Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt sie "MUNDUS Naturschallwandler"

+A -A
Autor
Beitrag
MicroMagic
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jul 2010, 09:34
Was ist denn davon zu halten ?

Alter Wein in neuen Schläuchen ?



Stellungnahme eines Audiophilen zu den Naturschallwandlern

Das Ende der Zufriedenheit 3. Juli 2009

Ich hab sie alle gehört. Habe viele Lautsprecher gehört, 3-Wege-Systeme, 2-Wege-Systeme, habe
mich mit der Elektronik verschiedener Hersteller und ihren Klangphilosophien beschäftigt, mich
dabei manchmal belohnt (Lynx, Micromega, Audiolabor, Rega, Meridian, Jeff Roland) mich
manchmal gequält (Sony, Marantz, Harman Kardon). Ich habe auf Transistor gesetzt, wie auf
Röhren. High End kann zur Sucht werden. Nur mit dem letzten Glied der Musikübertragung - den
Boxen - hatte ich meinen Frieden geschlossen. Meine Audiophysics klangen unangestrengt, hatten
Schmelz, spielten auf den Punkt. Kurzum: ich fand sie musikalisch. Bei allen Experimenten und
Versuchen waren sie stets mein fester Punkt in der Kette, meine Referenz.
Und nun das.
Ein Bekannter erzählte mir, dass ein Herr Lauckner aus Delitzsch, einer kleinen Stadt in
Nordsachsen, Boxen vertreiben würde, die ich mir unbedingt mal zu Gemüte führen müsste.
Gesagt-Getan. Ca. 2 Wochen später wurden wir von Herrn Lauckner aufs herzlichste empfangen.
Nach einem Espresso Macchiato auf dem Balkon wurden wir in seinen „Klangraum” geführt. Nach
einer Begrüßung durch das Spiel auf zwei Sonagongs in den Stimmungen Sonne und Erde waren
wir entspannt und unsere Sinne geschärft. Eine klanglich ziemlich intensive Erfahrung übrigens –
Ich habe wenig in meinem Leben gehört, das über eine solche klangliche Fülle verfügte und
zugleich doch so fein, komplex und strukturiert klang. Zum Thema Planetenstimmung kann man
hier beim oberflächlichen „Googlen” nur einigermaßen esoterisch Angehauchtes finden, der
Skeptiker in mir würde es “Gedöns” nennen. Wer sich jedoch für dieses Thema interessiert, wird
hier unter Harmonices Mundi einen interessanten Einstiegspunkt finden.
Nur wenig später kamen die ersten Töne aus den seltsam anmutenden Boxen. Das Prinzip der
radialen Schallverteilung durch Diffusoren ist bekannt, oft versucht worden und nicht maßgeblich
weniger oft gescheitert. Doch was sich hier tat, war erstaunlich und lässt sich kaum beschreiben:
Mit einem offenen Klangbild war sicher zu rechnen, doch das hier gebotene war, ganz bodenständig
gesagt, der Hammer. Offen, sehr unangestrengt, ohne die geringsten Kompressionen, voll und trotz
des angewandten Verfahrens impulstreu. Und das ganze in einer Fülle, die wirklich nicht mehr sehr
weit von natürlicher Musik entfernt ist. Minimale Verfärbungen vielleicht, aber diese hier zu
erwähnen fällt wirklich schon unter die Kategorie “erbärmlicher Versuch der Ehrenrettung für
herkömmliche Systeme“. Die Größe des Chors beim Kyrie aus Duruflés Requiem wurde wirklich
fassbar – das Stück ist aufgrund der Komplexität der Chöre zwar schön, aber eine Zumutung für
Elektronik und Boxen. Ebenso die Stimme von Rebekka Bakken, deren Modulationen noch feiner
und direkter herausgearbeitet wurden. So gehört einmal auf Elektrostaten von Martin Logan,
fantastische Lautsprecher, die für mich nur einen kleinen persönlichen Nachteil haben: sie nerven
mich sehr schnell. Heftiger Rock ist sicher keine Stärke der “Naturschallwandler”, aber das haben
sie mit jeder Art von exquisiter Elektronik und Boxen gemein: Schlechte Aufnahmen bleiben
schlechte Aufnahmen.
Kurz und gut: Wer durchaus bereit ist, sich von alten Vorstellungen in Bezug auf
Lautsprecherkonzepte zu lösen, bereit ist, dafür etwas (etwas mehr) Geld in die Hand zu nehmen,
findet hier sicher nicht das Ende der Diskussion, was den Lautsprecherbau betrifft, aber eine
Lösung, die Lust darauf macht, Musik wieder neu zu erleben, wie nur wenige. Und nicht zuletzt
eine Lösung, die bei einem moderaten Preis auf einem Level spielt, das bei etablierten Herstellern
nur gegen geradezu obszöne Auslösesummen zu bewerkstelligen ist.
Wer neugierig geworden ist, und das Risiko eingehen will, seine eigenen liebgewonnen Box nur
noch als Notlösung zu begreifen oder andererseits den bösen Blick der Kundenberaterin bei der
Bank nicht scheut, dem sei ein Besuch bei Herrn Lauckner sehr empfohlen.

