Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Martin Logan Aeon

+A -A
Autor
Beitrag
Mister_McIntosh
Inventar
#1 erstellt: 05. Mai 2011, 17:58
Ich spiele mit den Gedanken, meine Heco Celan 700 gegen die Martin Logans auszutauschen.

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich die Boxen genauso anschließen kann wie die Hecos oder brauche ich einen speziellen Boxeneingang?

Als Verstärker habe ich einen Accuphase E 211.

Schonmal danke für die Hilfe.
0gopogo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Mai 2011, 18:44
ML Aeons werden wie andere Lautsprecher an den Verstaerker angeschlossen. Zusaetzlich braucht jeder Lautsprecher noch einen Stromanschluss fuer die Bias-Spannung. (Verstehe aber deinen Bezug auf einen "speziellen Boxeneingang" nicht.)

Die Impedanz ist nominell 4 Ohm, doch schwankt sie recht wild ueber den Frequenzbereich. Genaue Werte habe ich jetzt nicht parat, aber der Impedanzbereich wird logantypisch zwischen den Extremen 1 Ohm bei den ganzen hohen Frequenzen und 30 Ohm sonstwo liegen.

Handelt es sich bei den Lautsprechern um Aeon oder Aeon-i?
Mister_McIntosh
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2011, 19:20
Um die normalen alten Aeon.
Mister_McIntosh
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2011, 19:26
Hab sie jetzt für 900€ gekauft.

War der Preis OK?
Nick11
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2011, 10:18
Aeon kenne ich eigentlich nicht, meinst Du die Aerius?

Und warum erkundigt man sich über den Preis nach dem Kauf?
Mister_McIntosh
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2011, 14:43
Das sind die Logans:

http://www.audio-com.../ml_aeon/ml_aeon.htm


Frage nur aus neugierde, denke aber das der Preis für ein gut gepflegtes Paar OK sein dürfte.
Nick11
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2011, 20:07
Ah ok, Danke.

900 finde ich günstig für ein paar ML E-Staten, sofern sie gut in Schuss sind.
Mister_McIntosh
Inventar
#8 erstellt: 11. Mai 2011, 12:46
Ja, nach der Beschreibung sind sie im Top-Zustand.

Hole Sie jetzt ab.
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 11. Mai 2011, 12:57
Melde Dich mal nach dem ersten Hören ;-))
Hoffe für Dich das Sie in Ordnung sind
iKorbinian
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2011, 12:58
Kaufen vor dem Hören?
Hubert789
Inventar
#11 erstellt: 11. Mai 2011, 18:20
Hi,

dann sind es bestimmt die von Ebay, gelle?

Der Preis dürfte okay sein.

Allerdings möchte ich auf zweierlei hinweisen:
1. Die Folien bei Elektro- und Magnetostaten weisen nach einigen Jahren Abnutzungsspuren auf, d.h. die Spannung der Folien lässt nach. Sie müssen entweder neu gespannt oder erneuert werden. Das könnte ein bisschen Geld kosten.

2. Elektrostaten brauchen einen einigermaßen laststabilen Verstärker, da die Impedanz z.T. ganz schön in den Keller geht. Mit deinem Accuphase dürftest du an der Stelle aber eigentlich keine Probleme bekommen.

Grüße
Hubert
Mister_McIntosh
Inventar
#12 erstellt: 11. Mai 2011, 18:40
So, nun der erste Eindruck.

Habe sie beim Verkäufer Probe gehört.

Hatte als Test CD eine Dark Side of the Moon (MFSL) sowie von den Eagles die Hell Freezes Over (XRCD) mit.

Der Klang ist überragend bei den Boxen, da können meine Hecos nicht mithalten.

Morgen hole ich mir anständige Kabel und dann teste ich sie auch noch an meiner Anlage.

Denke dass der Accuphase ausreichen müsste, werde mir aber auch noch wahrscheinlich in diesem Jahr einen McIntosh MA 6300 AC gönnen.

Der Zustand der Boxen kann als neuwertig bezeichnet werden, weder Kratzer noch Schrammen sind zu sehen.
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 11. Mai 2011, 19:20
Herzlichen Glückwunsch,
Du steigst gerade aus der CantonHecoElac-Fraktion auf.
Bitte auch den Tipp von Hubert beachten.
Gruß
iKorbinian
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mai 2011, 20:14

Mister_McIntosh schrieb:

Morgen hole ich mir anständige Kabel und dann teste ich sie auch noch an meiner Anlage.


