Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo 32 DC Kaufentscheidung?

+A -A
Autor
Beitrag
p4dd3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2011, 15:02
Hallo liebe Community,

Ich hab die Möglichkeit, relativ "günstig" (70€) an zwei Canton Ergo 32 Lautsprecher zu kommen.

Optisch und Technisch noch Einwandfrei.

Bin noch nicht allzu Erfahren im Thema Hifi, möchte mich jedoch in Zukunft mehr darüber beschäftigen.

In der Suchfunktion habe ich schon einige Beiträge gefunden, Allgemein zu Canton und auch zur Ergo 32. Allerdings sind die meisten Theards alt oder nicht wirklich hilfreich für mich.


Sind die Lautsprecher denn noch Zeitgemäß?
Preis i.o.?

Ich will nicht sofort in die 5000€ Oberliga Einsteigen, möchte jedoch Qualität kaufen und denke ich bin mit diesen "gebrauchten" schon etwas älteren Lautsprechern gut bedient

Was meint Ihr?


Haut in die Tasten-
Danke schonmal


PS: Ich hoffe ich bin in der Richtigen Rubrik. Denke für HIFI-KLASSIKER sind sie jedoch zu jung
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2011, 15:39
Hi,

die LS sind noch absolut zeitgemäß und der Preis ist - guter Zustand vorausgesetzt - mehr als in Ordnung.

Grüße
Frank
ebi231
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2011, 17:31
Moin,

bei dem Preis gibt es gar nichts zu überlegen - das ist fast geschenkt (wenn die Cantöner in Ordnung sind). Klang ist noch absolut zeitgemäß - wenn er Dir nicht gefällt, nehme ich Sie Dir mit Kusshand ab.
p4dd3
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2011, 17:45
Danke für die schnellen Antworten.
Dann werde ich mir die Dinger doch morgen mal genauer anschauen
*Markus69*
Neuling
#5 erstellt: 07. Okt 2011, 06:29
Hallo,ich besitze seit 1996 das Vorgängermodel Ergo 31DC und bin mit denen mehr als zufrieden. Klanglich haben sie einen sehr mächtigen und tiefen Bass, angenehme Mitten u. spielfreudige Höhen. Die Ergo 32 sind aus dem Jahr 1998 und dürften nicht viel anders klingen. Der Bass wird Dich begeistern, da sehen selbst die heutigen Standlautsprecher von Canton alt aus.
p4dd3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Okt 2011, 20:50
Gesagt, getan...
Habe heute die Lautsprecher erstanden
Optisch noch 1A, Sogar der Aufkleber hinten ist nicht vergilbt oder Ähnliches.
Super Zustand.

Natürlich wollte ich Sie sofort mal testen, wobei das erste Problem auf mich zu gekommen ist.
Die Boxen haben 4 Anschlüsse, sprich 2 Eingänge

1x Mid/High
1x Bass

muss das denn gesondert angeschlossen werden?
Oder schließe ich 2Verstärker "Ausgänge" an eine Boxe?

Habe nur einen alten Verstärker zum Testen zur Hand gehabt, welcher nur "normale" Lautsprecher Ausgänge hat, sprich keine Mid/High oder Bass Ausgänge. Gibts denn sowas? Bin leider neu in dem Thema...

Wie schließe ich am besten an?

CantonErgo32_1
CantonErgo32_2



Des weiteren habe ich noch einen Yamaha Verstärker, welcher leider Defekt ist.
Es handelt sich um einen Yamaha Stereo ReceiverRX496 RDS
An einer Geburtstagsfeier habe ich Ihn leider überlastet und er ist "Durchgeflogen"
Würde Ihn liebend gerne Reparieren, weiß aber nicht genau wie und/oder ob es sich noch lohnt.

Habe dazu hier noch einen Theard eröffnet:
KLICK !!!



YamahaRX496_2

YamahaRX496_1


[Beitrag von p4dd3 am 08. Okt 2011, 14:31 bearbeitet]
bonnie_prince
Stammgast
#7 erstellt: 07. Okt 2011, 22:20
Oh, das ja mal wirklich 'n Schnäppchen :prost.
Glückwunsch .

Einfach Kabel richtig gepolt an die beiden unteren oder die beiden oberen Eingänge anschließen. Die beiden Blechbrücken zwischen den Anschlüssen sorgen für den Rest. Ganz Vorwitzige schließen sogar über Kreuz an (bei richtiger Polung natürlich ).
Ich habe mich aber schon mit Entwicklern unterhalten, die meinten, bei solcherart geläufigen Weichenkonstruktionen, sei es wohl am besten, die beiden unteren Eingänge zu verwenden; also das Signal "direkt" am Basszweig der Weiche anliegen zu lassen.

Grüße b_p.
p4dd3
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Okt 2011, 09:47
Okay

Aus welchen Gründen werden denn dann 2 Eingänge verbaut?
Wenn sowieso nur einer angeschlossen wird
ebi231
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2011, 10:45
Moin,

die neueren Ergos verfügen über diese 2 (oder 4) Anschlüsse zwecks Ansteuerung mittels verschiedener Verstärker (Bi-Ampiring). Somit erhält im Idealfall der Bassbereich genügend Reserven von einer potenten Endstufe. Ob das was bei den kleinen 32er bringt? K.A...

Nimm auf jeden Fall die unteren Anschlüsse, das dürfte dann etwas 'satter' klingen. Wie gesagt, bei Nichtgefallen - PM an mich...
p4dd3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Okt 2011, 14:32
Cool Danke.

Ja mein erster Eindruck ist Super aber falls ichs mir anders überlege bist du meine erste Wahl.

Was hälst du denn von dem Receiver?
Nochmal Reparieren (lassen) oder was neues digitales her?


lg
ebi231
Inventar
#11 erstellt: 09. Okt 2011, 13:36
Moin,

ich denke nicht, dass es sich beim Yamaha noch rentieren wird. Yamaha und Canton klingt imho sowieso nicht 'optimal' sondern zu hell. Gute Erfahrung habe ich mit Endstufen oder Verstärkern von Technics gemacht. Wenn Du nicht viel investieren willst, halt mal die Augen auf e*** nach einem Technics-Gerät offen.
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2011, 05:46
Glückwunsch um Superschnapp!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CANTON ERGO 32 DC defekt, kann Jemand helfen?
MAGGE-1 am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  17 Beiträge
Canton Ergo DC 92
minze am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Canton Ergo 80 DC
H_Singhoff am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  8 Beiträge
CANTON Ergo 80 DC
addY am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  19 Beiträge
Canton Ergo 1200 DC
I.Rolfs am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  16 Beiträge
Canton Ergo 122 dc
Sanguku am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  3 Beiträge
Canton Ergo 122 DC
AccuphaseP-3000 am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  3 Beiträge
Canton ergo 102 DC
trabi am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  4 Beiträge
Canton Ergo DC 70
Snuups am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  2 Beiträge
Canton Ergo 609 DC
kaputtnik am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBlacksmoore
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.510