Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störung: REL Subwoofer an 2 umschaltbaren Verstärkern

+A -A
Autor
Beitrag
mattx
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2012, 18:28
Eine Frage an die Techniker:

Ich benutze einen Röhrenverstärker für meine HiFi Anlage sowie einen separaten Transistorverstärker zum Fernsehen.

Beide Verstärker sind über einen (unterbrechenden) Umschalter U-Box3 von Dodocus mit meinen Lautsprechern verbunden, damit kann ich fernsehen ohne meine Röhren zu strapazieren.

Soweit alles prima.

Mittlerweile ist noch ein aktiver REL-Subwoofer hinzugekommen, der bekanntlich parallel zu den Hauptlautsprechern, also an die normalen Lautsprecherausgänge mit angeschlossen wird. Das sind 3 Kabel, 1x gelb für den linken Kanal, 1x rot für den rechten Kanal und 1x schwarz als Rückleiter (kann man links oder rechts anschließen), auf der REL Seite gibt’s dagegen einen Speakon Stecker.

Mache ich das beim Röhrenverstärker funktioniert alles noch prima.

Mache ich das aber an den spiegelbildlichen Lautsprecherausgängen der Ubox, mit dem Hintergedanken, daß dann auch Fernsehen mit Sub möglich wird, verzerrt bei Röhrenbetrieb derjenige Lautsprecher merklich, an dem der Rückleiter angeschlossen ist.

Eigentlich dürfte hier doch elektrisch kein Unterscheid bestehen. Oder etwa doch, wer kann aufklären ?

Vielen Dank im voraus.

Herzliche Grüße
Matthias


[Beitrag von mattx am 05. Mrz 2012, 18:55 bearbeitet]
gartenfrieder
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Mrz 2012, 19:23
Kannst mal Bilder einstellen - oder eine Schaltbild-Skizze. Was heisst REL Subwoofer ?


[Beitrag von gartenfrieder am 05. Mrz 2012, 19:24 bearbeitet]
gartenfrieder
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mrz 2012, 19:50
Gelb und Rot vom Sub parallel klemmen und auf 0+ am Umschalter anschliessen. Schwarz natürlich auf - .
Wenn ich das so richtig verstanden habe.
Auf A + B kommt der jeweilige Verstärker . Dem Sub ist es egal woher er seine Bässe bezieht. Bässe sind meist monophon aufgenommen - würde also nur der Gelbe oder der Rote zum Anschliessen reichen.
Der Umschalter trennt auch die Masse beim Umschalten mit auf, so dass es da also keine Pprobleme gebn dürfte. Der REL Sub hat auch noch einen Hoch und Niederpegeleingang. Probieren.
Ob ich Dir damit jetzt helfen kann ist fragwürdig. Aber aus der Ferne...........
mattx
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mrz 2012, 23:50
Hallo gartenfrieder,

herzlichen Dank für Deine Infos.

Leider hat der Röhrenverstärker keinen Vorverstärkerausgang, sodaß ich den REL R-328 nur über die Hochpegeleingänge anschließen kann. Eigentlich kein Beinbruch, da REL diese Anschlußart expliziert präferiert, laut Manual.

Du meinst also, einfach das rote und das gelbe Kabel gemeinsam in denselben Kanal am Umschalter Ausgang reinstecken (z.B. L+) und das schwarze dann in L- ?

Kann ich mal probieren.

Wie ist das denn im REL intern verschaltet ? Würde der Woofer einfach ein Summensignal L+R bilden dann wäre das 2.Kabel (z.B. rot) doch irgendwie redundant !?

Matthias
gartenfrieder
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mrz 2012, 14:40
In der Regel sind die Eingänge- L als Monoeingang konzipiert - würde für Tief-Bässe genügen, da man Bässe eh nicht orten kann.. Wie das allerdings bei dem REL ist weiss ich nicht.
Das schwarze Kabel kommt auf Minus und das rote oder gelbe od beide zusammen auf Plus(rot) !!
Wenn Deine Hauptboxen an 0 des Ujmschalters angeklemmt sind , kannst den REL auch an 0 anklemmen oder an einen Hauptlautsprecher. Ausprobieren - es ist immer etwas schwierig - wenn man die Sache nicht vor Ort sieht.

Gruss Frieder
mattx
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mrz 2012, 16:46
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Auskunft, Gartenfrieder !

Ich werde alles in Ruhe ausprobieren und das Ergebnis dann hier einstellen. Könnte ja ggf. auch für andere interessant sein.

Viele Grüße
Matthias
Roadybaer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Apr 2012, 17:10
Hallo,ich frage mich gerade für was du die Umschaltbox für den Anschluss des Sub brauchst.

Gruß Roadybaer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BI-Wiring LS an 2 unterschiedlichen Verstärkern?
oelkanne am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  7 Beiträge
Verwendung von Verstärkern?
Janiboy1994 am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  22 Beiträge
2 Lausprecher und ein SubWoofer an einen 4-Kanal Verstärker
-fergie- am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  8 Beiträge
subwoofer
beier am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Erfahrungen REL STADIUM II ?
selman am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer Mit 2 Schwingspulen an Verstärker
*alne* am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  10 Beiträge
2 Lautsprecher + Subwoofer an 2Kanal Verstärker ?
Unterlippenkrieger am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  5 Beiträge
subwoofer an pc
master395 am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  15 Beiträge
Subwoofer an Standardlautsprecher
schuhmanni am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  2 Beiträge
Auto-Subwoofer an Verstärker
Ysari am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • REL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962