Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Vs. Bose

+A -A
Autor
Beitrag
Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Apr 2011, 18:36
Hallo
Ich war heute Probehören.

Heco Victa

Magnat 507

Canton GLE

Elac zu Teuer Preis Leistung

Canton Karat:D Teurer als ich geplant habe, aber auch besser.

Danach hat mir der Verkäufer, noch das Bose Lifestyle T10 gezeigt. Ist im Moment für 1600€ im Angebot

Und ich war begeistert (Preis Leistung), also warum ist der Ruf von Bose so schlecht?

Danke für Eure Antworten.
frolicfresser
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Apr 2011, 00:16
Hallo!

wirf mal die Suchfunktion an. Hier gibt es gefühlte 200 Threads zum Thema Bose...

Die anfängliche Begeisterung für den Bose Krempel schlägt schnell in Ernüchterung um. Mein gut gemeinter Ratschlag: Finger weg von Bose.
t3rr4tex
Neuling
#3 erstellt: 10. Apr 2011, 03:26
Du vergleichst Lautsprecher der Victaserie mit einem 1600€-System? Um da vergleichen zu können muss mindestens Metas, wenn nicht Celan her
alice35
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2011, 05:40
Klasse Antwort! Das "1600" EUR System (Lifestyle) hat eben auch die komplette Elektronik an Bord - der vergleich mit den Metas hat nicht mal ein Bein zum Hinken geschweige denn, dass man überhaupt in den Märkten einen Vergleich zwischen Bose und anderen LS-Systemen ermöglicht bekommt...(punkt, punkt, punkt... ) ... und wer das erkennt (und hört) wird von vorne zwecks Chancenlosigkeit der Bs, jeden Vergleich ausschließen. Insofern schließe ich mich dem Beitrag von "frolicfresser" voll und ganz an. Aber Jedem das Seine...


mfg alice


[Beitrag von alice35 am 10. Apr 2011, 05:48 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2011, 06:32

Ruf_88 schrieb:
Danach hat mir der Verkäufer, noch das Bose Lifestyle T10 gezeigt. Ist im Moment für 1600€ im Angebot

Und ich war begeistert (Preis Leistung), also warum ist der Ruf von Bose so schlecht?


Hallo Ruf_88,

ich zeichne mich in den von "frolicfresser" mit 200 bezifferten Threads häufig als Verteidiger des Herstellers "Bose" aus, speziell bei den Lifestyle-Systemen. Diese schätze ich nämlich wegen ihres stimmigen Systemgedankens.

Die mit 1600 EUR sehr günstig angebotene Lifestyle T 10 würde ich in Räumen bis 20 qm einsetzen. Diese Anlage habe ich als sehr bedienungsfreundlich kennen gelernt:

- keine Rätsel für einen Laien, der verschiedenste Quellen zum Ertönen bringen will, ohne sich mit aufwändiger Zuweisung von physischem Eingang zu Bild- und Tonformat befassen will;

- umfassende Erläuterung auf Nicht-Heimkino-Enthusiasten-Niveau in gut geschriebener Bedienungsanleitung;

- Blu-Ray-Player dazu und ... läuft!

Deine Vergleichsboxen - soweit eindeutig benannt - sind rein von ihrer "Beschallungsaufgabe" nicht vergleichbar. Eine Magnat Quantum 507 würde ich in Räumen ab 30 qm einsetzen.

Tja, warum ist der Ruf von Bose so schlecht? Ein Produktmanager könnte jetzt folgende stark verschlissenen Phrasen verwenden:

"Die haben unser Produkt nicht verstanden."

Oder:

"Der Markt ist noch nicht reif für unser Produkt."

Letzterem widerspricht der Verkaufserfolg.

Vergleiche ich ein Bose Lifestyle T 10 zu seinem Listenpreis von 2400 EUR rein auf das klangliche Ergebnis bezogen mit einer "Eigenkomposition" aus für den Raum geeigneten Boxen, die korrekt aufgestellt sind und einem Receiver, der korrekt verwendet wird, hat es so ein Bose-System recht schwer. (langer Satz, hoffentlich in Bezug auf Interpunktion korrekt. )

Dem gegenüber steht eine nicht ganz geringe Anzahl an Usern hier im Forum, die gemäß ihren eigenen Schilderungen mit ihrem eigenen Heimkino wegen Wissensdefiziten und Bedienungshürden noch nie Heimkino erlebt haben. Diese User könnten ihr Glück mit einem Bose-System doch noch finden. Auch wenn es nicht das ganz "große Kino" wird.

