Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mir unbekanntes Ansclussterminal.

+A -A
Autor
Beitrag
Katalista
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2012, 21:15
Hallo Community!

Ich habe auf ebay 2 gut erhaltene Quadral Ls gefunden und drauf geboten.
Nun frage ich mich,wie ich sie am besten anschließe,denn ich habe kein Plan,wozu der 3. rote Anschluss benutzt wird.

Bild:
quadral


Gruß,
Katalista


[Beitrag von Katalista am 27. Apr 2012, 21:19 bearbeitet]
Katalista
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Apr 2012, 21:49
Hat niemand Vermutungen?
detegg
Administrator
#3 erstellt: 27. Apr 2012, 22:14
Hi,

Anschluss für 4 oder 8 Ohm?
Wobei der 8 Ohm Anschluss ein mit einem 4 Ohm Lastwiderstand gepimter 4 Ohm Anschluss ist?
Letzterer ist NICHT zu empfehlen!

;-) Detlef
Katalista
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2012, 22:20
Das ist eigentlich gleich,da mein Verstärker 4 und 8 Ohm unterstützt.
Habe 2 Ls mit 8 Ohm und 6 mit 4 Ohm angeschlossen...

Meinst du damit,dass das für den Wiederstand ist?
Wenn ja,wie muss ich es dann richtig anschließen?

Grüße!
detegg
Administrator
#5 erstellt: 27. Apr 2012, 22:26
... das ist ein 4 Ohm Lautsprecher und sollte auch so angeschlossen werden.
Ob Dein Verstärker das packt, steht in dessen Bedienungsanleitung.

;-) Detlef
Katalista
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 22:29
Danke Detlef!

Lass ich den 2. Pluspol frei,beim Anschließen?

Gruß.
Katalista
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 22:31
Mist,kann den Post nicht bearbeiten.
Habe vergessen zu fragen,welchhen von den beiden Anschlüssen ich dann nehmen muss,falls einer freigelassen wird.

Gruß...
Madddin_1987
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2012, 22:54
Ja genau, den 8 Ohm - Anschluss einfach frei lassen. Also Pluspol an die Rote Klemme mit 4 Ohm - Beschriftung und Minuspol an die mittlere schwarze Klemme.
Madddin_1987
Stammgast
#9 erstellt: 27. Apr 2012, 22:57
Kleiner Nachtrag:

Habe mal irgendwo gelesen, dass die heutigen Verstärker auch mit wesentlich geringeren Widerständen klar kommen. Außerdem ist ein Lautsprecher auch kein linearer Widerstand. Das heißt, dass er zum Beispiel bei hohen Frequenzen einen anderen (ich sag mal) "Ohmwert" hat als bei Tiefen usw...
Katalista
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Apr 2012, 16:48
Danke euch beiden!
Katalista
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Apr 2012, 05:27
Habe grade in der Gebrauchsanweisung von meinem AVR nachgeschaut,und muss festellen,dass nur 8 Ohm unterstützt werden. (zumindest steht da nichts von 4-8 Ohm,lediglich 8 Ohm)

Es ist richtig,dass der Verstärker auf Dauer kaputt geht,wenn ich ihn mit 4 Ohm Ls betreibe?

Wenn ja,ist das ja eigentlich nicht schlimm,da ich ja bei den Ls die Wahl zwischen 4/8 Ohm Betrieb habe.

Stimmt es,dass sie schlechter klingen im 8 Ohm Betrieb klingen?

Grüße!
ton-feile
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2012, 06:45
Hi,


Katalista schrieb:

Es ist richtig,dass der Verstärker auf Dauer kaputt geht,wenn ich ihn mit 4 Ohm Ls betreibe?

Stimmt es,dass sie schlechter klingen im 8 Ohm Betrieb klingen?

Nein, der Verstärker kommt idR mit 4 Ohm Lautsprechern klar.
Hier mal lesen!


Im 8 Ohm Betrieb werden die Lautsprecher sehr wahrscheinlich schlechter klingen, weil dann einfach ein 4 Ohm Widerstand vorgeschaltet wird.
(Detlef hat es ja schon geschrieben.)

