Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik hören mit Designer-Boxen!?!

+A -A
Autor
Beitrag
Amin65
Inventar
#1 erstellt: 17. Nov 2005, 16:06
Also Leute ich weiß nicht. Kann man denn überhaupt mit irgendeiner Designerbox wirklich Musik hören? Die sind doch nur zum Hinstellen da. Da wird doch keiner wirklich behaupten wollen damit ernsthaft Hören zu wollen. Eigentlich ist so ein wohnzimmertaugliches und tragbares Zeugs der Untergang der Musik, besser einstampfen.


Grüße, Amin
MH
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2005, 19:33
die großen Piegas klingen gut (z.B. 6.2) und sehen trotzdem aus wie Designer-Stehleuchten

Gruß
MH
Duncan_Idaho
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2005, 14:39
Die Design-Serie von B&W klingt auch ganz gut... kann aber mit den 700er nicht wirklich mithalten...
fawad_53
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2005, 15:54
Hallo,
ich habe in der letzten Woche die sogenannten Designerboxen von Linn an einer kleinen Naimanlage gehört und muss sagen, dagegen sind sind die hochgelobten Normallautsprecher KEF iQ oder B&W 600er oder sogar 700er schlichtweg schlecht.

Die Komponent 110 ist ein echter Lautsprecher zum Musikhören, der Bass ist kräftig und trocken, die Höhen präzise ohne analytisch zu sein, die Mitten sind nicht vorlaut oder hohl.

Ein klasse Lautsprecher und das für gerade mal 1800 Euro das Paar.

was zu den Piegas gesagt wurde, kann ich auch bestätigen, klingen gut, sind aber teuer.

Gruß
Friedrich
Duncan_Idaho
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2005, 16:03
Sorry... aber rein physikalisch dürften sie im Bass nicht mit den normalen LS mithalten können. Für deinen Geschmack mag das so sein... aber bitte nicht verallgemeinern....
fawad_53
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2005, 16:33

Sorry... aber rein physikalisch dürften sie im Bass nicht mit den normalen LS mithalten können. Für deinen Geschmack mag das so sein... aber bitte nicht verallgemeinern....
????

Im direkten Vergleich mit iQ9 und 704 war die Box defintiv stimmiger und der Bass war kräftig und präzise, nicht so undefiniert wie bei den beiden anderen - Du solltest Dir die Boxen vielleicht auch mal anhören.
Vom Anschauen allein kann man sich kein Urteil bilden, sorry.

Gruß
Friedrich
Duncan_Idaho
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2005, 16:37
Mein Händler hat beide und wir haben sie zufälligerweise grad gestern zum Vergleich angehört gehabt... wenn du willst kannst du dort sogar anrufen ob ich gestern dort war... die Nummer gebe ich dir gerne...

Mich würde aber auch interessieren, an welcher Elektronik du die anderen LS gehört hast... und mit welchem Material.

Wir haben beide übrigens über Naim CD5i und Nait5i verglichen....


[Beitrag von Duncan_Idaho am 20. Nov 2005, 16:37 bearbeitet]
fawad_53
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2005, 17:44

Duncan_Idaho schrieb:
Mein Händler hat beide und wir haben sie zufälligerweise grad gestern zum Vergleich angehört gehabt... wenn du willst kannst du dort sogar anrufen ob ich gestern dort war... die Nummer gebe ich dir gerne...

Mich würde aber auch interessieren, an welcher Elektronik du die anderen LS gehört hast... und mit welchem Material.

Wir haben beide übrigens über Naim CD5i und Nait5i verglichen....


Nait5i, CD5x und FlatCap - Klassik, Jazz, Rock und Blues

zur Auswahl standen Linn Komponent 11, B&W XT4, B&W 704 und KEF iQ9

Ergebnis siehe vorherige Posts

nicht zu verallgemeinern, da muss ich Dir Recht geben, aber es wäre auch zu allgemein zu sagen, jeder Lautsprecher der "gut" aussieht, klingt auch besch**
- aber was heißt schon gut aussehen ??

Wir werden das sicher am 3.12. ausdiskutieren, vielleicht können wir vorher ja mal gemeinsam hören - du kannst selbstverständlich auch bei meinem Händler nachfragen , ob ich wirklich gehört habe - du weisst schon, bei dem, wo dir die Akustik überhaupt nicht gefällt, weil alles totgedämpft ist. Du warst wahrscheinlich im halligen Keller beim hören, nicht war?

