Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RB-81 II wenig Bass?

+A -A
Autor
Beitrag
deadbolt86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2013, 01:19
Hi!

Habe nun seit einiger Zeit die Lautsprecher und weiß nicht, ob sie genügend Bass liefern bzw. balanced (gibt es denn sowas) sind. Verstärker ist ein Denon AVR-X1000 und ich habe sie im Musik Modus Stereo mit Audyssey laufen. Mir kommt es nun vor, als hätten die Boxen zu wenig Bass. Selbst die Anlage im Auto schafft da mehr. Und auch die Höhen kommen mir zu heftig vor.
Den Bass spüre ich, wenn ich die Hand hinhalte und bei hohen Lautstärken ab ca. -20db kommt er auch raus. Apropos hand hinhalten. Mir kommt vor, als würde der Bass teilweise saugen und nicht heraus pusten, obwohl ich alles richtig verkabelt habe. Was kann ich tun, um herauszufinden, ob das so passt? Meine Mates haben alle Standlautsprecher und dementsprechend mehr Bass. Bis auf einen Freund, der hat Vienna Acoustics "Berg" und die geben auch mehr Bass her. Irgendwelche Referenzen, Lösungen etc.?

Wäre sehr dankbar.

LG

PS: Oder liegt das am Einspielen. Die Boxen sind bis jetzt etwa 30-40h im Betrieb gewesen. Maximal vielleicht 70. Kommt da noch was? Bis jetzt ist es schon merkbar besser geworden.


[Beitrag von deadbolt86 am 23. Nov 2013, 01:23 bearbeitet]
Indius
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2013, 02:23
Hallo,

betrefffend Deiner Frage gäbe es verschiedene Möglichkeiten. Als erstes wäre es gut zu erfahren wie alt Deine Klipsch LSP sind. Denn es kann da durchaus auch daran liegen, dass die Chassis noch nicht richtig eingespielt sind. Eine4 andere Möglichkeit ist dann auch noch, dass Du diese zu nahe an die Wand gestellt hast. Manche LSP brauchen da einen Abstand zu den Wänden ( Rück und seitlich ) von ca 1 m um richtig spielen zu können.
Da es sich hierbei um eine Klipsch Box mit einem Horn handelt ist es auch ganz normal dass Dir der HT sehr laut vorkommt. Dieses liegt aber auch ganz einfach an der Bauart des LSP.

Nun ich hoffe Dir etwas weiter geholfen zu haben mit meiner Auskunft.

Gruß
aus dem Sauerland
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2013, 06:53
Zu nahe an der Wand würde eher zu "zu viel" Bass führen, als zu wenig.

Gibt mehrere Möglichkeiten.

1. Lauf mal durch den Raum und horche mal, ob überall im Raum für dich zu wenig Bass da ist

2. Sind die Klipsch eingemessen worden? Wenn ja stell den X1000 mal auf Pure Direct und höre dann mal. Wenn nein, dann einmessen.

3. Du hast einen Lautsprecher verpolt angeschlossen.

4. Deine Anlage im Auto ist falsch abgestimmt. (Vergleiche mit Home-Hifi und Car-Hifi sind eh nix).

5. Raumeigenschaften. Große Fensterflächen? Reegips großflächig verbaut? Mittelprächtiger Laminatboden? Abgehangene Decke? ....frisst alles Bass.
deadbolt86
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Nov 2013, 14:51
Hi!

Danke für die schnellen Antworten. Wie geschrieben liefen die Boxen bis jetzt ca 40-50h. Das Zimmer is sehr klein und die LS sind auf ca. 1.70m Höhe. Sie spielen direkt auf eine tapezierte Ziegelwand mit 2.3m Abstand. Der Bass ist an manchen Stellen im Zimmer besser. Richtig angeschlossen dürften sie sein. Eingemessen habe ich sie auch.
Bekomme nächste Woche meine Wohnung mit größerem Wohnzimmer. Werde testen und berichten.

Lg


[Beitrag von deadbolt86 am 23. Nov 2013, 14:54 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2013, 14:59
Wenn die gegenüberliegende Wand nur 230cm entfernt ist und du dann ja auch noch davor sitzt, wundert mich dein fehlender Bass nicht wirklich.

Dazu ist die Klipsch kein Nahfeldmonitor für eher kleine Räume, sie braucht etwas Raum, ich denke mal ca./ab 20qm² dürfen es schon durchaus sein.

