Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einzelne Chassis für Heco.woher?

+A -A
Autor
Beitrag
daimler_freak
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 11:21
Hallo geneigte Forengemeinde,

ich habe folgende, vielleicht ungewöhliche Frage:

Ab Sonntag bin ich stolzer Besiter von 2 Heco Anniversary.
Sie kommen aus erster Hand und befinden sich in einem traumhaften Zustand.
Ich freue mich schon wie Bolle.

Diese beiden "Dickerchen" erstezen bei mir 2 Heco Mythos 700.

Da ich die Boxen auch für den Heimkinoeinsatz nutze ergibt sich für mich die folgende Frage:

Den besten Klang soll man(n) ja erzielen, wenn die Frontlautsprecher die selben Chassis haben wie der Center.
Nun ist der Mythos Center natürlich anders bestückt.....klar.
Frage:
Kann man nicht irgendwo die Originalchassis (Hochton + Mitten) der Anniversary nachkaufen?
In diesem Fall wäre es doch sicher kein Problem den Mythos Center "umzubauen"?!?!
Optisch schöner wär's auf jeden Fall... ;-)

Hat jemand eine konstruktive Idee zu diesem Thema?!

Oder sollte ich mich lieber von diesem Gedanken trennen weil:
- zu aufwendig
- zu wenig Aussicht auf Erfolg
- blöde Idee
- keine Einzelteile mehr lieferbar
- zu teuer
...usw. usw.

??


[Beitrag von daimler_freak am 13. Feb 2013, 11:23 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Feb 2013, 11:31
im mythos Center einfach die Chassis tauschen wird kaum von einem brauchbaren Ergebnis gekrönt sein.

am "einfachsten" wäre es die Chassis und Frequenzweiche einer Anniversary in ein neues Gehäuse zu bauen das die Volumina und Bedämpfung der Originale beibehält aber eine Centerform hat.

Hier gibts nen Thread wo jemand einen Center auf Basis einer Heco Celan 700 baut weil der Celan Center suboptimal ist.
daimler_freak
Stammgast
#3 erstellt: 13. Feb 2013, 14:07
oh je...
Da bin ich dann wohl raus... ;-)
DAS klingt dann doch ein bisschen umfangreicher als geplant.

Ich werd's mir mal so anhören wie es ab Sonntag erstmal ist (was anderes bleibt mir eh nicht übrig)... ;-)

Vielleicht habe ich ja Glück und es klingt halbwegs vernünftig....
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Feb 2013, 14:10
aso, was ich vergessen hab. Die allereinfachste (und oftmals nichtmal schlechteste) Möglichkeit wäre natürlich auch keinen Center zu benutzen. Stichwort "PhantomCenter"

natürlich kanns sich auch mit dem mythos Center brauchbar anhören


[Beitrag von blitzschlag666 am 13. Feb 2013, 14:10 bearbeitet]
daimler_freak
Stammgast
#5 erstellt: 13. Feb 2013, 14:17

blitzschlag666 (Beitrag #4) schrieb:
aso, was ich vergessen hab. Die allereinfachste (und oftmals nichtmal schlechteste) Möglichkeit wäre natürlich auch keinen Center zu benutzen. Stichwort "PhantomCenter"

natürlich kanns sich auch mit dem mythos Center brauchbar anhören :)


Das mit dem "keinen Center" werde ich ganz sicher probieren.
Ebenso die Variante "kein Sub".
Bei den Anniversarys könnte ich mir vorstellen, dass die geügend Potential haben beides zu ersetzen.

Und:
Ohne Center sieht es natürlich noch besser aus....

Ich werde berichten... ;-)
fotoralf
Stammgast
#6 erstellt: 14. Feb 2013, 00:03
Sind diese Hecos noch von Heco oder bereits von Magnat/Recoton?

Ralf


[Beitrag von fotoralf am 14. Feb 2013, 00:04 bearbeitet]
daimler_freak
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2013, 07:34
Sie kamen zum 50. "Geburtstag" raus.
Es sollten noch "echte" Hecos sein...- aus meiner Erinnerung.
Di Übernahme war -glaube ich- erst viel später...?!
hifish75
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Feb 2013, 12:43
Hallo,

der HT ist von Eton der ER4
Der Mitteltöner stammt von Seas aus der Excel Serie .


Gruß


Markus
daimler_freak
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2013, 13:07
gross gucken alter.....woher weiß man sowas?!?!

Danke für den Hinweis!
DAFÜR liebe ich solche Foren.... gut

Wenn ich nun einen bzw. zwei "Seas Exel" mit dem richtigen Durchmesser für meine "Kiste" fände....
....kämen die ggf. sogar mit der schon vorhandenen Weiche klar oder MUSS ich die wechseln?

Als Laie auf diesem Gebiet erscheint es mir unlogisch die Weiche zu wechseln, weil doch die Weiche -bitte nicht lachen- aus meiner Sicht nur "aufteilt" wer die Höhen, die Bässe und die Mitten "bekommt".
Und da die vorhandenen Chassis Tief / Mittelton-Chassis sind und die Seas dies ja auch wären.....
Wo läge das Problem die alte Weiche drin zu lassen?!
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Feb 2013, 13:21
die Größe der Chassis hat ziemlich wenig bis garnix mit der Frequenzweiche zu tun.

wie gesagt kannst du natürlich einfach die Chassis tauschen. Es mag sich auch nach was anhören. Brauchbar oder gar gut wird es mit Sicherheit nicht.
daimler_freak
Stammgast
#11 erstellt: 14. Feb 2013, 13:49

blitzschlag666 (Beitrag #10) schrieb:

- die Größe der Chassis hat ziemlich wenig bis garnix mit der Frequenzweiche zu tun.
- brauchbar oder gar gut wird es mit Sicherheit nicht.


