Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochtöner an aktiven Sub anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Pasee1992
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2013, 15:45
Hallo,
Ich habe zwei Standlautsprecher sowie einen aktiven Subwoofer geschenkt bekommen.
Bei den Standlautsprechern handelt es sich um B&W DM 305 diese hier
der Subwoofer ist von Magnat, allerdings weis ich nicht die genaue Modell bezeichnung.

Da ich auf diesem Gebiet leider ein Laie bin habe ich mich im Internet ein bischen schlau gemacht wie ich alles Verkabel.
Auf dm Bild unten ist die Rückseite des Subwoofers zu sehen. Ich habe meine Soundquelle über die Chinch-Stecker verbunden und die Standlautsprecher über lautsprecherkabel mit dem "Hi Level out" verbunden. Doch wenn ich nun die Musik anmache kommt ausschließlich Bass und die Standlautsprecher bleiben stumm.
An was kann das liegen?
Rückseite des Subwoofers

Grüße Pasee1992
zafrin
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Jun 2013, 16:03
da würde ich halt mal ,
da ganz unten bei den übrigen anschlüssen versuchen.

kaputt machen kannst DU nichts.
anon123
Administrator
#3 erstellt: 24. Jun 2013, 16:57
Hallo,

der Subwoofer, zumindest das Verstärkermodul, ist vom Billigsthersteller CAT, wie man in dem Bild sehen kann. Wenn das das gleiche ist wie hier, dann gehören die Lautsprecherterminals unten nicht dazu. Vielleicht ist das ja auch eine zusammengebaute Kiste, worauf die Erwähnung von "Magnat" deuten könnte.

Wie dem auch sei: Der Subwoofer hat nur eine Endstufe, nämlich für den Sub. Die "Hi Level out" sind zum Anschluss der Lautsprecher da, wenn man den Sub mit diesen Schraubterminals, auf denen "Input" oder "Level in" (oder sowas) steht, mit den Lautsprecherausgängen eines Verstärkers verbindet. Dahinter verbirgt sich lediglich eine Frequenzweiche, die die Bassanteile des Sub nicht an die Lautsprecher weitergibt. Verstärkt wird an diesen Ausgängen, anders als z.B. bei vollaktiven PC-Sets, im Subwoofer nichts.

Du brauchst also einen Verstärker, der das Signal für die Lautsprecher verstärkt. Wenn Du den in Form eines A/V-Receivers hast, dann kannst Du den Subwoofer dort i.d.R. per Cinch anschliessen. Ist das "nur" ein Stereo-Verstärker, dann eben über die Lautsprecherterminals.

Aber: Die B&W 305 sind richtig gute Lautsprecher, die man auch ohne Subwoofer prima betreiben kann. Und, je nachdem wie gut oder eher schlecht der Subwoofer ist, dürfte es ohne einen Sub auch besser klingen.



[Beitrag von anon123 am 24. Jun 2013, 16:59 bearbeitet]
Denonenkult
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jun 2013, 17:00
Wprde die Standlautsprecher auf alle Fölle ohne Sub betreiben.

Glaub mir, die B&W steigen tief genug hinab.

Gruß aus Österreich
Denonenkult
Pasee1992
Neuling
#5 erstellt: 25. Jun 2013, 08:15
Vielen Dank für die schnelle Antwort .
Also wenn ich das Richtig verstehe, laufen die Boxen ohne einen seperaten Verstärker nicht, schade.
Kennt ihr gute und realtiv günstige Verstärker/Reciver?

Grüße
Pasee1992

P.S wobei vieleicht ein Reciver besser wäre, da ich mir eh irgendwann einen Digitalen kaufen wollte für eine größere Senderauswahl.
anon123
Administrator
#6 erstellt: 25. Jun 2013, 12:12
Hallo,

"da ich mir eh irgendwann einen Digitalen kaufen wollte für eine größere Senderauswahl" zeigt ggf., dass Du verschiedene Gerätearten durcheinander bringst, was aber durch die Verwendung des selben Wortes passieren kann. Was Du zu meinen scheinst, ist ein Receiver für digitales TV und Radio (sowas).

Hier ist aber ein Gerät aus dem Bereich "Home Audio" gemeint, und hier ist "Receiver" ein Grät, in dem ein Radio und ein Verstärker in einem Gehäuse sind (sowas). Ein Verstärker wäre dann sowas.

Diese beiden Geräte könnten übrigens auch ein möglicher und guter Tipp sein. Yamaha baut traditionell völlig tadellose Geräte und beide gehören zu der vor ein paar Jahre aufgelegten "Retro-Linie", mit der sie an klassisches Hifi und ihre eigene Tradition anknüpfen wollen. Beide haben zudem auch einen eigenen Ausgang für einen aktiven Subwoofer, was Du auf den Fotos der Geräterückseiten siehst. Das ist bei reinen Stereogeräten nicht selbstverständlich. Dort kannst Du dann den Subwoofer anschließen (wofür Du noch so einen Adapter brauchst).

Ich kann über beide Geräte konkret und aus eigener Erfahrung jetzt nichts sagen, aber grundsätzlich ist Yamaha ein sehr ordentlicher Hersteller, bei dem man kein Risiko eingeht. Preislich sind diese 200+ Euro auch eine Hausnummer, ab der vernünftige "Einsteigergeräte" beginnen. Es kann gut sein, dass Du über beide Geräte hier im Forum einiges lesen und erfahren kannst. Ansonsten kannst Du natürlich auch hier eine Kaufberatung starten.

Pasee1992
Neuling
#7 erstellt: 25. Jun 2013, 16:23
Okay ich denke, jetzt habe ich alles verstanden und werde mich mal über ein entsprechendes Gerät schlau machen.
Vielen Dank Anton123 für die schnelle und verständliche Antwort.

darkraver
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2013, 18:09

die die Bassanteile des Sub nicht an die Lautsprecher weitergibt


Bist du dir da sicher ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv Sub an AV Receiver ohne PreOut anschließen?
robbe1101 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  7 Beiträge
Passiv Sub an Verstärker anschließen?
Silverpower am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  9 Beiträge
Aktiv-Sub wie anschließen
timäää am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  3 Beiträge
Aktiven Sub (HECO Vogue510A) an Stereo-Receiver Sony STR-DE215?
micha0304 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  9 Beiträge
Sub AW 441 an RX 497 anschließen
bangsanthia am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  2 Beiträge
OHMzahlen bei aktiven Subwoofern?
Pilotcutter am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  8 Beiträge
Subwoofer anschließen ?
Silbermöwe am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  4 Beiträge
Aktivboxen plus aktiver Sub an Pre Out anschließen
Desmarees am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  20 Beiträge
hochtöner
cheep am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
Yamaha AX-900 2 Lautprecher + Sub anschließen?
ingo83 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.826