Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zum Anschluss am Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Ernie71
Stammgast
#1 erstellt: 12. Apr 2005, 21:44
Hallo,

ich besitze einen Verstärker T+A R1220R. Habe mir jetzt ein LS-Kabel mit Adapter gekauft (man kann Bananas, Kabelschuhe oder Drahtenden aufschrauben).
Kann man bei dem Verstärker die Kappen der Anschlussklemmen abhebeln und dort Bananas reinstecken? Wenn ja - wie hebele ich die am besten ab, ohne das Plastik zu beschädigen?

Oder soll ich besser die Drahtenden anschrauben?

Grüße
Ernie
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2005, 22:16
Grüß Dich,

Ohne jetzt den Aufbau deines Amp vor Augen zu haben, sind diese "Kappen" eigentlich immer recht deutlich sichtbar und ganz einfach mit einem spitzen/flachen Gegenstand rauszuhebeln. Ob Du nun durch die Bananas in irgendeiner Weise klanglich einen Schritt nach vorne machst bleibt fraglich. Ich bin da eher ein Fan von "einfach das Kabel festziehen". Ein Kontakt weniger....
maasi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2005, 13:51
Hallo Ernie,

solche Adapter bei Lautsprecherkabeln kenne ich z. B. von Supra und von black&white. Gut sind die Kabelschuhe oder die Bananenstecker. Die dünnen Drahtenden sind nur eine Hilfslösung für ganz einfache Lautsprecherklemmen. Die Lautsprecherklemmen bei T+A sind aber von guter Qualität.

Ich würde es zuerst mit den Kabelschuhen versuchen. Passen die nicht, dann müssen die kleinen Stopfen raus. Das ist etwas fummelig und man muss auch ein wenig Kraft einsetzen - mit ganz kleinem Schraubenzieher oder Cuttermesser raushebeln. Anschließend kann man problemlos die Bananas einstecken und die bilden dann auch eine gute (feste) Verbindung.

Grüße von
Uli
Ernie71
Stammgast
#4 erstellt: 13. Apr 2005, 20:41
Maasi, genau das wollte ich hören. Es ist ein Black&White LS 800, Kabelschuhe passen nicht an die Klemmen, ich versuch's jetzt nochmal mit den Kappen.

[Edit]
Ich versuch's gerade verzweifelt, die Dinger sitzen bombenfest ...
[/EDIT]

[Edit2]
So, hab's endlich geschafft.
Leider kann ich zu so nachtschlafender Zeit jetzt nicht testen, ob so ein Kabel besser klingt als ein 20 Jahre altes Billig-Kupferkabel. Naja, es sieht auf jeden Fall besser aus als das alte :-)
[/Edit2]


[Beitrag von Ernie71 am 13. Apr 2005, 21:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zum Anschluss von Lautsprechern an Mischpult
uwegrams am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  2 Beiträge
Anschluss Lautsprecher
JensLi am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  6 Beiträge
Frage zum Anschluss der T+A Criterion 120 Lautsprecher
2ndOne am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  3 Beiträge
Frage zum Anschluss der Control Unit von Canton
McFly1981 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
frage zum anschluss der canton control until (ergo rc-l)
brumbär01 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  7 Beiträge
Was kann passieren? Frage zum Anschluss
Sahayn am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  13 Beiträge
Frage zum Lautsprecheranschluss
placebo76 am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  9 Beiträge
frage zum aktivmodul
gulli808 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  4 Beiträge
Passen diese Lautsprecher zum Verstärker?
Steffen7777 am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  3 Beiträge
Anschluss möglich ?
Shox99 am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Block

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobmigern
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.585