Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Magnat Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Ohaxx
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2010, 18:22
Hallo,
ist mein erster Beitrag und hoffe, dass ich einigermaßen richtig gelandet bin
Ich habe vor mir den Plattenspieler Project Debut III Esprit zu kaufen. Nun habe ich von meiner Mutter ihr altes Musikequipment geschenkt bekommen und wollte fragen, ob es ausreicht um gut was aus dem Spieler rauszuholen.

Es handelt sich um:
2x Magnat Vector 2 Boxen
1x Denon DRA-565-RD Verstärker

Außerdem wollte ich fragen wie weit die Boxen außeinanderstehen müssen, um eine optimale Performance abzuliefern.

Vielen Dank im Voraus
Rade20
Stammgast
#2 erstellt: 20. Okt 2010, 18:52
Der Denon sollte auf jeden Fall ausreichend sein, aber ich weiß nicht ob es sich lohnt so viel Geld in den Plattenspieler zu investieren bei den Lautsprechern.
Die Vector Serie waren Einstiegs LS, die sicher akzeptabel sind, aber nichts hochwertiges.
Gebrauchte, brauchbare Plattenspieler bekommt man auch schon für so 100 € und so könntest du in bessere LS investieren.

Natürlich kannst du auch erstmal den Plattenspieler kaufen, und irgendwann mal LS nachrüsten, da ist deine Entscheidung die auch wohl von deinem Budget abhängt.

Ob die Vectors dir taugen müsstest du ja mittlerweile wissen, kannst ja auch mal in ein HiFi Geschäft gehen und dir hochwertigere LS anhören, um dir ein Bild von teurerem HiFi zu machen.

Gruß Rade
Ohaxx
Neuling
#3 erstellt: 20. Okt 2010, 19:09
ok hab ich schon befürchtet ^^
wären denn die magnat quantum 603er ne alternative ? Die müsste ich auch an der Wand befestigen oder ? Oder kann ich sie auch auf dem Boden aufstellen? Bin leider Anfänger auf dem Gebiet, habe nur gut KH bis jetzt.
Rade20
Stammgast
#4 erstellt: 20. Okt 2010, 19:21
Lautsprecher sollte man in der Regel nicht direkt an die Wand stellen/montieren, sondern mit einem gewissen Abstand stellen, von Modell ist das unterschiedlich.
Umso näher man einen LS an die Wand stellt, desto mehr wird der Bassbereich betont, es dröhnt unter Umständen.
Die Quantum is ein vernünftiger LS, inwiefern sich das Upgrade auf diesen lohnt kann ich dir leider nicht sagen.
Technofreak2002
Stammgast
#5 erstellt: 22. Okt 2010, 08:06
Habe die Quantum 553 als Rear LS. Habe sie natürlich auch eine gewisse Zeit als StereoLS getestet. Haben einen guten, ausgewogenen Klang. Ich denke mal, die 603 Serie wird dann bestimmt nicht schlechter sein Gute LS ist das A und O. Es bringt die ja nichts, wenn du einen guten Plattenspieler hast, aber die LS das nicht wiedergeben können. Aber wie schon mein Vor"schreiber" gesagt hat. Ob sich das Upgrade lohnt musst du selber wissen.

Gruß Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
frage zu magnat monitor
Back-Ground am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  4 Beiträge
Newbie Frage zu Lautsprechern
Rivaldo1_de am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  3 Beiträge
Frage zu Lautsprechern
biljana am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  2 Beiträge
Frage zu Lautsprechern/Verstärker
Veroc am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
Frage zu Lautsprechern
ossi_jens am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  2 Beiträge
Frage zu Lautsprechern
JulianK. am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  30 Beiträge
Frage zu Laptop-Lautsprechern
rabbatz am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  3 Beiträge
Frage zu Brotte Lautsprechern
Wulfgard am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  7 Beiträge
Frage zu alten Lautsprechern
countD am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  8 Beiträge
Frage zu Magnat V.77!
Head-Shot am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.384