Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beste d'Appolito Lautsprecher Design?

+A -A
Autor
Beitrag
Glareskin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2013, 18:36
Ich war immer schon Fan von die Klassische d'Appolito Lautsprecher.

Was sind euere Meinung nach die Beste?

1 Mit Joe d'Appolito unterschrift: JM Lab Aria Point Source 5.1
13162975

2 Die edele Variante Mini Utopia
13163001

3 Die Super Box Wilson Audio Cub (auch mit Focal Tweeter)
13163022
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2013, 05:39
Auf den ersten Blick dürfte KEINE der oben gezeigten Boxen eine "echte" D'Appolito-Box nach seiner eigenen Formel sein, da die Mitteltöner zu weit auseinander liegen.
Aber er selbst nimmt das wohl auch nicht so genau, wie die Unterschrift auf der oberen Box zeigt....
Giustolisi
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2013, 19:51
Der Don hat Recht. Eine echte D´Appolito Box ist kaum zu schaffen. Wenn man keinen Mittelhochtöner einsetzen will, braucht man sehr kleine Chassis. Will man einen Hochtöner einsetzen, muss er sehr klein sein und die TMT sollten nicht viel größer als 10cm sein. Selbst dann wird die Trennfrequenz schon sehr tief.
Keiner der drei Lautsprecher kann ein echter D´Appolito Lautsprecher sein.
Es gibt einen Wikipedia Artikel, der auch die Formeln zur Berechnung der erforderlichen Trennfrequenz enthält.
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2013, 23:58
Gilt eigentlich ein Koax Treiber als schummeln? Dann kann der Treiber bzw das Horn etwas größer sein

Ich biete 620mm Abstand und 350 Hz Übergabefrequenz unter Misshandlung der Horntreiber Normalerweise werden die bei 450 Hz getrennt.
Von meinen Lautsprechern (sie Profil) gibt es auch noch große Brüder bei einem Freund mit einem 24"er über und unter der Mittel-Hochton Anordnung die bei 80 Hz getrennt werden. Erfüllt auch noch gerade so die Vorgaben Der WAF geht aber gegen -1000 vor allem wegen dem Neongrünen Lack.
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2013, 13:28

Gilt eigentlich ein Koax Treiber als schummeln?

Nein, aber ein Koax bringt wieder eigene prinzipbedingte Probleme mit sich. Man muss abwägen, was das geringere Übel ist.
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2013, 13:59
Ich finde den BMS 4590-P eigentlich in der Hinsicht problemlos. IMHO eine sehr guter Treiber auch für Hifi und Heimkino Anwendungen.
Giustolisi
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2013, 16:46
der Treiber erzeugt ein paar Welligkeiten, aber da geht es noch. Man braucht dazu eben ein Horn, das sehr breitbandig arbeiten kann.
Glareskin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Mai 2013, 20:10
Wow ich habe nicht gedacht nur Antwort zu kriegen von d'Apollito Puristen! Und die Thread geht jetzt ueber Koax Treiber??

Het auch jemand eine Meinung ueber die Klangkwalitaet von die verschiedene Konzepten?

Ich habe persoenlich nur die erste Zwei gehoert und die waren SEHR gut!

Wenn es eine Nachfolger gibt ist es uebrigens vermutlich diese:
viva
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2013, 19:00
Ich bin kein Freund von 2 Wege Lautsprechern. 3 oder 4 Wege sollen es IMHO schon sein.

Die übliche Kombination aus 2" oder 1,4" Horn und 15" Bass kann mich nicht wirklich begeistern genauso wenig wie die meisten Hifi Lautsprecher. Entweder es mangelt im Hochton oder am Übergang zwischen Konus-Treiber und Horn.
Glareskin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Mai 2013, 22:18

HiFi_Addicted (Beitrag #9) schrieb:
Ich bin kein Freund von 2 Wege Lautsprechern. 3 oder 4 Wege sollen es IMHO schon sein.
In dem Fall ist die neue Focal Viva Utopia der optimale d'Apollito...
viva_311307
HiFi_Addicted
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2013, 23:06
D\'Appolito
Ich hätte eher an sowas gedacht.

Das Horn optional als Coax. Ach ja natürlich stehend.

LG


[Beitrag von HiFi_Addicted am 30. Mai 2013, 23:07 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#12 erstellt: 31. Mai 2013, 06:37

Ich hätte eher an sowas gedacht.

Das wäre ziemlich gewaltig. Wie viele hundert Quadratmeter hat dein Hörraum?

Das Horn optional als Coax.

