Tannoy T115, keine Bässe, Höhen

+A -A
Autor
Beitrag
demolux606
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2012, 23:08
Hi,
Habe letztens ein Paar Tannoy T115 geschenkt bekommen. Beim Probehören habe ich gemerkt das einfach beides, Bässe und Höhen einfach nicht rüberkommen.
Verbaut sind ein Tannoy 2038 Tieftöner (Bass Driver) und ein Tannoy 1108 Hochtöner (Compresion Driver) die beide noch im sehr guten Zustand sind. Bei einem LS löst sich aber langsam der innere Teller (minimal).
An der Rückwand der Lautsprecher ist ein Höhenregler angebracht die leider auch keine grosse Veränderung hervorbringen. Wollte die eigentlich nicht aufschrauben habe es jetz trotzdem gemacht. Und siehe da auf der Frequenzweiche bei beiden Lautsprechern sieht es so aus als ob ein Wiederstand angeschimmelt ist.

Habt ihr sowas schonmal gehabt? Und könnte das besagte Problem dadurch zustande kommen?
Habe die FW mit dem übeltäter mal Fotografiert leider ist die FW geklebt und nicht verschraubt.

tannoy schimmel

tannoy schimmel

tannoy 2038


Vielen dank schonmal!
Shrek
Stammgast
#2 erstellt: 14. Aug 2012, 01:28
Hallo demolux606,

ich denke das sieht eher nach nem defekten Kondensator aus. Vielleicht steht ja unter der Patina um was für einen es sich handelt. Ansonsten bei Tannoy anrufen und um die Werte des Bauteils bitten.


Gruß
Uwe
demolux606
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Aug 2012, 12:07
Auf dem Kondensator steht W22 4R7 5%
Also wäre es möglich das es daran liegt?
Leider keine μ und V erkennbar.


Wie gesagt bei einem Lautsprecher löst sich der Innenteller ein bisschen. Was kann ich nehmen um den wieder fest zu kleben?

IMG_6743-1

IMG_6743-inf


[Beitrag von demolux606 am 14. Aug 2012, 13:12 bearbeitet]
Shrek
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2012, 19:09
Hallo demolux606,

da sieht man wie ein Bild täuschen kann .

Das Bauteil ist ein Widerstand und zwar folgender:

WELWYN - W22 4R7 JI - RESISTOR, WW 7W 5% 4R7

also ein Widerstand mit 4,7 Ohm 7Watt 5% Toleranz.

Ich würde wenn genug Platz ist einen 10 Watt Metalloxid-Widerstand mit 4,7 Ohm verbauen, der ist allerdings mehr wie doppelt so lang.

Ob die klanglichen Unzulänglichkeiten davon kommen kann ich leider nicht sagen, aber 2 Widerstände kosten nicht viel.

Mit welchem Kleber man die sich lösende Dustcap klebt weis ich leider auch nicht, habe aber im www Sickenklebstoff gefunden, damit sollte es gehen.


Gruß
Uwe
demolux606
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Aug 2012, 23:27
Vielen dank für die Info Uwe!

Ich werde gleich morgen welche kaufen und es ausprobieren. Sollte eigentlich genug Platz für den 10W Widerstand sein.

Gibts beim Einbau eines 10W Wiederstands irgenteinen Vorteil?
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2012, 00:32
Hi,
demolux606 schrieb:
...Gibts beim Einbau eines 10W Wiederstands irgenteinen Vorteil?

Er wird weniger warm/heiß bei gegebener Belastung.

Ich glaube aber nicht dass der defekt ist (nur irgendwie verschmutzt und dann über 30J. aufgeblüht..),
und auch nicht für deine Klangmängel verantwortlich,
aber -- wie gesagt, kostet nicht viel.

Auch ratlos,
Michael

-- außer mal ein anderes größeres Paar LS im direkten Vergleich (gleicher Raum) hören, um Defekte oder inkompatible Randbedingungen erkennen zu können...
Shrek
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2012, 12:01
Hallo,

einen Vorteil bringt der 10 Watt Widerstand außer dem von Mwf erwähnten nicht. Allerdings gibts bei uns meines Wissens nur 5 Watt oder 10 Watt Widerstände und da 5 Watt weniger ist als das zu ersetzende Bauteil zur Sicherheit halt 10 Watt.

Oder anderst ausgedrückt, ein 10 Watt Widerstand ist wahrscheinlich einfacher zu kriegen.

Gruß
Uwe
Hassi$7
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2012, 12:36
Hallo demolux606,

......der "Innenteller" ist nur die Staubschutzkappe - lässt sich mit einem Tropfen Ponal wieder kleben. Ob das allerdings im jetzigen Zustand schmierfrei erledigen lässt, hängt wohl von Deiner Geschicklichkeit ab. Eine "saubere Lösung" wäre die Staubschutzkappe vorsichtig (!!!) mit einem Skalpell zu entfernen, die Leimreste vom Konus und der Kappe gründlich zu entfernen und anschliessend beides wieder sauber zu verkleben.

Grüße: Hassi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kappa 9a keine Bässe
Rassi am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  11 Beiträge
Sony TA-F 870 ES und ProAc Supertower II: keine Bässe, keine Höhen!
rockie667 am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  12 Beiträge
Tannoy Reveal red an Röhre.
Demon-front am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  4 Beiträge
Eine Box ohne Höhen.
hanswurst1 am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  15 Beiträge
Beste Tannoy aller Zeiten "Tannoy Glenair"
richard11 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  2 Beiträge
tannoy m1 limited edition
onload am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  12 Beiträge
Tannoy DIMENSION TD 8
tomik am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  11 Beiträge
Nubert NuBox380 keine Höhen !!!!
homm123 am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  30 Beiträge
Tannoy Model 615
Ole_316 am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  3 Beiträge
Tannoy Mercury Anschlüsse
aevin am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedKarlkopf
  • Gesamtzahl an Themen1.368.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.921