Nun erkenne ich in Deinem Eröffnungspost erst einmal die Frage nach Unterstützung bei der Auswahl von künftigen Boxen. Also, wie groß ist Dein Raum, wie weit sitzt Du von den Boxen entfernt, wie weit stehen die Boxen von angrenzenden Wänden entfernt, kannst Du ein gleichseitiges Dreieck zwischen Hörplatz und Boxen aufbauen und welchen Verstärker betreibst Du?

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 10. Apr 2011, 06:43 bearbeitet]
alice35
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2011, 07:07
Ich habe Bose von 1976 bis 2005 verkauft und kenne deren einzigartig gutes Marketing und erkenne den Sound der 901 und 8er PAs voll an. Nicht jedoch der Lifestyle-Produktserie. Den Vergleich zwischen gleichwertigen (vom Preis her) Systemen muss ich aus oben genannten Gründen voll und ganz ablehnen.

Richtig ist, dass die Bedienung und Aufstellung völlig unproblematisch sind und vom äußerlichen Erscheinungsbild die Systeme doch tatsächlich erst mal positiv zu bewerten sind.

Vergleicht man jedoch direkt verschiedene preisgleiche Systeme miteinander, muss dann im Einzelfall wohl doch der (sehr subjektive) Geschmack entscheiden, der nicht selten wegen der im zweiten Absatz von mir erwähnten Annehmlichkeiten zu Gunsten von Bose ausfällt.

Ansonsten verstehe ich den Eingangspost ebenso wie "CarstenO" und hier fehlen zu einer Beratung tatsächlich die vom Vorposter angesprochenen Infos.

mfg alice


[Beitrag von alice35 am 10. Apr 2011, 07:12 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 10. Apr 2011, 07:45

alice35 schrieb:
Den Vergleich zwischen gleichwertigen (vom Preis her) Systemen muss ich aus oben genannten Gründen voll und ganz ablehnen.


Hallo alice35,

Du musst nichts "ablehnen", weil ich bereits zwischen "Klang" und "Komfort" unterschieden hatte.

Welchen Aufwand der Threadersteller in welchem Raum betreiben will, wird er uns ja bestimmt mitteilen. Dann könnte ihm bei einer eher komfortbetonten Ausrichtung ja Deine langjährige Erfahrung mit Bose weiter helfen. Auch wenn die T-Serie erst "nach Deiner Zeit" heraus kam.

Gruß, Carsten
Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Apr 2011, 13:56
Ich habe mich jetzt gegen das Bose System entschieden:
-da es noch keinen Hdmi 1.4 Eingang hat. (nicht 3D Fähig)
-Es für meinen Raum (c.a. 40m²) zu klein ist und die größeren Bose Systeme mehr kosten, als ein klanglich vergleichbares System mit Standlautsprechern.
--------------------------I_....._______.....___________
I........Fernseher............................................................I
I...L...........C.............L....................................................I
I...............................................................Küche............I
I.......................................................................................I
I.......................................................................................I
I...L...........Sofa..........L..................................................I
---------------------------I__________I--------------------I
C=Center
L=Lautsprecher
Mir ist klar, dass die von mir getesteten Lautsprecher, nicht in der gleichen Liega spielen. Ich habe nur alle aufgelistet, die ich an diesem Tag getestet habe. Danach war mir klar, das ich mehr ausgebe als ich zuerst geplant habe.:)

Habt ihr einen Tipp welche Lautsprecher, in der Liega der Canton Karat spielen, aber nicht so ganz so hell klingen.
(Ich hoffe ihr wisst, was ich meine);)

Was haltet ihr von dem Onkyo 609 als Verstärker.

Danke schon mal für eure Hilfe.
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2011, 16:10

Ruf_88 schrieb:
Was haltet ihr von dem Onkyo 609 als Verstärker.


