Passiv Sub an Verstärker anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Silverpower
Neuling
#1 erstellt: 04. Mai 2016, 13:47
Hallo!
Ich habe mir vor einer Weile einen Yamaha Verstärker (A-S301) und 2 Lautsprecher (MAGNAT Shadow 203) zugelegt. Da mir die tiefen Frequenzen der Lautsprecher nicht genügend zusagen, habe ich mir einen passiven Subwoofer (Teufel US 2108/0) zugelegt. Nun stehe ich jedoch vor dem Problem, dass der Subwoofer zwei Klemmanschlüsse hat und der Verstärker nur einen Cinch Anschluss aufzeigt...

Kann mir jemand sagen wie ich den Subwoofer nun am besten anschließen kann?
(Wenn möglich preisgünstig, die Komponenten waren bereits teuer genug )

MfG
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2016, 14:13
der Yamaha Amp hat einen RCA (vulgo: Cinch) Subwooferausgang.
An den schließt Du einen kleinen Amp an, z.B. den: Klickmich und an den Verstärker den SUB.

Oder (IMHO besser):

Du verkaufst den passiven SUB und kaufst Dir gleich einen (vernünftigen) aktiven.

ciao
sealpin
Denon_1957
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2016, 19:29
Was ich wirklich nicht verstehe ist das man sich einen Verstärker kauft mit einem Sub Prout und dazu einen passiven Sub
Für kleines Geld gibts doch so etwas http://www.amazon.de...rds=mivoc+hype+10+g2
Ich stimme sealpin zu verkauf den Teufel und in Zukunft bevor gekauft wird einfach mal hier im Forum fragen.
Silverpower
Neuling
#4 erstellt: 05. Mai 2016, 08:34
Worauf muss ich denn beim Kauf achten, außer dass es ein aktiver sein soll?
sealpin
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2016, 14:56
Lass Dich Hier beraten.

Ciao
sealpin
Silverpower
Neuling
#6 erstellt: 06. Mai 2016, 09:57
Da ich auf "Klang im Lot" nur hochwertigere Produkte gefunden habe, hab ich mich nochmal ein wenig auf amazon umgeschaut. Folgende würden für mich in Frage kommen, falls die ohne Probleme passen:
Canton AS 85.2 SC
Magnat Monitor Supreme Sub 301 A
Jamo SUB 210

Sind diese Modelle mit dem Verstärker (Yamaha A-S301) kompatibel?
Bitte guckt sich das nochmal jemand an, danke!
lg
sealpin
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2016, 10:00
alle genannten SUBs haben einen RCA (vulgo: cinch) Eingang und sollten daher elektrisch an den Yamaha passen.

Pers. Meinung: ich halte von solchen LowCost SUBs nichts...wer billig kauft kauft doppelt...

Aber jeder wie er/sie meint.

ciao
sealpin
Dadof3
Moderator
#8 erstellt: 07. Mai 2016, 00:39
Ich würde auch noch ein paar Euro drauflegen und zum Beispiel diesen hier kaufen: Saxx DS10.
Silverpower
Neuling
#9 erstellt: 07. Mai 2016, 08:56
Vielen Dank! Der Teufel wird Zurückgegeben und der Saxx DS10 gekauft
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv Sub richtig anschließen EV Dml2181a, was muss ich tun
dj.geeed am 24.07.2020  –  Letzte Antwort am 24.07.2020  –  5 Beiträge
2 unterschiedliche passiv boxen am pc anschließen?
Razoris11 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  12 Beiträge
Sub anschließen?
Calimero89 am 04.02.2021  –  Letzte Antwort am 04.02.2021  –  4 Beiträge
Aktiv-Sub wie anschließen
timäää am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  3 Beiträge
Uralte Boxen, passiv, Dinstecker
Anaya_Band am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  8 Beiträge
Canton Plus-C Passiv Sub sehr leise
tk1405 am 30.10.2020  –  Letzte Antwort am 20.11.2020  –  6 Beiträge
Passiv oder Aktiv LS mit Verstärker?
Marky am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
Hochtöner an aktiven Sub anschließen
Pasee1992 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  8 Beiträge
autoboxen an verstärker anschließen
Thot am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher an Verstärker anschließen
Hardcor3Chip am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.763 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedgijoe0815
  • Gesamtzahl an Themen1.513.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.970

Hersteller in diesem Thread Widget schließen