Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hgp Nightingale mit altem Pioneer Receiver verkabeln

+A -A
Autor
Beitrag
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2011, 21:05
Hoffe die nun folgende Frage ist nicht allzu blöd:

Möchte meine Nightingales in Zukunft mit 'nem Pioneer SX 838
betreiben. Leider hat der Pio nur so Anschlussklemmen die max.
'nen Kabelquerschnitt von 1,5 oder 2,5mm ??? vertragen und
die jetzt an den Nightingales verwendeten Kabel sind Bi-Wiring Kabel
die beim besten Willen nicht am Pio anzuschließen sind .
Die Hgp's haben ein Bi-Wiring Terminal für das ich keine
Brücken habe (die brauche ich doch aber wenn ich mit 2 x 2,5mm
die Boxen anschließe - oder ?).
An der Box sind 4 Buchsen für Bananenstecker, wenn ich mir
jetzt Brücken mit Bananenstecker hole, wo stecke ich dann die
LS-Kabel ein Gibt's da Brücken wo man "hinten" 'nen
zweiten B-Stecker einstecken kann ???
Oder braucht man die Brücken am Terminal gar nicht auch wenn
man kein Bi-Wiring macht .
Ihr seht schon, ich habe im Moment gar keinen Plan und hoffe
Ihr helft mir (wenn Ihr dann mit dem Lachen fertig seid )

Gruß
Andi
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Feb 2011, 08:57
Kann mir hier wirklich keiner helfen ?

Hab jetzt den Receiver und die Boxen rumstehen und kann damit
keine Musik hören, weil ich keine Ahnung von der Verkabelung habe

Gruß
Andi
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Feb 2011, 09:17
So sieht die HGP aus:


DSCN10710003

DSCN10680001

Einen Brücke brauche ich doch wenn ich "nur" mit 2 x 2,5mm
anschließe, oder ?
Die Brücken die ich gefunden habe, haben entweder 2 x Bananenstecker
oder 2 x so'nen U-förmigen Bügel (weiß nicht wie der Anschluß heißt).
Wenn ich jetzt 'ne Brücke mit 2 x Bananenstecker nehme,
kann ich dann das LS-Kabel mit so'nem U-förmigen Anschluß
zwischen Buchse (Bild 1) und Brückenstecker klemmen ???

Bitte lasst mich nicht dumm sterben.

Gruß
Andi
achim96
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2011, 09:18
moin andi,

mach das ls kabel lang genug blank und befestige es an beiden terminals deiner hpg und schon ist dein problem gelöst. das kabel ist dann die brücke.
ist eine notlösung aber es funzt erstmal.

gruss
achim


[Beitrag von achim96 am 07. Feb 2011, 09:24 bearbeitet]
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Feb 2011, 09:39
Danke für die Antwort.

Stellt sich aber trotzdem die Frage wie mache ich das Kabel
an der Buchse fest ???
Soll ich mir 'nen Bananenstecker zum Schrauben holen und das
Kabel beim "ersten" Stecker nur durchschleifen ?
Gibt es da wirklich nix außer Basteleien ?

Gruß
Andi
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Feb 2011, 12:55
Alle auf Arbeit oder keiner 'ne Ahnung .

Die Idee mit der "Notlösung" ist zwar nett gemeint,
aber da ich außer den Bi-Wiring-Kabeln die jetzt an den HGP's sind
keine anderen Kabel hier habe, also erst was kaufen muß,
suche ich nach einer dauerhaften Lösung und dafür finde ich
unisolierte Lautsprecherkabeln nur Suboptimal.

Gruß
Andi

P.S. Die konfektionierten Bi-Wi Kabeln brauche ich noch
für die Nachfolger der HGP's im Wohnzimmer.
detegg
Administrator
#7 erstellt: 07. Feb 2011, 14:04
Hi,

suche mal nach Büschel-Stecker mit Buchse, Messleitung etc.

;-) Detlef
Alex-Hawk
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2011, 14:11
Hallo

Das sind ja echt komische Anschlüsse an den Lautsprechern. Keine Chance zum Schrauben.