Hi,

die Frage nach einem konkreten Receivermodell stellt sich erst, wenn die Boxen ausgewählt sind. Die meisten der von Dir genannten Boxen wird der Onkyo TX-SR 609 klanglich nicht ausreizen.


Ruf_88 schrieb:
Habt ihr einen Tipp welche Lautsprecher, in der Liega der Canton Karat spielen, aber nicht so ganz so hell klingen.


Du könntest Dich mit der Aviano-Serie von Mordaunt Short, sowie mit der Aleva-Serie von Heco beschäftigen. Die Hörprobe sollte mit eingespielten Boxen und passendem Verstärker/Receiver zu Hause erfolgen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 10. Apr 2011, 16:26 bearbeitet]
Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Apr 2011, 16:26
Ok, also eins nach dem anderen.;)

Danke


[Beitrag von Ruf_88 am 10. Apr 2011, 17:11 bearbeitet]
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Apr 2011, 19:08
Dann lass den Verkäufer nochmal alle Einstellungen auf 0 stellen und vor allem den Subwoofer, dann wird dir schnell klar, wie der Müll, und das ist meine persönliche Meinung, wirklich klingt!
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2011, 05:05

HiFi-Tweety schrieb:
Dann lass den Verkäufer nochmal alle Einstellungen auf 0 stellen und vor allem den Subwoofer, dann wird dir schnell klar, wie der Müll, und das ist meine persönliche Meinung, wirklich klingt!


Von welchem Verkäufer für welches Produkt sprichst Du jetzt?

Der TE ist jetzt wohl schon etwas weiter ...

Carsten
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Apr 2011, 16:24
Hallo Carsten,

ich bezog mich auf diese Aussage:


Danach hat mir der Verkäufer, noch das Bose Lifestyle T10 gezeigt. Ist im Moment für 1600€ im Angebot

Und ich war begeistert (Preis Leistung), also warum ist der Ruf von Bose so schlecht?
Archangelos
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2011, 16:56
Hi Ruf 88,

also den Canton Karats ebenbürtig und eventuelle sogar ein Level drüber liegend wären die älteren Heco Celan Lautsprecher :

Heco Celan Baureihe :

Stand Lautsprecher

Celan 500


http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=404221

Celan 700

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=544976

Celan 800

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=671966

Center Lautsprecher

Celan Center 3


http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=671970

SUBWOOFER

HECO CELAN XT SUB 32A


http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=869796

oder das TIER CELAN SUB 38 A

Ich finde das Bild auch interessant :

HECO SUB 38 A VERSUS TEUFEL SUB

Der Teufel Sub ist eigentlich schon nicht klein aber das andere TIER schlägt Ihn !

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Heco/Celan_Sub_38A.html

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=869796

Die Hecos haben einen Tendeziell Wärmeren Klang als die Cantons ! Ausserdem lassen sich die Lautprecher anpassen für den Raum, dies kann man am Anschlussport beeinflussen

siehe Bilder :

heco-celan-center-foto-bild-45327999

HECO CELAN REAR

HECO CELAN REAR §

Je nach Standlautsprecher Ausführung wirst du bei 2400 - 2800.- € allein beim LS SET liegen ! Dazu kommt dann noch ein Potenter AVR !

Ich denke der 609er könnte die Celans genügend antreiben !

Der 609er liegt zur Zeit bei unveränderten 598.- € also fast UVP ( 599 )

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1506770

Guck dir mal die Sachen an.....

Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Apr 2011, 17:52
Danke für den ausführlichen Bericht, mit Beschreibungen die auch ich kapiere. Ich werde versuchen, die Lautsprecher, die ihr mir empfohlen habt, probe zu hören.

Da ich die Lautsprecher erst in c.a. 2Monaten benötige, hoffe ich, das der AVR günstiger wird. Ich halte mich aber fürs erste, an den Tipp von "CarstenO" und entscheide mich erst, wenn ich die Lautsbrecher ausgewählt habe.

