Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB-81 entäuschender Bass

+A -A
Autor
Beitrag
chickeneater
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Aug 2012, 23:02
Moin,
habe mir nach langem Lesen ein Paar Klipsch RB-81 zugelegt.
In diversen Tests wurden diese für ihren druckvollen Bass gelobt
Nun mein Problem ist, dass ich davon nicht viel merke^^
Habe vorher die Lautsprecher einer AIWA Kompaktanlage benutzt, die mehr Bass als die Klipsch bringen.

Besonders auffällig bei dem Rammstein Album - "Liebe ist für alle da". Das Lied Waidmanns Heil beeindruckte mich immer durch tiefen druckvollen Bass, der jetzt bei den Klipsch quasi garnicht mehr widergegeben wird.

Woran kann es liegen? Ich glaube kaum , dass meine AIWA Lautsprecher solche "Bassmonster" sind.
Die Klipsch spielen nur bis 46 Herz, was aber für Musik doch ausreichen müsste?!
Kommt mein Verstärker mit den Klipsch nicht klar? Habe einen Denon DRA-425. Testweise habe ich mal einen Sony STR-DE197 angeschlossen, der angeblich 2 x 100 Watt an 8 Ohm leistet. Dieser brachte so gut wie keinen Ton aus den Lautsprechern und ich habe ihn sofort wieder auf den Dachboden verbannt.

hier ein Bild von der Klipsch neben dem AIWA Lautsprecher
Aiwa - 16,5 cm Tieftöner 4-Wege

Klipsch RB-81
Bauart: 2-Wege-System, Bassreflex
Chassis:
Tieftöner: 20,3 cm
Titanhochtöner: 2,54 cm
Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 150 Watt/600 Watt
Kennschalldruck: 97dB @ 2.83V / 1m
Frequenzgang: 46 - 23.000 Hz ± 3dB
Übergangsfrequenz: 1 800 Hz
Impedanz: 8 Ohm
Klipsch - AIWA
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2012, 04:44
Vertausch mal an EINER Box Plus und Minus.

Wirds dann besser?



Testweise habe ich mal einen Sony STR-DE197 angeschlossen, der angeblich 2 x 100 Watt an 8 Ohm leistet. Dieser brachte so gut wie keinen Ton aus den Lautsprechern und ich habe ihn sofort wieder auf den Dachboden verbannt.


Kann ich mir kaum vorstellen. Die Klipsch haben einen so hohen Wirkungsgrad, dass da jeder Verstärker mit klarkommen müsste, ausser er ist defekt.
chickeneater
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Aug 2012, 08:54
Also einen hohen Wirkungsgrad haben sie auf jedenfall, Das ist deutlich zu spüren, da ich den Verkstärker nur halb so weit aufdrehen muss wie vorher um die gleiche Lautstärke zu erreichen. Ich dachte, dass vielleicht für den Bass einfach mehr Wums vom Verstärker kommen muss. Aber da kenne ich mich nicht wirkich aus.

Plus und Minus ist definitiv richtig angeschlossen.

Hat jemand erfahrung mit der Aufstellung der Klipsch?
Vielleicht liegt einfach hier das Problem. Ich kann die jetzt auber auch nicht lustig hin und her schieben, Da stehen überall Schränke im Weg ;-)
dharkkum
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2012, 09:10

chickeneater schrieb:

Plus und Minus ist definitiv richtig angeschlossen.


Das glaube ich dir ja.

Deshalb sollst du ja mal EINE Box verpolt anschliessen.

Wäre nicht das erste Mal, dass eine Box intern bei der Produktion falsch angeschlossen wurde und das würdest du dann eben durch das verkehrte verkabeln einer Box wieder ausgleichen..


[Beitrag von dharkkum am 16. Aug 2012, 09:31 bearbeitet]
chickeneater
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Aug 2012, 09:14
Habe mal kurz meinen Raum Skizziert.
Rot ist da wo die Lautsprecher stehen. Hatte den rechten vorher ganz rechts in der Ecke stehen, Da hat mich allerdings immer der im Vergleich zum linken LS weite Hörabstand gestört, außerdem steht da mein Schreibtischstuhl im Weg. Die Klipsch stehen auf 60 cm hohen LS-Ständern.

Hat jemand Erfahrungen wie weit/nah der Abstand zur Wand sein sollte?

Raumskizze
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2012, 09:30
Bei der Aufstellung, vor allem bei der linken Box, solltest du eher zuviel als zuwenig Bass haben.
countD
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2012, 10:28
Vielleicht sind die LS noch nicht eingespielt. Außerdem kann es sein, dass Deine Aiwas den Bass ab einer gewissen Frequenz überbetonen. Das führt dann dazu dass der Bass viel kräftiger rüberkommt als er auf der cd quasi enthalten ist. Das bei solchen Abstimmungen nicht viel "echter" Tiefbass übrig bleibt sollte aber klar sein.