Der Widerstand führt zu einem schlechteren Frequenzgang.

Gruß
Rainer
Katalista
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Apr 2012, 12:17
Wow,danke für den Beitrag!

Trotzdem bin ich jetzt etwas konfus,weil ich überall 4 Ohm Ls angeschlossen habe,bis auf die kleinen Surround Satteliten sind mit 8 Ohm...

Ist das schädlich?!

Link zum Verstärker
Mwf
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2012, 12:36
Moin,
Katalista schrieb:
...Ist das schädlich?..

In Kurzform:

Solange du deine Kombi nicht im Party-Betrieb, d.h. über längere Zeit am und überm Limit (Clipping) , quälst,
darfst du Ohms und Watts ignorieren.

Auf was anderes umgesetzt:
Wenn die Reifen an deinem Auto nur bis 180 km/h freigegeben sind, spielt das keine Rolle wenn du max. 140 km/h fährst.

Gruss,
Michael

-------------------------
Edit:
Bei Überlastung durch zu niederohmige LS (= zuviel Strom) wird der Verstärker zu heiß.
Gute Geräte sind dagegen abgesichert, i.e. schalten sich rechtzeitig ab.


[Beitrag von Mwf am 29. Apr 2012, 12:40 bearbeitet]
Katalista
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Apr 2012, 12:51
Das Ding ist,dass ich den Verstärker immer auf zwei Drittel aufgedreht habe,da er dann besser klingt.
Lautstärke regel ich am Pc.8)

Ich benutze ihn vorwiegend für Musik,Filme nur ab und zu.

Manchmal stell ich die Laustärke am Pc auf maximal,und er läuft dann auf vollen zwei Drittel der Lautstärke...
Mwf
Inventar
#17 erstellt: 29. Apr 2012, 16:25

Katalista schrieb:
...Lautstärke regel ich am Pc. ...

Dann brauch ich dir ja nicht zu erklären dass die Skala eines Lautstärkestellers keine Leistungs- bzw. Lautstärkeanzeige darstellt.
Dafür gabs früher schöne Instrumente mit großer Skala, heute leider nur noch im Profi-Bereich mit LEDs zur Overload-Anzeige.

Entscheidend ist
mwf schrieb:
Party-Betrieb, d.h. über längere Zeit am und überm Limit (Clipping)
also ein evtl. mit diversen Zutaten angeregtes bzw. zugedröhntes Publikum auf Dauer sehr laut,
und im Verlauf der Dinge immer noch etwas lauter zu beschallen...
Das bekommt den meisten Home-Audioanlagen nicht gut,
und dann werden Ohm und Watt wichtig,
und es könnte sein, dass du in diesem Fall an deinem ungewöhnlichen LS mit Spezialanschlüssen auch entgegen Tonfeiles Tip am "8 Ohm"-Eingang besser "fährst".

Ziviler Heimbetrieb, auch mal lauter, ist kein Problem und sollte am 4 Ohm-Anschluß besser klingen.


[Beitrag von Mwf am 29. Apr 2012, 16:40 bearbeitet]
Katalista
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Apr 2012, 05:43
Danke dir!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie transportiere ich meine ls am sichersten?
derbensen am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Wie kann ich sechs LS am besten anschließen?
DJ_5.1 am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  23 Beiträge
Quadral Aurum 3 - Klangvolumen
subwave am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 22.05.2003  –  6 Beiträge
Quadral Aurum-3 - Daten?
*genni* am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  4 Beiträge
Frage zum Anschluss am Verstärker
Ernie71 am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  4 Beiträge
Hallo ungewöhnliche frage: Info zu Quadral-LS
DevilsFriend am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
wie mach ich das am besten??
krischi am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  4 Beiträge
wie schliese ich das am besten an
kingsabbel am 23.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2003  –  2 Beiträge
Habe ich 2- oder 3-Wege Boxen?
addY am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe: Wie findet ihr Quadral Ls?
BasseXite am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRevengemaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.562