Danke
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 13. Apr 2011, 04:40
Hallo Ruf_88,

meine Aussage


CarstenO schrieb:
Die meisten der von Dir genannten Boxen wird der Onkyo TX-SR 609 klanglich nicht ausreizen.


und Archangelos Aussage


Archangelos schrieb:
Ich denke der 609er könnte die Celans genügend antreiben !


stellen keinen Widerspruch zueinander dar, sondern drücken etwas anderes aus.

Da es aber noch viele, viele andere Boxen als Heco und Canton gibt, würde ich mich erst einmal von der Auswahl überwältigen lassen.

Gruß, Carsten
stephanN1
Neuling
#17 erstellt: 13. Apr 2011, 16:53
Auf jeden Fall Canton
Gibts ja viele verschiedene serien und laut testberichten sind diese auch sehr gut
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Apr 2011, 17:09

stephanN1 schrieb:
laut testberichten

ALUFOLIE
Inventar
#19 erstellt: 13. Apr 2011, 17:23

HiFi-Tweety schrieb:

stephanN1 schrieb:
laut testberichten

:cut


Das war aber jetzt gemein :D.
Er ist doch laut seinem Status noch neu hier. Demnach kann man vermuten, dass er noch nicht weiß, wie es in der Hifi-Welt wirklich abläuft.

Um StephanN1 auch einzubinden, wie das zu verstehen ist:
Testberichte sind immer positiv. Die sagen rein gar nicht über die Qualität eines Produkts. Aber dazu gibts sehr ausschweifende Disskusionen hier im Forum.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Apr 2011, 17:33
Okay,

hatte ich nicht gesehen.
stephanN1
Neuling
#21 erstellt: 13. Apr 2011, 18:47
Schon ok
Ich les regelmäßig Stereoplay und da sind eben oft tests drin deswegen dachte ich ich poste dies einfach mal.
Natürlich habe ich natürlich beide Anlagen schon gehört also Canton ( Vento Karat Chrono/Sl ) und bin von den Boselautsprechern weniger begeistert wie von den Canton.
ALUFOLIE
Inventar
#22 erstellt: 13. Apr 2011, 20:11

stephanN1 schrieb:
und bin von den Boselautsprechern weniger begeistert wie von den Canton.


Da bist du hier im Forum absolut nicht der Einzige ;).
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 14. Apr 2011, 05:02

stephanN1 schrieb:
Ich les regelmäßig Stereoplay und da sind eben oft tests drin deswegen dachte ich ich poste dies einfach mal.



ALUFOLIE schrieb:
Da bist du hier im Forum absolut nicht der Einzige .


Sorry, Alufolie, Zitat ein wenig missbraucht ...

Hallo stephanN1,

herzlich willkommen im HiFi-Forum!

Ich würde mich über Neueinsteiger freuen, die neuen Input durch eigene Erfahrungen mitbringen. Welches Produkt wie viele Tests gewonnen hat können wir zur Not ja auch selbst an der Menge der "Highlight"- und "Testsieger"-Aufkleber auf den Produktverpackungen erkennen.

Also, bring´ uns frischen Wind ins Forum!

Gruß, Carsten

(p.s.: Und dass nur ( ) Nubert, XTZ, der Yamaha A-S 700, Teufel, Destiny Audio, Jungson und Xindak das allerallerbeste ( ) Preis-/Leistungsverhältnis haben, wurde hier auch schon ganz häufig erwähnt. Manchmal Besitzerstolz ohne Alternativen, manchmal als vervielfältigte Meinung. )


[Beitrag von CarstenO am 14. Apr 2011, 05:36 bearbeitet]
Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 17. Apr 2011, 10:17
War gestern Probehören, da ich in die Nähe eines Hifi Händlers gekommen bin.

Habe die T+A 350 gehört.
Sehr klarer klang. War aber sehr überzeugend. Als ich jedoch Metallica eingelegt habe, hat sie auf ganzer Linie versagt.
Viel zu hell nervend

Das Probehören der Dynaudio Excite X 32 fiel flach, da sich der 6000€ teure T+A Bluray player, aufgehängt hat.
ALUFOLIE
Inventar
#25 erstellt: 17. Apr 2011, 10:22

Ruf_88 schrieb:

Das Probehören der Dynaudio Excite X 32 fiel flach, da sich der 6000€ teure T+A Bluray player, aufgehängt hat. :D


Und in diesem Hifi-Studio gab es nur diesen einen Player?
Archangelos
Inventar
#26 erstellt: 17. Apr 2011, 10:32
Hi,

welcher Laden war das überhaupt ?