Sie erreichen Ihn unter der E-Mail-Adresse muehlenvolker@gmx.ch

Meine Freundin meinte, man könnte meine Boxen zusammenschieben und ein Streichholz dran
halten. Frechheit.

Bezugsquelle für die Naturschallwandler®

SourceOfLife / Horst Bringewald
Klausdorfer Dorfstraße 19 b
D - 14929 Treuenbrietzen (OT Klausdorf)
Fon: +49 (0)33748 21350
Fax: +49 (0)33748 21351
info[at]sourceoflife[punkt]de
www.sourceoflife.de
Es werden auch in Berlin und Umgebung Vorführungen angeboten - einfach nachfragen!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2010, 11:31
Jau! Wieder eine Revolution. Wieder die Frau, die den wahren Klang erkennt, mich wundert, dass die nicht aus der Küche rief: Brenn die alten Dinger ab!

Da sind zwei Kalotten auf den "Campanoid" von oben und unten gerichtet. Dazu ein Sub. Die "technische Beschreibung" ist typisches Esoterik-Gesülze der üblen Sorte. Nichtmal die RMS-Leistung ist genau angegeben, nur "ca. 60 Watt" und das wars auch schon mit der gesamten technischen Info.

Immerhin hat der Herr Erfahrung mit der Beschallung von Kläranlagen-Mikroben, das hat nicht jeder vorzuweisen!

Amüsant ists allemal!


Haakon
MicroMagic
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jul 2010, 13:24
Ich habe mich auch gefragt was da nun so revolutionär sein soll.
Der Frequenzgang wird auch verschwiegen.
-Vintage-Fan-
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2010, 13:32
wenn schon Rundumstrahler,dann die von Duevel
da passt wenigstens das Preis-Leistungsverhältnis !!

Hifi ganz ohne Voodoo
http://www.fairaudio...el-planets-test.html

Gruss
Mani


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 30. Jul 2010, 13:34 bearbeitet]
Hendrik_B.
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2010, 19:15

Wieder die Frau, die den wahren Klang erkennt, mich wundert, dass die nicht aus der Küche rief: Brenn die alten Dinger ab!


Ich musste herzhalft lachen


Nach
einer Begrüßung durch das Spiel auf zwei Sonagongs in den Stimmungen Sonne und Erde waren
wir entspannt und unsere Sinne geschärft.


Spätestens hier hört man die Nachtigall brüllen...