Der Kabelkauf ist rausgeworfenes Geld.



Mister_McIntosh schrieb:


Denke dass der Accuphase ausreichen müsste, werde mir aber auch noch wahrscheinlich in diesem Jahr einen McIntosh MA 6300 AC gönnen.


Der Accuphase reicht sicher aus, aber ein McIntosh ist eben noch einmal eine andere Klasse Zumindest in Dingen Ästhetik und Präsenz!
Hubert789
Inventar
#15 erstellt: 12. Mai 2011, 05:29

Mister_McIntosh schrieb:
...werde mir aber auch noch wahrscheinlich in diesem Jahr einen McIntosh MA 6300 AC gönnen.


Hi!

Ich denke auch, dass ist in diesem Fall eher eine Frage der Ästethik.

Hör dir die Lautsprecher in Ruhe an. Nach meinem Empfinden fehlt den Hybriden zumeist etwas im Bassbereich. Falls du das auch so empfindest, wären ein oder zwei Subs eine überlegenswerte Alternative.

Grüße
Hubert
iKorbinian
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mai 2011, 05:35
Martin Logan Lautsprecher leiden leider unter einem recht langsamen Bass im Vergleich zu ihrem Mitten- und Hochtonbereich. Nur Testweise würde ich einmal versuchen, einen zusätzlichen Sub anzubringen, z.B. die größeren BWs oder REL. Der Martin Logan wird aber auf jeden Fall subherb klingen – das mit dem Bass ist wohl eher so eine Feinheit, die das schnelle Panel mit sich bringt.

Zum McIntosh
Dein Name ist Programm und McIntosh ist mein geheimer Liebling unter den Haiendern. Schnapp ihn dir!
Mister_McIntosh
Inventar
#17 erstellt: 12. Mai 2011, 12:41
Hatte die Box beim Verkäufer mit Sub und ohne Sub gehört.

Konnte kaum ein Unterschied hören, muss aber auch zugeben dass ich immer mit wenig Bass höre.

Ja, der Mc gefällt mir auch optisch besser, als der Accu.

Ob der Mc jetzt viel besser ist, wage ich aber zu bezweifeln.

Auf jedenfall finde ich sie klanglich deutlich besser als die Hecos.
yahoohu
Inventar
#18 erstellt: 12. Mai 2011, 12:48
Noch ein kleiner Tipp:

Probier einfach etwas mit der Aufstellung rum.

Wandabstand, Abstand zum Hörplatz, Anwinkeln etc.

Irgendwann "rasten" die Dinger ein und dann ist der Spass noch größer

Gruß - Yahoohu
Mister_McIntosh
Inventar
#19 erstellt: 12. Mai 2011, 12:54
Hab die Boxen da stehen, wo die Hecos waren.

Mein Sitzabstand zu den Boxen beträgt ca. 3m.

Leider sind die Boxen aber relativ nah an der Wand 0,50m.
yahoohu
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2011, 12:59
Ich sag ja, probieren.....
Mister_McIntosh
Inventar
#21 erstellt: 12. Mai 2011, 13:30
Ja, hole jetzt gleich erstmal neues Kabel, da mein altes leider zu kurz ist um 10cm.
yahoohu
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2011, 13:39
Oder kuckst Du hier:

www.audiomarkt.de/_markt/item.php?id=2135455678&

Wenns passt, Preis wäre noch VB, aber nicht viel.
Gruß - Yahoohu
Mister_McIntosh
Inventar
#23 erstellt: 12. Mai 2011, 13:48
Danke für den Link, brauche aber 10m pro Box.

Habe ein Gebot gefunden wo 1m 2,80€ kostet.

Das geht ja noch, muss ja nicht grade das 1000€ Kabel sein zu Beginn.
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 12. Mai 2011, 14:00
Ach Du Sch...
10 Meter, gibt´s keine andere Lösung?
Etwas suboptimal würd ich sagen.
Schau bitte, dass Du vernünftiges Kupferkabel bekommst,
bei den Billigkabeln sind oft Beimischungen mit schlechteren Leitern.
Du versaust Dir sonst den schönen Klang
iKorbinian
Stammgast
#25 erstellt: 12. Mai 2011, 14:01
Das 1000 €/m Kabel muss es nie sein, da es nichts bringt.

