Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonsil Altus 140 frage ;)

+A -A
Autor
Beitrag
here_is_mike
Neuling
#1 erstellt: 10. Aug 2010, 00:42
Hey liebe hifi-forum Member,

ich habe vor ein paar Jahren von meinem Vater 2 alte Tonsil Altus 140 Lautsprecher geschenkt bekommen, und war/bin sehr sehr zufrieden. Vor einiger Zeit hat sich eine Sicke einer Box verabschiedet^^ und die andere war bis dato auch eingerissen. Habe sie heute reparieren lassen, und das hat jetzt mein interesse an dem ursprünglichen Wert dieser Dinger hervorgerufen.
Gerade trocknet der Kleber noch, wird bis morgen dauern, aber bis jetzt, fand ich zumindest, hat, obwohl ich nur eine Box in verwendung hatte (und die auch eine eingerissene Sicke an dem "Basslautsprecher" hatte) so richtig geballert, Wände wackeln, Boden etc. kennt ihr ja sicher

Aber nicht nur den Bass finde ich beeindruckend, auch wie klar und real manche Lieder damit klingen.

Meine eigentliche Frage ist, was haltet Ihr von der/den Box/en? Klar gibt es deutlich bessere, das gibt es immer, aber verglichen mit heutigen Boxen und so?

Leider hat eine Google suche kaum was ergeben, irgendwie scheinen die Dinger selten zu sein, unmengen an Bildern, aber kaum ein Bericht^^

Der Kollege der sie heute repariert hat meinte, es war das schlauste was ich machen konnte, keine neuen zu kaufen sondern die zu reparieren, da sie eigentlich recht gut sind.

Btw (60€ für 2 30cm sicken + reperatur und Anfahrt von dem Typen zu teuer?^^)


Freue mich auf eure Antworten,

Mike
drumboombass
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Aug 2010, 06:47

here_is_mike schrieb:
Meine eigentliche Frage ist, was haltet Ihr von der/den Box/en?


Nichts. Ich kenne sie. Das sind ziemlich gute Dorf-Disco-Blaster, aber für Heimgebrauch erstens komplett überdimensioniert, zweitens im besten Fall durchschnittlich. Schön zu sehen ist, wenn sie wegen der Größe und Platzmangel in dem Zimmer gerne auf den Schrank in die Zimmerecke gelegt werden. Klasse Sound! ;-)


Btw (60€ für 2 30cm sicken + reperatur und Anfahrt von dem Typen zu teuer?^^)


Wie viel war das dann unter dem Strich? Ich persönlich würde da eigentlich kein Geld investieren.

Gruß
drumboombass
here_is_mike
Neuling
#3 erstellt: 10. Aug 2010, 12:07
naja 60€für alles halt^^ also mir passen sie eig ganz gut ins zimmer.. für mich würden sich bessere boxen auch garnicht auszahlen.. der bass is super, der klang (finde ich) auch

btw hör garkeine musik bei der es sich auszahlen würde ein system für weiß der gott wie viel geld zu kaufen^^
drumboombass
Gesperrt
#4 erstellt: 11. Aug 2010, 07:02

here_is_mike schrieb:
naja 60€für alles halt^^


Deine Aussage suggeriert etwas anderes (wegen dem "plus"), aber egal.



also mir passen sie eig ganz gut ins zimmer.. für mich würden sich bessere boxen auch garnicht auszahlen.. der bass is super, der klang (finde ich) auch


Wenn Du damit so zufrieden bist und offenbar gar nicht an andere Boxen denkst, warum fragst Du danach, was die anderen darüber denken?



btw hör garkeine musik bei der es sich auszahlen würde ein system für weiß der gott wie viel geld zu kaufen^^


Das ist eine sehr seltsame Herangehensweise. Das man nicht immer das aller beste haben muss, das versteht wohl jeder, aber man definiert das nicht (in diesem Fall) nach der Art der gehörter Musik, sondern an dem Status der Musik bei dem Betroffenem. Sprich: nicht die Musik ist daran "schuld", dass Du keine besseren Lautsprecher haben willst, sondern Dir ist es einfach "egal", nicht wert, mehr in den Musikgenuss zu investieren. So formuliert, wäre es OK.

Gruß
drumboombass
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 11. Aug 2010, 08:08
Hallo Mike,

die Boxen hatten einen Neupreis von 598 DM/Paar und wurden auch unter dem Markennamen "hgs electronics" und "Renkforce" verkauft.

Die Chassis waren/sind einzeln über Conrad ("Tonsil", "McFarlow") und Völkner ("McBrown") verfügbar.

Anders als schon beschrieben halte ich diese Boxen für Räume ab 30 qm für sehr gut geeignet und würde dafür sorgen, dass der stark bündelnde Hochtöner auf Ohrhöhe ist.

Als eine Baustelle würde ich die Pegelsteller der Mittel- und Hochtöner sehen. Diese Klangbremsen würde ich durch Spannungsteiler ersetzen.

Verstärker-mäßig darf gerne Substanz aus dem Bassbereich heraus kommen, viel Leistung benötigen sie jedenfalls nicht.

Carsten
l!l_wayne
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2010, 09:11
Ich hab auch nach Altus boxen rumstehen, glaube 195 oder so

Jedenfalls haben wir den defeckten original durch visaton w300 ersetzt, und das klingt wirklich gut. Gehäuse ist 66 L geschlossen. mit 1 beutel Kleintierstreu pro box als dämm kramm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonsil
Dennis_1 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  2 Beiträge
Tonsil ?
EppiTech am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  3 Beiträge
Altus V-60
Suslik am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  2 Beiträge
Dynaudio Focus 140 versus Monitore ?
armindercherusker am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  9 Beiträge
Sonics Argenta gegen Dynaudio Focus 140
schackchen am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  18 Beiträge
Behringer B300 mit JBL E-140 bestückbar?
pet62 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  5 Beiträge
110 A oder 140: Regal- oder Stativaufstellung?
Waldoblau am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  2 Beiträge
Dynaudio Focus 140 mit Stand 6 verschrauben ?
schackchen am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  2 Beiträge
Tonsil - TL 242
Mystaza am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  4 Beiträge
wer kennt die marke tonsil?
audiokev am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.000