Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


befeuert yammi die elacs richtig ?

+A -A
Autor
Beitrag
Dolfenstein
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Dez 2012, 20:31
moin moin

folgendes anliegen

also meine faustformel nach einiger recherche zur leistung von verstärkern ist folgende: Verstärker soll nur ein drittel der leistung haben die die ls haben , richtig?

ich habe mir mein system angeguckt und bin jetzt etwas stutzig

laut den folgenden hifi wiki datenblättern sieht die situation folgendermaßen aus:

Yamaha RX-V 595a RDS

Dynamikleistung MAIN L/R

8 Ohm: 90 W
6 Ohm: 110 W
4 Ohm: 135 W
2 Ohm: 160 W


so jetzt die ls
Elac EL 170 S

Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 140 / 170 Watt
Wirkungsgrad: 92 dB (2,83V/1m (ca. 2 Watt))
Frequenzgang: 36 - 22.000 Hz
Übergangsbereiche: 150 / 400 / 2.500 Hz
Impedanz: 4 Ohm



verstehe ich das richtig das die ls bei 4 ohm 140/170 watt laufen der av receiver aber bei 4 ohm schon 135watt kann

sind meine ls zu "klein" zu wenig reserve ?
proglodyte
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2012, 22:05
Nabend!

die zentrale Frage für Dich sollte sein:
Wie laut will ich hören? Sofern die Antwort darauf nicht Disco/brachial/Partyalarm ausfällt und in der Hinsicht bisher keine Probleme auftauchten ist doch alles in Butter.

Der Vollständigkeit halber, wie groß ist denn der zu beschallende Raum?


also meine faustformel nach einiger recherche zur leistung von verstärkern ist folgende: Verstärker soll nur ein drittel der leistung haben die die ls haben , richtig?


nö, Faustformeln machen selten Sinn, Lautsprecher haben keine sondern vertragen nur Leistung, und ein Verstärker kann ruhig mehr bringen als der LS aushält (Stichwort Clipping).

Vertrau im Übrigen nicht zusehr auf Herstellerangaben, besonders im Zusammenhang mit Mehrkanalverstärkern. Wenige Watt reichen aber im Regelfall schon für Ohrenschmerzen, daher

Wenn Du Dir unbedingt Gedanken machen willst, wie siehts denn mit der Aufstellung der Boxen aus?

Grüße
Ralf_Hoffmann
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2012, 22:21
Ahoi

Deine Lautsprecher sind weder zu klein noch haben sie zu wenig "Reserve". Deine Boxen sind passiv= ohne eigenen Verstärker = haben keine Leistung = haben keine reserve

Deine Faustformel gilt eher umgekehrt. Der Verstärker kann/sollte mehr Leistung haben, als auf der Rückseite der LS angegeben ist (Was von diesen werten zu halten ist wurde ja schon gesagt)
Zum Thema Clipping durch "schwache" Verstärker empfehle ich die Forensuche (oben rechts).

Verstärker und Lautsprecher von Massenherstellern wie Elac, Yamaha, Denon, KEF, Pioneer usw. sind grundsätzlich kompatibel
Die würden sich sonst ja auch ins eigene knie fixxen, wenn es da Probleme gäbe

Gruß
Ralf
Dolfenstein
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Dez 2012, 22:27
danke bisher

clipping ist das stichwort ^^

ich erkundige mich weiter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Elacs oder lieber alte Klassiker
Mind11 am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  2 Beiträge
Elacs- Timing Problem?
pablo22 am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  5 Beiträge
Welche LS passen zu Yammi AX550 RS
CoRsAIR.TS am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
Einmessproblem (Phase) Canton M90 mit Yammi 1500
Malapha am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  7 Beiträge
Richtig so ?
noZer am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  6 Beiträge
Impedanz richtig?
dragonfly-86 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Richtig gute Lautsprecher
PeterSchwingi am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  13 Beiträge
nubert 381 richtig positionieren
namenik am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  4 Beiträge
Lautsprecher richtig angeschlossen?
unerfahren am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher richtig anschließen
yabo0407 am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962