Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Subwoofer dröhnt! Spikes+Granitplatte?

+A -A
Autor
Beitrag
Horstli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2011, 12:57
Hey,

Der Bass meines Canton Subwoofers dröhnt eigentlich durchgehend und das geht auf dauer total auf die ohren...

Ich habe mir das canton movie 155 qx gekauft... ich bin mit dem set soweit auch ganz zufrieden ( ich weiß brüllwürfel sind kacke etc.. aber bei mir ist einfach kein platz)

ich hab die Boxen an einem Onkyo 509 laufen, der derzeit den sound nur von meinem pc bezieht pder hdmi ( Mehrkanal PCM und Bitstream... je nach Quelle)

Zu meinem Zimmer(ich Wohne in einer WG in einem Mehrfamilienhaus):

Mein Zimmer ist rechteckig und in einer Ecke habe ich einen großen Eckschreibtisch stehen... in der Ecke daneben( kurze wand mit fenster) steht der Sub... Ich kann ihn entweder direkt in die ecke oder bis zu 1,5m rechts oder links platzieren...

Ich habe Laminatfußboden was für die Akustik nicht gerade förderlich ist glaube ich...

Ich weiß nicht direkt wie das dröhnen entsteht... aber ich vermute mal, dass es das laminat ist, das mitschwingt...

ich hatte den Sub bei meinem Vater im Wohnzimmer(steinfußboden bzw fliesen... welches material weiß ich jetzt so nicht) und dort war der Bass wunderbar klar...

Ich habe mich schon mit der Sub->Spikes->Granit->Gummi-Methode auseinandergesetzt...

die frage ist jetzt ob das in meinem Fall wirklich etwas bringt?

Ich hatte mir die Oehlback S2000 Spikes rausgesucht...Sind die gut oder gibts was besseres preiswerteres?
1.Muss ich die Gummidinger unter den Subwooferfüßen entfernen?
2.verwende ich auch die unterlegscheiben der Spikes?
3.Sind bei den Spikes Klebestreifen dabei? ich hab da sowas gelesen aber weder bei oehlbach noch bei Amazon steht dazu was genaues...

Ich hab in einem Thread hier im Forum gelesen dass jemand seinen sub hochgehoben hat und dann war das dröhnen weg.. das ist bei mir sind so... hat das was zu bedeuten?

Alternativ könnte ich mir auch nen frontfire besorgen und den AS 155QX ( ich denke mal dass das ein downfire ist.. die membran guckt nirgends raus) an meinen Vater verkaufen weil der grad einen sucht...

Ich höre sehr gern Hardstyle-musik und dafür is guter Bass eigentlich unverzichtbar...

Ich hoffe dass mir da jemand weiterhelfen kann..

mfg Horstli
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2011, 15:54
Hallo!

Ein dröhnender Bass vom Sub kommt von der Raumakustik.
Versuche ihn mal aus der Ecke raus zu stellen.
Probehalber kannst du ihn mal weiter in die Mitte des Raums stellen.
Wenn das Dröhnen weniger wird oder fast verschwindet, dann liegst in jedem Fall an der Aufstellung. Dann würden auch Spikes nix bringen.

Versuche außerdem mal, den Bass etwas raus zu nehmen. Viele Leute stellen den Sub zu laut ein. Die Einstellung ist auch nicht ganz einfach, wie ich schon selbst gemerkt habe.

Spürst du denn Vibrationen des Bodens?
Horstli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2011, 17:09
ich hab den bass schon auf i-was über -20db also subeinstellungen und receiver...

ja hast recht die dröhnung is iner mitte des raumes weniger vorhanden...

vibrationen spüre ich keine weil der sub an sich ja gar nicht so laut aufgedreht ist... sobald ich das aber tuhe is das dröhnen...

Es kommt aber auch sehr aufs lied an... ob ich bass habe oder nicht und ob ich das dröhnen habe oder nicht... teilweise hab ich in liedern keinen bass mehr( weil ja der bass schon runtergeregelt ist) oder ich hab halt bei liedern bass+die volle dröhnung...

also würde die spike/granit-methode nichts bringen?

was sind denn meine alterantiven?? habe ich das problem mit nem frontfire nicht? oder kann ich nichts daran ändern dass ich ein "dröhnzimmer" habe?

wie gesagt er steht ja nicht direkt iner ecke aber in der ecke des raumes befinden sich ein kleines schränkchen und eine lampe...

ich hab keine andere möglichkeit den sub aufzustellen... ich könnte ihn noch unter meinen schreibtisch stellen aber ich denke das würde das problem nurnoch verstärken...


[Beitrag von Horstli am 02. Dez 2011, 17:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Granitplatte Spikes verrutschen
alex0816 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  3 Beiträge
Canton GLE 470 auf org. Füsse oder Spikes ?
Pixxeler am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  3 Beiträge
Stand-LS/ Spikes/Granitplatte/Teppich
Ingo_H. am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  19 Beiträge
Spikes unter Canton Ergo 902
rudirednose am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  3 Beiträge
Canton LE 109: Die Sache mit der Granitplatte
dernikolaus am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  12 Beiträge
Subwoofer dröhnt
Jojojoxx am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  5 Beiträge
Spikes Unter LS und über Granitplatte?
Igel60 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  68 Beiträge
Hörbare Qualitätsunterschiede bei Spikes
-goldfield- am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  6 Beiträge
Granitplatte / Granitbasis.und nun?
atss am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  2 Beiträge
Mal wieder: Spikes, Absorber und so weiter
Goldi03421 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.822