Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo zu 3.0/3.1?

+A -A
Autor
Beitrag
agadez
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2005, 21:59
Wie ist das...
Kann ich aus einem Stereosystem ohne "größeren" Aufwand ein 3.0-System - sprich mit Center - machen?
Die Suchfunktion gab dazu nichts her. Ich habe den Amp aus der Signatur und hätte aber gerne bischen mehr Sourround

Was für Möglichkeiten gibt es grundsätzlich; außer natürlich einen neuen AVR zu kaufen? Sind die empfehlenswert, oder Unsinn?!

Danke,
Agadez
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 15:50
Mit einem Center bekommst Du mit Sicherheit keinen Surround-Klang. Im Gegenteil. Centerlautsprecher sind eigentlich von der Idee her schon alt. Stehen nämlich die Stereoboxen zu weit auseinander, gibt es in der Mitte ein "Loch", das man mit einem "Center" gefüllt hat.
Das kannst Du heute beispielsweise bei Fernsehen so lösen, dass Du die Anlage UND den Fernseher betreibst. Dann hast Du quasi Center über den TV.

Ein Centerlautsprecher nach heutiger Definition spielt dann, wenn auf den Stereokanälen das gleiche Programm mit gleicher Lautstärke läuft, also MONO. Ungleiche Pegel und / oder ungleiche Signale werden nur über die Stereolautsprecher abgespielt. Also hilft Dir der Center nicht, zumal für den richtigen Betrieb eine Elektronik nötig ist, die ihn nur aktiviert, wenn wirklich Mono übertragen wird.

Mono ist wie gesagt auf beiden Kanälen das Selbe. Stereo ist meist auch auf beiden Kanälen das Selbe, aber mit unterschiedlichen Lautstärken für die einzelnen Instrumente und Stimmen. Das geht soweit, dass ein Signal im einen Lautsprecher vorhanden ist, im anderen NICHT. Das ist Stereo. Aber es geht noch weiter. Es ist denkbar, dass das Signal im einen Lautsprecher normal läuft, im anderen aber schwächer und verpolt, also wie wenn die Kabel an einer Box falsch angeschlossen wären. Ein Receiver mit Dolby Prologic macht daraus das Rückseitensignal. Also immer dann, wenn etwas "verkehrt" aufgezeichnet wurde, wird das zum Rückseitensignal gemacht. Das braucht richtigerweise auch Elektronik.

Man kann aber die Sache etwas überlisten. Stell Dir vor, das Signal, das die Rückseite bilden soll und das ja in den 2 Stereokanälen "versteckt" wird, ist verpolt (muss es für die Rückseite ja sein) und auf beiden Kanälen gleich stark, dann würde das beim Zusammenzählen der beiden Kanäle nichts mehr geben. Ein Center wäre mit Sicherheit stumm.
Und umgekehrt gibt ein Monosignal, also 2mal das Gleiche, beim Abzählen nichts mehr. Wenn man nun einen Lautsprecher am Verstärker an der roten Klemme des einen und an der roten Klemme des anderen Kanals anschliesst, so kommt nur dann etwas heraus, wenn eine Differenz da ist. Bei Mono kommt an diesem Lautsprecher definitiv nichts, bei Stereo etwas weniges, wenn ein Instrument nur auf einem Lautsprecher zu hören ist, kommt es auch auf dieser Differenzbox und wenn die Sache voll gegenphasig läuft, ist die Differenzbox voll am Singen.
Schliesst man einen nicht zu kostbaren Lautsprecher so an und stellt ihn hinter sich, so hat man einen leichten Surroundeffekt bei Stereo und einen ganz ordentlichen bei Surroundaufnahmen. Das wäre eine Möglichkeit. Wenn Du also so eine billige Tröte hast, versuch es mal. Wars nichts, bau es wieder ab. Dann hilft nur noch ein richtiges 5.1 oder 6.1 oder 7.1 oder...
agadez
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 19:15
Danke, da ich aber grad keine andren LS da habe vergess ich das ganz schnell wieder. War nur so ein Gedanke.
Vielleicht kaufe ich mir in nächster Zeit einen AV-R, aber nur wenn ich für meinen Stereo noch irgendwo wenigstens 250 Euro kriege, sonst ist's mir zu teuer.
Jetzt stinkts mir gewaltig, dass ich "nur" Stereo gekauft habe... ist erst 'n Monat alt meine Anlage. Dachte ich könnte damit auch schön Filme schauen, hat sich nun aber als Fehleinschätzung rausgestellt.

Ich hab' den Amp mitte Februar gekauft, meint ihr der Händler nimmt den u.U. noch zurück? Gegen einen AV-R versteht sich.

Danke für deine ausführliche Erklärung, Richi44!

Gruß Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3.1 system an stereo, passt das?
stereo_jünger am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  5 Beiträge
Contour 3.0 FW Update Gedanken
mauric am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  6 Beiträge
IQ Labor 3.1 Noch aus den guten alten Zeiten?
sts83 am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  11 Beiträge
Probleme bei Upgrade von 2.0 auf 3.0
SkuII am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
Frage zu Stereosystem + Subwoofer
BkMxRebell am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.09.2008  –  10 Beiträge
Audiovector M3 Signatur von 1996 kaufen?
mudges am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung_Erweiterbares Stereosystem
MagicMiami am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  9 Beiträge
Stereosystem zu 5.1 aufrüsten
rooker123 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  4 Beiträge
Dynaudio Contour 3.0 bzw. 3.3
pillhuhn96 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  21 Beiträge
Aus Bassreflex,ein geschlossenes System machen!
chillbill83 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedRyu_Hayabusa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.977