Für das Geld kaufst dir lieber Raummoden oder eine stimmungsvolle Tiffany Lampe. Das bringt um Längen mehr.
Mister_McIntosh
Inventar
#26 erstellt: 12. Mai 2011, 14:14
Ja, das Kabel ist vom Hifi Laden und er empfehlt es mir.

Hole es jetzt mal und melde mich wenn ich am hören bin.
Mister_McIntosh
Inventar
#27 erstellt: 12. Mai 2011, 17:06
So, jetzt kommt der Höreindruck:

Einmalig, mehr kann ich nicht dazu sagen.

Der Bass ist top, und die Auflösung hervorragend.

So habe ich die Eagles noch nie gehört.

Einfach nur Top.

Sie harmonieren auch sehr gut mit dem Accu, und es kommt alles sehr detailliert rüber.

Bin echt zufrieden mit dem Schnapp, und dann für nur 905€.
iKorbinian
Stammgast
#28 erstellt: 12. Mai 2011, 17:29
Wie ist deine Kette im Moment aufgestellt? Ich interessiere mich schon längere Zeit für Elektrostaten
Mister_McIntosh
Inventar
#29 erstellt: 12. Mai 2011, 17:34
Verstärker: Accuphase E-211
CD: Marantz SA7003
Tuner: McIntosh MR 7084
Plattenspieler: Transrotor Orfeo
iKorbinian
Stammgast
#30 erstellt: 12. Mai 2011, 17:40
Schöner Materialmix

Leider muss ich mich im Moment noch um einen neuen Plattenspieler (soll ein Dual 721 werden) kümmern. Aber ich mag uneinheitliche Ketten aus schmackhaften Geräten!
Mister_McIntosh
Inventar
#31 erstellt: 12. Mai 2011, 17:45
Joa, alles kreuz und quer irgendwie, aber gut.

Wie viel willst du denn für den Plattenspieler ausgeben?
Ralf65
Inventar
#32 erstellt: 16. Mai 2011, 18:12
Hallo,

hoffentlich hast Du dich vorher nach dem Alter erkundigt und hast noch die Verpackung der Boxen.
Die Elektrostaten leiden leider im Alter und je nach Gebrauch an Verschleißerscheinungen der Folie, dann müssen die Teile zum Statorenaustausch eingeschickt werden.
Hauptsache da ist noch alles i.O. und das Schnäppchen entpuppt sich nicht nach kurzer Zeit als Fettnäpfchen.

hatte selber mal ein Paar /Neue) ReQuest von Martin Logan.

Gruß Ralf
Mister_McIntosh
Inventar
#33 erstellt: 17. Mai 2011, 11:09
Die Boxen stammen aus dem Jahr 2003, das Alter müsste ja noch gehen.

Die OVP war aber nicht mehr dabei.
Ralf65
Inventar
#34 erstellt: 17. Mai 2011, 14:44
.... aus dem Jahr 2003, dann haben die bereits etwa 8 Jahre
auf dem Buckel,
Schon eine ganze Menge, so lange habe ich meine gar nicht behalten.

Klanglich waren sie Top, aber vergänglich halt

ich hoffe jedenfalls, du hast viel und lange Freude dran.

Gruß Ralf
Mister_McIntosh
Inventar
#35 erstellt: 17. Mai 2011, 16:40
Muss jetzt nur mal schauen was mein Verstärker hat, die linke Box ist deutlich heller als die rechte Box, die wesentlich tiefer spielt.

Bei einem anderen Boxenpaar hab ich aber das selbe Problem.
Octaveianer
Stammgast
#36 erstellt: 08. Dez 2011, 21:24
Guten Abend zusammen, ich als Logan Fan! *g* kommt mir nix anderes ins Haus. Vonwegen Bass können die nicht...hab die Aeon i und die haut meine Raummode bei 48 herz um 20db nach oben , bin auf problem Lösung ...

Zur Aufstellung bei mir kann ich sagen , Sie rastet bei 90cm rückwand 112 cm Seitenwand Abstand und einer einwinkelung 29 Grad so richtig ein.