Du brauchst bei einfachem Anschluß auf jeden Fall eine Brücke.

Die Wirkung von Bi-Wiring ist ohnehin höchst zweifelhaft. Nur mal so als Anmerkung.

Ideal wären wiklich solche schraubbaren Bananenstecker, in die man hinten eine weitere Banane stecken kann. Sowas gibts doch bestimmt irgendwo im Netz.

igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Feb 2011, 16:50
Ich probiere jetzt mal Achims Vorschlag aus.
Ich besorg mir jetzt Bananenstecker zum Schrauben,
die das Loch seitlich haben.
Damit schleife ich durch den ersten Stecker nur durch
(muß halt ein bisschen pfriemeln um die Kabelisolierung
nur an der Kontaktstelle des ersten Steckers abzumachen).

Werde Euch berichten ob's funktioniert hat.

Gruß
Andi
Jeremy
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2011, 17:25
Du könntest dir natürl. auch (ggf. im Rahmen einer Überholung des SX-838) aktuelle LS-Terminals installieren lassen - Helmut Thomas 'ruesselschorf' hat das an praktisch allen meinen Hifi-Klassikern, die ich habe oder hatte, sehr sauber u. professionell durchgeführt.
Ich nehme aber erstmal an, dein SX-838 läuft 100%ig einwandfrei?

Was klangl. WIRKLICH (selbst an div. Klassikern ausprobiert)was bringt, ist ein Tausch der vorh. Netzteil-Elkos gegen Neue mit höheren µf-Werten.
Im Rahmen eines solchen Netzteil-Elko-Tausch z. B., könntest du dir auch gleich aktuelle LS-Terminals installieren lassen - nur mal als Vorschlag.
Da geht dann auch Bi-Wiring mit (Hohl-)Banana-Steckern.

BG
Bernhard
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Feb 2011, 18:36
Danke für den Tipp. Hatte schon vor den Pio mal überholen
zu lassen, aber erst ist mein Denon Verstärker drann.
Der steht schon bei Good-Old-Hifi auf der Warteliste.

Gruß
Andi
Jeremy
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2011, 19:37
Armin Kahn würde diese Arbeiten am SX-838 natürlich auch in bester Weise ausführen - keine Frage.
Finde deinen Ansatz übrigens gut - ein klasse Vintage-Teil mit (relativ - HGP) aktuellen Speakern zu kombinieren - ich mache es auch so.
Falls dich noch der eine oder andere Tipp interessieren sollte - gerne per PM.

Beste Grüße
Bernhard
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2011, 12:20
So, jetzt läuft das Ding .
Habe Achims Vorschlag ausprobiert und einfach durch den
ersten Stecker "durchgeschliffen".
Leider kommt mein Lieblingssender "FM4" mit der einfachen
Wurfantenne nur mit Grundrauschen rein, da muß ich Empfangstechnisch
noch was machen. ORF3 kommt dafür Glockenklar rein .

Und so sieht der Boxenanschluß jetzt aus:

DSCN10730002

DSCN10710001

Gruß
Andi
Alex-Hawk
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2011, 13:43
Das ist natürlich ne Möglichkeit.

Viel Spaß mit dem neuen Setup.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv-Lautsprecher mit altem Receiver verbinden
Siddy1 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  2 Beiträge
Händler für HGP (Nightingale) im Ruhrgebiet/ Münsterland?
SchneemannNRW am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  11 Beiträge
Bi Wiring LS-Kabel an altem Receiver ?
vincent1958 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  4 Beiträge
Alternativen zu HGP Dona?
klamidee am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  5 Beiträge
HGP Dona Supertech Tiefen?
lettert am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  13 Beiträge
nuBox verkabeln
Arminia am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  3 Beiträge
Verstärker mit Lautsprecher verkabeln
b706202 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  3 Beiträge
Was ist eigentlich mit HGP los?
Torfstecher am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  3 Beiträge
Klipsch RB 25 mit altem Subwoofer verw. ??
Roland73 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  7 Beiträge
Verstärker für Boxen mit altem Audio-Anschluss
Expen am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedCytox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.721