Gruß


[Beitrag von countD am 16. Aug 2012, 10:32 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2012, 10:32
Den Denon DRA-425 kenn ich zwar nicht, aber der wird doch ein internes Bassmanagement haben, bzw. einen Bassregler, schon mal versucht hier etwas herauszuholen?
chickeneater
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Aug 2012, 10:46
Positiv an den Klipsch ist, dass sie deutlich sauberer spielen.
Ich denke schon über einen Subwoofer nach, um untenrum mehr Druck zu bekommen.
Gerade wenn man mal einen Film guckt, soll man auch mal was spüren können ;-)
Die Frage ist nur, ob das bei Musik auch vernünftig klingt.
Gibt es da einen den man empfehlen kann? Ich denke am sinnvollsten wäre es, da dann auch bei Klipsch zu bleiben, oder?

Der Denon DRA-425 hat sogar einen Loudness Regler, mit dem man schön spielen kann.
Habe leider keine Leistungsdaten im Kopf und bei Hifi-Wiki finde ich nur den DRA-425R

In diesem Thread wird über den Verstärker gesprochen DRA-425

Denon DRA-425 und Marantz 4270
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 16. Aug 2012, 10:47
Also wenn du viel Musik hörst, aber auch Filme über die 2.1 geniessen willst, würde ich fast zu xtz greifen.
zeppy
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Aug 2012, 21:18
Also irgendwie kann da was nicht stimmen, das hört sich ja schon extrem an bei Dir.
Das die Klipsch (bei normaler) Ansteuerung nicht sooo tief gehen, das stimmt schon. Dennoch reicht das was sie können locker für Filme und Musik und man kann sie bei entsprechendem Pegelauch deutlich spüren (in der Magengegend :D)
Somit muss bei Dir irgendwas defekt sein oder Du hast sie noch nicht richtig eingespielt...
Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du denn? Da möchte man der Sache ja am liebsten mal selbst auf den Grund gehen
chickeneater
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 19. Aug 2012, 09:40
Habe jetzt die rechte Box verrückt und eine sehr deutliche Verbesserung des Basses.
Eingespielt sind sie denke ich, da ich sie gebraucht erworben habe.

Ich glaube ich brauchte eine gewisse Eingewöhnungszeit um mich an den neuen Klang zu gewöhnen.
Die alten Lautsprecher fingen bei tiefem Bass an zu dröhnen, was den Bass natürlich sehr "mächtig" erschienen ließ. Je öfter ich jetzt die Klipsch höre, desto besser gefallen sie mir
Der Mensch ist halt doch ein Gewohnheitstier
Tricoboleros
Inventar
#13 erstellt: 28. Aug 2012, 17:51
Ich hab die Klipschs auch gehabt, nie im Leben können die Plaste Aiwas da im entferntesten mithalten. Mit den Klipschs kannst du Lautstärken fahren ohne dass diese verzerren, da wirst du taub. Die Aiwas sind dann tod. Auch wenn meine mit einer anderen Weiche ausgestattet waren, ich hatte die Klipschs auch an einem kleinen Denon 710 laufen, absolute Hammerteile.

Entweder bist du von deinem Handy verwöhnt oder die LS sind defekt
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Aug 2012, 21:19
Mit den Aiwas hatte er eine andere Aufstellung,
alle zwei Lautsprecher in den Ecken was die Bässe ja extrem aufdickt.

Bei solchen Vergleichen muss die Lautsprecher UND Hörposition identisch sein,
sonst unnötig zu vergleichen.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RB-81 II wenig Bass?
deadbolt86 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 30.11.2013  –  12 Beiträge
Klipsch RB 61 oder 81 für 6qm?
0byte am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
bose 901 und klipsch rb 81
kov866 am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  17 Beiträge
Klipsch RB-81?
xPapst am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  31 Beiträge
Klipsch Reference RB-81
donutman am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  4 Beiträge
klipsch f10 oder rb-81?
amg_2 am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  2 Beiträge
Klipsch RB 81 mit Onkyo 9555 - Knistern, Rausche
KorgK am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  6 Beiträge
Erfahrungsbericht Klisch RB 81
wichelmax am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  2 Beiträge
Quadral Ultra 2 / Klipsch RB 81
hifi-linsi am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  2 Beiträge
Klipsch RB 81 oder doch RF 62
Torsten_87 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.419