Gruß
Salinas
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 11. Dez 2011, 23:15

Audiototal schrieb:
Guten Abend zusammen, ich als Logan Fan! *g* kommt mir nix anderes ins Haus. Vonwegen Bass können die nicht...hab die Aeon i und die haut meine Raummode bei 48 herz um 20db nach oben , bin auf problem Lösung ...

Zur Aufstellung bei mir kann ich sagen , Sie rastet bei 90cm rückwand 112 cm Seitenwand Abstand und einer einwinkelung 29 Grad so richtig ein.

Gruß


lt Hersteller:

43–22,000 Hz ±3dB

Low Frequency Transducer


8" (20.3cm) high excursion, high rigidity cone with extended throw driver assembly, non-resonant asymmetrical chamber format; bass reflex


na Wunderdinge darf man da nicht erwarten, ist ein 20er Chassis auf BR Basis....die letzte Oktave kann nicht vollständig dargestellt werden, ein gutes fullrange System muß m.M. bis 30 Hz runtergehen... und richtig Druck machen kann man damit halt nicht, wenns mal ordentlich zur Sache gehen soll. Daß Raummoden da mehr vortäuschen, als tatsächlich vorhanden ist, ändert daran nichts. Die Physik läßt sich halt nicht betrügen...


[Beitrag von Salinas am 11. Dez 2011, 23:18 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#38 erstellt: 12. Dez 2011, 15:47
Hi , Och Druck machen die schon.Nur leider nicht ganz sauber zum einen hat meine Octave noch nicht die SBB um den Treiber besser zu kontrollieren zum anderen ist es eben doch der Raum der im tiefton eine nachhallzeit von knapp 70ms aufweißt.
Salinas
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Dez 2011, 18:20

Audiototal schrieb:
Hi , Och Druck machen die schon.Nur leider nicht ganz sauber zum einen hat meine Octave noch nicht die SBB um den Treiber besser zu kontrollieren zum anderen ist es eben doch der Raum der im tiefton eine nachhallzeit von knapp 70ms aufweißt.


ich habe "nur" nen 10 Zöller (25 cm) in meinem System, allerdings aktiv mit 400W RMS gepowert und einem PEQ an der Rückwand, der zwischen 40 und 200 Hz die schlimmsten Moden wirkungsvoll bekämpfen kann.... Da kommt schon richtig was raus,auch noch ganz unten... aber bei sehr großen Räumen und Filmmusik wird es da bei entsprechenden Pegeln auch eng werden...

es ist halt alles nur ein Kompromiß. Richtig kompromißlose Basswiedergabe fängt bei 12 Zöllern an, wo richtig was dahinterhängt.. nur dann gibt es keine schmale Säule mehr ode man muß halt mit Subs arbeiten noch besser SBA oder DBA....


[Beitrag von Salinas am 12. Dez 2011, 18:20 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#40 erstellt: 12. Dez 2011, 19:43
"gepowert und einem PEQ an der Rückwand" was ist denn ein PEQ genau und wie funktioniert der / die / das ?
Salinas
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Dez 2011, 01:02

Audiototal schrieb:
"gepowert und einem PEQ an der Rückwand" was ist denn ein PEQ genau und wie funktioniert der / die / das ?



ein PEQ ist ein parametrischer Equalizer, ein viel feineres Instrument als ein grapischer EQ, da man hier die Bandbreite der Frequenz und die Intensiät der Absenkung stufenlos regeln kann. Stelle dir eine Torte vor,wo ganz kleine Stücke absenken, anheben bzw rausschneiden kann, die man nicht haben möchte.....(Raummoden..)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Martin Logan Thread
duke_dave am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  805 Beiträge
Martin Logans "brummen" Hilfe!
boulevard100 am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Summit X , Martin Logan.
flashstorm am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  2 Beiträge
Martin Logan Request
hilairea am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  3 Beiträge
Martin Logan USA Import
vandeus am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  23 Beiträge
Lohnen sich Martin Logan?
dcln am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Problem mit Martin Logan
dampfradiosde am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  6 Beiträge
Martin Logan Ethos - USA Import?
leadtodeath am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  3 Beiträge
Martin Logan Sequel 2
Dipak am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  21 Beiträge
Aufstellung Martin Logan
alpineberlinette am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.439