Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3.1 system an stereo, passt das?

+A -A
Autor
Beitrag
stereo_jünger
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2010, 10:30
Hallo,

ich wende mich mal mit einer Frage an euch, weil die Sufu und google mich nicht weiterbringt.
Ich habe ein 3.1 System geschenkt bekommen und möchte das gerne in meiner Werkstatt an einem Stereoamp laufen lassen.
Ist ein JBL mit aktiven Sub und das System soll 8 Ohm haben.
Sub und Satelitten anschliessen ist nicht der Film, aber was mache ich mit dem Center? Der hat nur einen Monoeingang.

Ich glaube auch nicht, dass das System 8ohm hat, steht zwar drauf, die Satelitten sind aber wesentlich lauter als meine vorhandenen Boxen wenn ich sie einfach mal parallel anklemme.
Da kommen mir schon so meine Zweifel....

Ich brauche keinen audiophilen Genuss, ich will nur nicht das mir der Amp abraucht weil die Impendanz nicht stimmt.
Kann mir da einer weiterhelfen?

Gruss
SJ
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2010, 13:20
Hi,

es macht den meisten Sinn, den Center schlicht nicht anzuschließen. Ein Stereo-Verstärker kann ihn eh nicht mit einem geeigneten Signal versorgen und eine praktisch relevante Erhöhung der Maximallautstärke ist ebenfalls nicht zu erwarten.

Grüße
Frank
stereo_jünger
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2010, 17:49
Hallo,

habe ich mir schon fast gedacht, dass der Center nicht brauchbar ist für meine Zwecke.
Muss ich nur mal schauen wie die Impendanz ist.
Sind die 8 Ohm nur ein "Scheinwert" ?
Als Elektroniker kenne ich schon den Unterschied zwischen Impendanz und ohmschen Widerstand, ich habe die Teile halt zum Testen einfach mal einzeln parallel an einen Kanal gehängt. Dabei kam aus den aktuellen Boxen ( 8ohm ) so gut wie nichts mehr raus und die JBL-Teile waren recht kräftig.
Ich vermute daher, dass die Impendanz wesentlich niederiger ist als angegeben.
Wie verhält sich das bei solchen Systemen, werden die Einzelimpendanzen evt. zusammengezählt?
Ein x.1 Verstärker arbeitet ja doch etwas anders wie ein Stereoamp.

Gruss
SJ
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2010, 17:30
Hi,
stereo_jünger schrieb:
...ich habe die Teile halt zum Testen einfach mal einzeln parallel an einen Kanal gehängt. Dabei kam aus den aktuellen Boxen ( 8ohm ) so gut wie nichts mehr raus und die JBL-Teile waren recht kräftig.


Sehr werkwürdig...,
sollte bei intakten Geräten nicht so sein
Stichworte:
-- Spannungsquelle
-- Parallelschaltung


...Als Elektroniker kenne ich schon den Unterschied zwischen Impendanz und ohmschen Widerstand...

Das dürfte nicht der Grund für die Fehlfunktion sein.


Ich vermute daher, dass die Impendanz wesentlich niederiger ist als angegeben.

Nahezu Kurzschluss...
...durch einen Defekt oder Besonderheiten unbekannter Ursache?

...Ein x.1 Verstärker arbeitet ja doch etwas anders wie ein Stereoamp.

Genau jetzt -- -- wären ein paar mehr Infos gut

Gruss,
Michael
stereo_jünger
Stammgast
#5 erstellt: 26. Dez 2010, 12:35
Hallo,

Kurzschluss halte ich eher für unwahrscheinlich, zumindest durch einen defekt an den JBL. Sonst würde doch keine Musik rauskommen, oder?
Bis jetzt laufen 80er Jahre Schrummelboxen an an einem Kenwood KR46. Auf den JBL steht SCS 170 und 8Ohm. Finde das System nur nirgendwo. Scheint wohl eine Sonderserie zu sein, die mal im Paket verramscht wurde?
Reicht eigentlich für die Hintergrundmusik, weil gegen eine Flex kann eh nichts anstinken
Der Reitz liegt eher in dem kleineren Platzbedarf und ich hätte gerne etwas mehr Bass wenn mal keine Maschiene läuft
Ist sicherlich kein Setup zum Musik "geniessen", dafür ist die Werkstatt aber auch nicht gedacht....
Das mache ich dann lieber auf dem Sofa.
Normalerweise baue ich meine Boxen selber, halt Stereo oder 2.1 . Da weiss ich was ich habe, deshalb macht micht der Pegelunterschied so stutzig. Regulär sollte sich die Verstärkerleistung 50:50 aufteile. Das eine Box ein wenig lauter ist wie die Andere, ok sowas wie Wirkungsgrad gibt es ja auch noch. Der Unterschied ist für mich aber so hoch, das ich mir da doch Gedanken um meinen Verstärker mache.
Wäre kein grossere Verlust das Teil, jedoch mutwillig zerstören ist auch nicht so mein Ding und einen "neuen" zu besorgen macht auch wieder Mühe die sich vermeiden liesse...

Gruss
SJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo zu 3.0/3.1?
agadez am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  3 Beiträge
Passt das?
Peter1010 am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  3 Beiträge
Stereo-System
croni-x am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  9 Beiträge
Passt das?
daddlaff am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  4 Beiträge
Stereo Lautsprecher an Heimkino System?
Kid_A am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  2 Beiträge
Stereo LS / 2.1 System
schubidubap am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  15 Beiträge
Stereo-System korrekt anschließen
Payne89 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
Passt das zusammen?
dunglass am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
Stereo Boxen!
Sofunny01 am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  10 Beiträge
Passt das zusammen?
Pro90 am 20.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedMatzer87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.073