Bei dem Abstand der beiden 10" Chassis würdest du den 4. Weg dringend brauchen oder bekämst Probleme mit der Bündelung bei der Trennfrequenz.
Ich würde die Skizze dahin gehend optimieren, dass die Chassis möglichst nah aneinander sitzen. Das erleichtert die Trennung, große Abstände haben keinen Vorteil.
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 31. Mai 2013, 06:56
Diese Teile stehen bei einem Kumpel in einem 80m2 Raum. Sind übrigens Neongrün. In der Praxis sind die Chassis ziemlich nahe beisammen. Bei mir gibt's dafür 3x den Mittelteil und 4 18 Zoll woofer auf 45 m² die Vollversion geht sich in der Höhe nicht aus.
Giustolisi
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2013, 07:18
Ich bin ja ein Fan von großen Lautsprechern, aber bei so einer m.E. unnötigen Überdimensionierung schafft man sich einige Probleme, deren Behebung weiteres Geld kostet.
Mit Lautsprechern dieser Größenordnung können ohne Weiteres kleinere Open Airs beschallt werden, ich frage mich, was man damit in einem Wohnraum will, der kleiner als eine Turnhalle ist.
Jeder wird auf eine andere Art glücklich.
HiFi_Addicted
Inventar
#15 erstellt: 31. Mai 2013, 09:28
Mittels DRCDesigner + SIR Convolver und den Einstellungen am Controler sind die erstaunich gut in Griff zu bekommen. Passiv würde das Konzept IMHO nie und nimmer funktionieren.

LG
Giustolisi
Inventar
#16 erstellt: 31. Mai 2013, 09:31
Dass ein Lautsprecher in dieser Größenordnung funktionieren kann will ich gar nicht bestreiten, nur steht die Frage im raum, warum gleich so groß gebaut wird. Überdimensioniert ist da noch leicht untertrieben. Gerade bezüglich der D´Appolito Regeln frage ich mich, wo die Trennfrequenzen liegen und ob es tatsächlich ein echtes D´Appo ist.
HiFi_Addicted
Inventar
#17 erstellt: 31. Mai 2013, 10:07
80, 350, 6300 (inerhab des Horns)
Giustolisi
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2013, 10:43
Warum so tief? Wenn die Chassis eng angeordnet sind, würde D´Appo auch höhere Trennfrequenzen erlauben.
Ich frage nur, weil mich bei einem Lautsprecher immer interessiert, warum er genau so und nicht anders gebaut wurde.
Regelung
Stammgast
#19 erstellt: 31. Mai 2013, 12:00
Hier wird beschrieben, was man so bei D’Appolito beachten muss.

Grüße Christian
Giustolisi
Inventar
#20 erstellt: 31. Mai 2013, 12:12
die Regeln von D´Appolito sind recht simpel, nur eben schwer umzusetzen. Vor Allem die Trennung zum Hochtöner macht Probleme, ein koaxialer Hochtöner ist da gar nicht verkehrt.
Mwf
Inventar
#21 erstellt: 31. Mai 2013, 15:10

Giustolisi (Beitrag #20) schrieb:
... ein koaxialer Hochtöner ist da gar nicht verkehrt.

Ich würde weiter gehen:
Eine Koax-Konstruktion ist perfekt für d´Appolito


[Beitrag von Mwf am 31. Mai 2013, 15:11 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#22 erstellt: 31. Mai 2013, 17:11
Ein Koax bringt eben andere Probleme mit sich, damit muss man dann leben.
Don-Pedro
Inventar
#23 erstellt: 31. Mai 2013, 17:49
Ein kleiner Breitbänder kann hier auch helfen die geforderten Spezifikationen zu erfüllen.

Z.B. die von Aurasound
HiFi_Addicted
Inventar
#24 erstellt: 31. Mai 2013, 18:03
Schlechter Scherz?

1% Klirr bei 80dB? na dann lieber doch die Mitteltöner weiter hin auf prügeln. Das Ding ist bei 85 dB am Ende

Sehe keinen Sinn sich mit diesem Chassis mit nur 78dB 1W/1m auseinanderzusetzen. Für Mittelgroße Aktivsysteme zu Pegelschwach und mit einer Passivweiche gar nicht verwendbar außer man will den Tieftönern einen Widerstand vorschalten der auch nicht gerade unbedingt optimal ist.

LG
Don-Pedro
Inventar
#25 erstellt: 31. Mai 2013, 18:25
War nur stellvertretend.. hab mir die Werte nicht angesehen...

Dann eben einer von Vifa oder Wavecor oder TangBand.. gibt genug, die viel kleiner bauen als eine Hochtöner mit Frontplatte und sich weit unter 1000 Hz ankoppeln lassen.
Giustolisi
Inventar
#26 erstellt: 31. Mai 2013, 18:51
Ein kleiner Breitbänder löst das Problem durch eine tiefe Trennfrequenz. Ein Problem könnte der geringe Wirkungsgrad der kleinen Breitbänder sein, man müsste notfalls aktiv trennen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste Lautsprecher für Hintergrundsmusik ?
bernhardus am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  9 Beiträge
beste lautsprecher der welt?
Qoma am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  21 Beiträge
Klang&Design
valkowiesel am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  5 Beiträge
Schönstes Design
Klangfreak am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  101 Beiträge
Eurostatic 2 Design Hybrid - Lautsprecher
Stefan_22 am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  7 Beiträge
Beste Lautsprecher für Operngesang - Klassik?
csac4135 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  12 Beiträge
beste lautsprecher für den pc
lol1995 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  8 Beiträge
Der beste Lautsprecher der Welt?
sülle am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  10 Beiträge
aktive Design Lautsprecher für an den PC
XorLophaX am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  112 Beiträge
Floyd Toole über Musik Reproduktion / Lautsprecher Design
chaotiker am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.097