Gruß
Friedrich
Duncan_Idaho
Inventar
#9 erstellt: 20. Nov 2005, 17:59
Wenn du HC meinst.. das eine Zimmer haben auch andere als akustisch irgendwie seltsam beschrieben... die anderen Zimmer sind nicht schlecht aber das eine Zimmer ist wenn die Säulen drinstehen akustisch ein Graus.... (Wobei es mir bei dem Händler sowieso immer einen Stich tut, wenn ich sehe wie da 3000+ LS mit der Bierkarre in den Hörraum gekarrt und auch wie eine Bierkiste abgeladen werden). Gehört haben wir übrigens bei meinem Händler im oberen Raum... aber den Vergleich Linn B&W hatten wir auch schon in einer besseren Hörumgebung... Da aber die Hörbedingungen für beide LS "gleich schlecht" ist, denke ich, daß man auch in dem Raum Unterschiede feststellen kann. Und bei den Linn ist physikalisch auf jeden Fall nicht der Bass einer 700er drin... ob da mit einigen Mitteln was bewirkt wurde.. ist eine andere Sache... aber grundsätzlich würde mich das doch überraschen... Vergleich einfach mal die Volumen der TT-Bereiche.
fawad_53
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2005, 18:09
Hallo Andre,


Und bei den Linn ist physikalisch auf jeden Fall nicht der Bass einer 700er drin...


Vergleich einfach mal die Volumen der TT-Bereiche


Meinst Du den Tiefgang oder die Präzision im Bassbereich??

Ich meinte die Box als ganzes.

Hast Du Linn und B&W verglichen? Oder B&W 704 und B&W XT

Ja, ich meinte HC.. , welches Zimmer außer dem den Säulen gibt es da denn noch??

Gruß
Friedrich
Duncan_Idaho
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2005, 18:26
Beides Tiefgang und Präzision.... wobei ich dafür meinen 50t den Naim vorziehen würde....

703/704 und Linn K110. Sie sind keine schlechten LS aber die 700er spielen sie nicht an die Wand... in einigen Bereichen ziehen sie gleich.. in anderen haben aber eindeutig die 700er die Nase vorn.

Wobei Klang aber auch immer Geschmacksache ist... ich mag eher einen lebendig/neutralen Klang... Hab ich bei den Workshops im HFS festgestellt... Der Mephisto und die 800 gefielen mir... nur an den Phatos-Röhren-Amps waren sie nicht so mein Ding... an Burmester und Naim hatte ich mit denen keine Probleme... Pieg war mir persönlich etwas zu teuer für das geleistete. vor allem waren sie für mich nicht so stimmig wie ich es von den 800ern kannte... die kleinen Piega für 700 das Paar könnte man aber super als Monitore für Home-Recording verwenden... allein schon von der Größe her....

Es gibt noch das Zimmer gleich daneben... und im Studio gegenüber....
fawad_53
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2005, 18:43

Duncan_Idaho schrieb:


Wobei Klang aber auch immer Geschmacksache ist... ich mag eher einen lebendig/neutralen Klang...

ok, dann gefallen Dir die Linn nicht, die sind halt im Gegensatz zu B&W Linn-typisch sehr neutral ohne Weichzeichnung und sehr lebendig abgestimmt



Es gibt noch das Zimmer gleich daneben... und im Studio gegenüber....

die beide noch größere Probleme im Klang haben als das mit den Säulen, obwohl, der große Raum auf der anderen Straßenseite klingt mittlerweile etwas besser nachdem Virgil Warren seine Plättchen an dei Wand geklebt hat

Gruß
Friedrich
Duncan_Idaho
Inventar
#13 erstellt: 20. Nov 2005, 18:50
Dafür, daß ich bei denen einen Accuphase 40x zwei 804 und einige pLayer probeghört habe haben die sich damals auch wenig Mühe gegeben... LS dröhnten sofort... ich durfte die Dinger erst mal aus der Ecke holen... die Kabel mit den Kästchen hab ich auch gleich wechseln lassen und die Player etwas wackelig übereinanderzustapeln war auch nicht so toll...
fawad_53
Inventar
#14 erstellt: 20. Nov 2005, 19:09

Duncan_Idaho schrieb:
Dafür, daß ich bei denen einen Accuphase 40x zwei 804 und einige pLayer probeghört habe haben die sich damals auch wenig Mühe gegeben... LS dröhnten sofort... ich durfte die Dinger erst mal aus der Ecke holen... die Kabel mit den Kästchen hab ich auch gleich wechseln lassen und die Player etwas wackelig übereinanderzustapeln war auch nicht so toll... :cut



Off Topic,
meine Erfahrungen sind anders
Gruß
Friedrich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Designer Boxen suchen Namen. Img Link
billde am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  3 Beiträge
musik hören mit heimkino-lautsprechern?
vaude am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  7 Beiträge
Musik hören mit dem teufel starter kit
andeey am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  12 Beiträge
Musik hören: Vor-/Nachteile Standlautsprecher vs. 2.1 SUB System
bruenni am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  9 Beiträge
Boxen hören sich komisch an!!!
madhunter am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  9 Beiträge
Boxen-Set ???????????????
don_bol am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  26 Beiträge
Lautsprecher in Kombination mit elektronischer Musik
dgve am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  36 Beiträge
Boxen für klassische Musik gesucht...
nokgv am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.06.2003  –  40 Beiträge
Erfahrung mit Nubert Boxen?
carliboy am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Regallautsprecher für Musik
Rake am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedsvenmaaanxD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.632