit je 2 * 15´ern in Push-Pull Anordnung und Horn-Öffnung.

Weiß allerdings nicht, ob man sich das in 1m Entfernung antun sollte. So in 50 m Entfernung auf nem Rockkonzert ist der Sound ganz gut.

Irgend so´n Irrer hatte mal 2 Stück in seinem Heimkino verbaut, dann vor einem Jahr bei ebay versteigert und hat sie gegen 4 * 18´er JBL getauscht.


MfG Stefan
cbecker
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 29. Dez 2003, 12:22
moin moin!

Wenn der preis keine rolle spielt und es wirklich einfach nur laut sein sollte würde ich mich mal bei nexo oder ohm nach ner PA umgucken, oder (wenn der preis doch zu hoch ist) nach den peavy Impulse 1015, die sind recht handlich und machen zu viert in kombination mit ner GPS 2600 ganz ganz böse sachen. da sollte man schon die nachbarn auf urlaub schicken glaub ich... und bei der gelegenheit sämtlcihe bilder von den wänden holen...
Strike
Stammgast
#36 erstellt: 29. Dez 2003, 14:24
cbecker
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 29. Dez 2003, 23:14
ey kein blödsinn. ich hatte mal vier Impulse 1015 und eine GPS 2600 hier, und als ich die "angemacht" habe (also amp halb auf) meinte nen freund von mir, der grad drausen im garten war, die tür vom gartenhaus hätte gewackelt... . und da erledigt sich auch das problem was ich mit meiner hifi-anlage habe: irgendwann fängt in meinem zimmer einiges an zu wackeln, mit der anlage tuts das zwar auch, aber man hört es nicht mehr . ganz zu schweigen man nimmt noch was größeres, wie zb. eine kombination aus der OHM TRS reihe. aber die sollte man wirklich nur nehmen wenn man ne disco mit genug leuten veranstalten will...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen richtig angeschlossen ?
Entenenno am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  4 Beiträge
Suche Boxen zum campen, die was taugen
lara110 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  4 Beiträge
Musik hören mit Designer-Boxen!?!
Amin65 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  14 Beiträge
Boxen hören sich komisch an!!!
madhunter am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  9 Beiträge
Anfängerfrage: Lautsprecher richtig anschließen
mburikatavy am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  3 Beiträge
Passende Boxen zum Yamaha RX-797
PhIL_28 am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  14 Beiträge
Richtig laute Sateliten
Berch am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  9 Beiträge
Was ist laut?
be.mobile am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  25 Beiträge
Boxen richtig aufstellen
gismi am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  4 Beiträge
Boxen funken nicht richtig
trampl am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.601