Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Uralte Boxen, passiv, Dinstecker

+A -A
Autor
Beitrag
Anaya_Band
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2011, 11:08
Servus bin neu hier und suche ein bisschen Rat =)

Hab von meinem Opa alte Boxen bekommen von Siemens.
Die sind etwas älter und ich weiß nicht, wie ich diese korrekt an unseren Vollverstärker anschließen kann.

Der Vollverstärker ist von Grundig V 1850, etwas älter =)

Die alten passiven Telefunkenboxen funktionieren darüber, leider ist am Verstärker schon der Linke Ausgang kaputt nur rechts funktioniert.

Da die Boxen nur über Dinstecker funktionieren, ist meine Frage wie ich sie am besten anschließe? Bzw. wie kann ich selber prüfen ob die noch gehen? Will sowas in Zukunft auch selber machen ohne Hilfe =) Von Läden Etc.

Die Anschlüsse sind: jeweils ein Male Dinstecker, mit 2 pins der eine ist irgendwie entfernt worden keine Ahnung wieso.
Und einmal Female Dinstecker.
Rest seht ihr ja selber =)



Anschluss1
Anschluss2
Box
lasgo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2011, 11:53
Den Terminal mit den Anschlüssen abschrauben und kucken, wie viel Kabel angeschlossen sind (dürften nur 2 sein). Wenn ja, Kabel ablöten beide Adern ganz normal anschließen.
Anaya_Band
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2011, 12:10
Hab sie spaßeshalber schon aufgemacht, am female sind 2 und am male sind 2 kabel angelötet.

Soll ich dann nur die vom female nehmen? Die male nehm ich mal an, ist irrelevant, da sie nur zur 2. Box führt richtig?
lens2310
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2011, 19:12
Hallo,

Das scheinen richtige Oldtimer zu sein.
Ich würde die erstmal nicht verändern.
Die haben vieleicht Sammlerwert.
Mach mal`n paar gute Fotos und stell die unter Lautsprecher ein.
Anaya_Band
Neuling
#5 erstellt: 07. Jan 2011, 19:34
Also ich war heute doch mal im HiFi-geschäft. Der Verkäufer (etwas ältere Generation) sagte mir die wären von Siemens und Halske. Der meint die sind mindestens 40 Jahre alt und siehe da, sie funktionieren noch! Sehr guter heller Klang und dezente Bässe. Wüsste nur zu gern welches Modell das ist

Mir gefällts. Das Problem ist nur die sind irgendwie komisch verlötet. Er meinte soweit ich mich noch erinnern kann, dass die durchgeschleift wären oder so? weiß nicht mehr hab da nich so die Ahnung was Elektrik angeht. Er sagt umlöten fertig^^

Ist das normal das die Themen so oft umgeschoben werden? Erst war ich im Lautsprecher dann im Klassiker nun wieder hier^^

Gruß Chris
detegg
Administrator
#6 erstellt: 07. Jan 2011, 19:46

Anaya_Band schrieb:
Ist das normal das die Themen so oft umgeschoben werden? Erst war ich im Lautsprecher dann im Klassiker nun wieder hier^^

Hi,

normal ist das nicht - sorry!
Im Klassiker-Bereich werden eher "elektrische" Geräte besprochen, bei den Lautsprechern eben diese ... die Übergänge sind allerdings fließend.

;-) Detlef
Anaya_Band
Neuling
#7 erstellt: 08. Jan 2011, 23:04
Hier hab ich mal paar besser Fotos gemacht, hoffe sie gefallen euch

DSCF7237

DSCF7241

DSCF7239

Gibts hier nicht noch paar alte Hasen, die sich mit alten Boxen auskennen? =) Wäre total cool.

Wenn euch die Bilder nicht gefallen, mache ich gerne nochmal neue

Gruß Chris
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2011, 23:28
Ich würde vermuten das die aus den 60`ern oder sogar aus den 50`ern sind.
Sehen original aus, interessant auch der Griff oben.
Ich würde erstmal abwarten bevor ich die veränder.
Vieleicht meldet sich hier noch jemand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiv Membran wofür?
WebJulian am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  4 Beiträge
Suche kleine gute laute passiv boxen
jo-rene am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
ATM PA Boxen passiv? Oder doch nicht?
lukin am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  4 Beiträge
2 unterschiedliche passiv boxen am pc anschließen?
Razoris11 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  12 Beiträge
Verstärker -> Verteiler -> 6 Passiv Boxen + 2 Subwoover?
---Paul--- am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  16 Beiträge
Stereomischbetrieb aktiv und passiv?
MiBSuM am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  3 Beiträge
Aus passiv mach Aktiv
Nixgehtmehr am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  2 Beiträge
Passiv oder Aktiv
leon_k am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  49 Beiträge
Aktiv oder Passiv
becky am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  4 Beiträge
Elac EL 135 aktiv/passiv
sinus2k1 am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.797