Ersteres kann ich nachvollziehen, klar.
Die Größe eines Autos hat auch nichts damit zu tun ob es schnell oder langsam ist... ;-)

Aber Punkt zwei ist mir nicht wirklich klar.
Kannst Du mir das erklären?
-Ich will es nur verstehen.
-Natürlich nur in groben Zügen...alles andere sprengt wohl den Rahmen... ;-)
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Feb 2013, 13:51
eine Frequenzweiche ist grundsätzlich auf die Eigenschaften der verwendeten Chassis und auf das Volumen des Gehäuses abgestimmt.

Grundsätzlich kannste davon ausgehen das jede Kombination von Chassis eine eigene Frequenzweichenabstimmung braucht um gut zu funktionieren.
daimler_freak
Stammgast
#13 erstellt: 14. Feb 2013, 13:56
ok. Verstanden.
Womit ich also wieder bei dem Versuch "ohne Center" bin....
Naja.
IRGENDEIN Ergebnis wird es schon geben....ich bin selbst gespant...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Feb 2013, 14:06
na du kannst auch mal bei Heco anrufen bzw. eine Mail an den Support schreiben. Die sind da oftmals ziemlich Aufgeschlossen und lassen die ein oder andere Information durchsickern die einem weiterhelfen kann...
daimler_freak
Stammgast
#15 erstellt: 14. Feb 2013, 14:15
...das habe ich neulich gemacht. Ich wollte "vorab" mal mit einem "alten Hasen" über die Sahneschnittchen (Anniversary) sprechen....
Erst hatte ich einen freundlichen, gebrochen deutsch sprechenden, offenbar jungen Mitarbeiter dran.
Er meinte, er würde die Box gar nicht kennen. Ich bat ihn, mich doch mal mit jemandem zu verbinden, der schon "länger" dabei wäre.
Er meinte, er hätte da "genau den richtigen", jemanden, der schon 25 Jahre dabei sei.

Ich freute mich schon....
Aber auch dieser MA kannte die Box nicht.
Auf meinen Einwand, dass sie doch während seiner "Dienstzeit" gebaut wurde meine er:
Ja, neee.....von DIESEN Mitarbeitern (ich vermute mal er meinte das "alte" Heco-Team) ist keiner mehr hier.

Ich denke also, ein weiterer Anruf würde mich nur noch mehr frustrieren...
daimler_freak
Stammgast
#16 erstellt: 17. Feb 2013, 19:14
Heute war es endlich so weit:
Ich habe meine Anniversarys abgeholt.
Eigentlich wollten wir ganz entspannt gegen 07:00 Uhr starten aber da ich schon seit halb vier nicht mehr schlafen konnte, sind wir eben schon um 06:00 Uhr gestartet.
Um kurz vor 09:00 Uhr stand ich dann vor Ihnen:
Einem Paar Heco Anniversary aus erster Hand in Bestzustand.
Nach kurzem Probehören war klar: sie sehen nicht nur gut aus sondern sie klingen auch so.
Also rein in den Kofferraum um zurück nach Berlin.
Die größte Herausforderung war diese 120kg-Brocken in die fünfte Etage zu hieven (ohne Fahstuhl)!
Aber mit guter Vorbereitung (Treppenkarre besoergt) und der Hilfe eines guten Freundes alles kein Ding....

Nun standen sie da....
Also die erste Hörprobe zu Hause....
Aber wo waren die Bässe?
Mein Gesicht wurde immer länger....
Nun gibt es Leute die sowas als "Voodoo" abtun, ich weiß es seit heute besser:
Ich hatte die dicken Dinger auf je eine Granitplatte gestellt.
Zur Entkopplung hatte ich 4 Pucks von Oehlbach druntergelegt.
Allerdings waren diese nur bis 80kg geeignet......

Also alles wieder abgebaut und die originalen Spikes drunter geschraubt.....
WOW!
WAS FÜR EINE OFFENBAHRUNG!!!!
Der Klang ist wirklich sensationell!

@Hifish:
Der Tieftöner ist von "Viva"... ;-)
Danke für die Tipps und Hinweise und das nette Gespräch!

Hier noch ein Foto von den Riesenbabys.
Übrigens:
5.1 mit dem Mythos-Center klingt super!
image
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Feb 2013, 10:07

daimler_freak (Beitrag #16) schrieb:

5.1 mit dem Mythos-Center klingt super!


Na dann ist ja alles in Butter

Glückwunsch zu den Brummern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Chassis für Kugelboxen
busi am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  6 Beiträge
passendes Subwoofermodul für Chassis!
Mekki90 am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  5 Beiträge
Übersicht der Ersatz-Chassis für defekte Chassis
Steephan am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  14 Beiträge
Excel Chassis
janbohlen am 25.03.2003  –  Letzte Antwort am 27.03.2003  –  20 Beiträge
Chassis eingedrückt?
erixxx am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  15 Beiträge
Trinity Chassis
16.11.2002  –  Letzte Antwort am 16.11.2002  –  4 Beiträge
Chassis für Wharfedale Diamond 8
StefanMarea am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  4 Beiträge
Typenschlüssel Dynaudio Chassis
ecker98 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  4 Beiträge
Ersatz-Chassis für Canton Karat 300
heinz2drei am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  3 Beiträge
Was ist das für ein Chassis ?
BlueAce am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedMegaChip97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.593