So gehört einmal auf Elektrostaten von Martin Logan,
fantastische Lautsprecher, die für mich nur einen kleinen persönlichen Nachteil haben: sie nerven
mich sehr schnell


Tja, dann wünsche ich dem werten Verfasser dieses Voodooergusses viel spaß mit seinen neuen Schallwandlern...
emiludd
Neuling
#6 erstellt: 06. Dez 2012, 18:01


Das sind ja recht interessant Informationen. Als ich zuletzt etwas über die Funktion des Doppelkegels wissen wollte, meinte man, ich solle doch den Mikrobenflüsterer anrufen.
Was jedoch keinem gesagt wird ist, daß die vor allem Substanzen in die Klärbecken schütten, die man anscheinend irgendwo aus der Türkei bezieht.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem großen Säulensystem für knapp 8000 EUR bzw. das schonmal mit dem empfohlenen Yamaha-Verstärker zu 425 EUR gehört, was einem die von Mundus anpreisen.
Nach passenden Verstärkern gefragt bekommt man dort überhaupt keine fachkundigen Infos. Angeblich soll der Mikrobenflüsterer noch nichtmal eine technische Zeichnung lesen können und wählt die Treiber nicht nach Datenblätter aus, sondern muß wohl die Pendelrute über den Treiberkatalog halten und wählt dann danach aus.

Toll ist auch die Outddor-Weiche für die Beschallung der Gartenparty. Hand aufs Herz, wer stellt seine 8000 EUR teuren Lautsprecher dazu auf die Terrasse ...?
Auch für den Profi-Bereich werden die zur Beschallung von Live-Konzerten angepriesen. Wo bitte sind denn da Treiber aus dem Profi-Sortiment?
Informationen aus der Szene zu Folge sollen dabei die Hochtöner schnell hops gehen. Bei einem Konzert ist denen die Bananenstecker vom Lautsprecherkabel-Adapter auf XLR-Stecker aus den Anschlüssen an der Box gezogen worde, als jemand versehentlich daran gekommen ist. Das muß nicht gut gekommen sein.

Kann sicher alles, aber nichts richtig. Kunde bezahlt für Dinge, die er nie im Leben brauchen wird. Das ist wie eine Uhr von Cartier, die auf 100m Tiefe wasserdicht ist. Doch wer geht schon mit einer auf 100m Tiefe?
rielkes
Neuling
#7 erstellt: 03. Dez 2013, 12:55
Also ich habe mir die Eternita von Mundus zugelegt und ich bin extrem zufrieden. Ich besitze Audio Physics Yara II superior und Linn Boxen ,Quadral Boxen und Nubert und Vienna acoustic Boxen .
Meine Verstärker Naim Supernait und Denon av1 Verstärker mit Naim DAC und Naim D5XS
Bin ein Kopfhörer Freak mit einem Malvalve Kopfhörer Verstärker und Sennheiser HD 800 und Beyer DT 990 und Akg 701 usw
D.h. ich habe eine ziemlich gute Vorstellung vom Klang und wie was klingen soll.
Hört die Eternita einfach an und dann bitte erst ein Urteil.
Ich habe auch mit dem sog Esoterik Gesülze meine Probleme, aber der Klang ist ein Traum und extrem sauber und räumlich mit sehr guter Ortung der Instrumente.
Vorurteile können auch den Hifi Gedanken trüben.
Ich jedenfalls habe meine Lautsprecher gefunden.


[Beitrag von rielkes am 03. Dez 2013, 12:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt Mundus-Tec? Seriös?
hifi-rookie am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Mundus "Naturschallwandlern"
rudinho76 am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  2 Beiträge
Aqualautsprecher - wer kennt sie?
spitzbube am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  3 Beiträge
Monsterbox! Wer kennt sie?
Blau_Bär am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher Wer kennt sie?
lonkel am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  17 Beiträge
JBL Studiomonitore, wer kennt sie?
kampf-keks am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  4 Beiträge
STEREOfone - Lautsprecher: Wer kennt Sie?
thomas-agt am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  3 Beiträge
C.O.S. Lautsprecher - wer kennt sie?
martinmt2 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  6 Beiträge
Wer kennt ESS Transar
Mohrle9999 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
wer kennt pohler lautsprecher?
tuffy am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic
  • beyerdynamic
  • Naim Audio
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577