Eine Hörentfernung von 250cm-300cm sollte man schon bei ihr haben, ich bin ziemlich sicher, das du in deinem größeren Raum eine bessere Performance erreichst.


[Beitrag von mroemer1 am 23. Nov 2013, 15:02 bearbeitet]
deadbolt86
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Nov 2013, 19:25
Gut zu hören.da bin ich gespannt.

Danke und LG.
Crazy-Horse
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2013, 11:20
Wie hast du denn überhaupt die Klipsch RB-81 gefunden?

Hast du die einfach bestellt oder wie hast du die Kaufentscheidung für genau diesen LS getroffen.

Ich habe die große Schwester, RF-82 II gehört und diese hat schon recht gut gedrückt. Nur die Verfärbungen im Mittel/Hochtun durch das Hornsystem waren nix für mich.
mpower2901
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2013, 12:06
Eigentlich mal wieder ein klassischer Fehler wenn man meint " Viel hilft viel" oder "durch viel bekommt man viel" was die Wahl des Lautsprechers anbelangt.

Diesen Fehler habe ich auch sehr oft begangen weil es einem nicht in den Kopf will

Bezüglich dem Bass und der Klipsch ist definitiv dein beengter Raum und Position dran Schuld.

Ich kenne die RB 81...die NuBox 381 sowie die Wharfedale 9.3.....allesamt im Bassbereich gleich bestückt.
Mein Wohnzimmer hatte annähernd 30qm und ich kann dir Versprechen mit allen dreien konntest du dir die Haare föhnen wenn du ordentlich aufgedreht hast ....wobei die Wharfedale am heftigsten zu Werke ging da ziemlich Grundton stark.
Vorher hatte ich Standlautsprecher,die Jamo S606 die alles andere als Bassarm sind.

Wenn ich eines gelernt habe, dann ist es wie hier schon richtig gesagt wurde "auch ein Lautsprecher braucht Luft zum atmen"

Lg
deadbolt86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Nov 2013, 15:46
Habe viel recherchiert und angehört und bin dann zwecks P/L Verhältnis bei ihnen hängen geblieben. Ich berichte einfach, wenn sie im neuen WZ stehen. da haben sie dann mehr Luft und werden die nötige Zeit zum Einspielen bekommen.

LG
deadbolt86
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2013, 15:48

Eminenz (Beitrag #3) schrieb:

2. Sind die Klipsch eingemessen worden? Wenn ja stell den X1000 mal auf Pure Direct und höre dann mal. Wenn nein, dann einmessen.


5. Raumeigenschaften. Große Fensterflächen? Reegips großflächig verbaut? Mittelprächtiger Laminatboden? Abgehangene Decke? ....frisst alles Bass.


Zu 2) Eingemessen und Pure Direct wird verwendet. Habe die Positionen verändert und nun haben die Boxen mehr Platz. Zwar nicht erhablich aber es ist schon um einiges besser.
deadbolt86
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Nov 2013, 20:30
Sooo!

Nun im neuen Raum stehen und die Boxen rocken mich weg! Gerade eben von Dominik Eulberg - Noch ein Bass im Ärmel gehört und die Investition "Subwoofer" ist jetzt mal einige Zeit auf Eis gelegt worden. Nun dominieren die Hochtöner auch nicht mehr so viel und ich bin mit dem allgemeinen Klangbild sehr zufrieden. Ein bisschen mehr Mitten könnte er haben aber okay...für diesen Preis: TOP!

Bin sehr zufrieden

Greetz
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2013, 22:12
Freut mich für dich, das es jetzt passt, viel Spaß noch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RB-81 entäuschender Bass
chickeneater am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  14 Beiträge
Wie Klipsch Rb 81 Mark II anschließen?
Aaron_No5 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  3 Beiträge
Klipsch RB 81 mit Onkyo 9555 - Knistern, Rausche
KorgK am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  6 Beiträge
Klipsch RB 61 oder 81 für 6qm?
0byte am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
bose 901 und klipsch rb 81
kov866 am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  17 Beiträge
Klipsch RB-81?
xPapst am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  31 Beiträge
Klipsch Reference RB-81
donutman am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  4 Beiträge
RB 81 und RB 81 II
donutman am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  2 Beiträge
klipsch f10 oder rb-81?
amg_2 am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht Klisch RB 81
wichelmax am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609