T+A klingen halt sehr Neutral ! Dadurch werden dann alle Frequenzen sehr Direkt wiedergegeben ! Fast so wie bei einem Monitor Lautsprecher würde ich sagen !

Dynaudio klingt für mich eher etwas Mittenbetont !

Das die nur einen Player zum Vorführen hatten kann ich mir nicht vorstellen !

Tjia 6000.- € und leicht aus der Fassung zubringen interessant !

Jeder 100.- € -150.- € kann das besser und ist Robuster ! Klar Audiovisuell wird er bestimmt sehr sehr Gut sein !

Als Hifi Laden sollte man schon Ausweichmöglichkeiten haben..

Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 17. Apr 2011, 10:55
Die anderen Player (alle von T+A), haben meine gebrannten CD´s nicht abgespielt.

Die gleichen CD´s, die der Player vom Mediamarkt und Promarkt abspielen konnten.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 17. Apr 2011, 10:57

Ruf_88 schrieb:
Die anderen Player (alle von T+A), haben meine gebrannten CD´s nicht abgespielt.

Die gleichen CD´s, die der Player vom Mediamarkt und Promarkt abspielen konnten. :L


Jetzt könnte ich natürlich behaupten, dass diese Player auch so eine schlechte Qualität gewohnt sind und extra dafür gebaut, aber es wäre nur eine Behauptung...
Archangelos
Inventar
#29 erstellt: 17. Apr 2011, 11:02
Hi,

wie schnell waren den die Rohlinge gebrannt worden ? High End Geräte sind da etwas Problematischer wenn die Musik CDS mit 1000 Facher Lichtgeschwindigkeit gebrannt worden sind....

Das ein Computer DVD Laufwerk in einem 20 - 30.- € DVD Player keine Probs hat ist Normal....die würden auch Salami / Käse / Franzbrötchen alles was irgendwie Rund ist abspielen....

Leider hast du erneut nicht angegeben welcher Laden das war ?

Ruf_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 17. Apr 2011, 11:10
Das könnte natürlich sein.
Aber ich fand es schon schwach.
Auserdem würde nicht mit einer orginalen CD, in einen Laden gehen, in dem genau diese CD verkauft wird. Nicht das ich sie nicht mehr, mit nach Hause nehmen darf.;)


[Beitrag von Ruf_88 am 17. Apr 2011, 12:03 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#31 erstellt: 17. Apr 2011, 11:32
Hi Ru,

ob bei Media Markt oder Saturn kannst du bevor du in den Laden reingehst bei der Info einen EIGENTUMSSCHEIN ausstellen lassen !

Du meldest halt die Geschichten an.

Wenn du in einem Richtigen Hifi Laden reingehst würde ich zumindest das Brennen auf 4 oder max 8 Facher Geschwindigkeit reduzieren !

Ausserdem sollte man vernünftige Markenrohlinge nehmen TDK / Sony / FUJI / Maxell etc...

Intenso und Co sind oft mit Kompatibilitätsschwierigkeiten ziemlich weit vorn liegend....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton GLE 490 vs. Heco Aleva 400
hinne33 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  10 Beiträge
Kriterien für Kaufentscheidung --> Canton Chrono 507 DC
CosMou am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  3 Beiträge
Canton Canton GLE 403
analogundso am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  2 Beiträge
Bose Widerstand
Eminem18 am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  43 Beiträge
Canton Karat 790 vs. Elac 208A
Monti-27 am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  23 Beiträge
Woher kommt der (gute) Ruf von Bose ?
Andi78549* am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  60 Beiträge
Canton gle 407
Master_Vegeta am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  17 Beiträge
welchen Verstärker zu Canton Karat M80 DC
zanin am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  14 Beiträge
Canton GLE 403 - Preisfrage
commodus89 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  5 Beiträge
Canton GLE 416 vs. Magnat Vector 202F
Cpt._Jack_Sparrow am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.387