Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker -> Verteiler -> 6 Passiv Boxen + 2 Subwoover?

+A -A
Autor
Beitrag
---Paul---
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2012, 21:12
Hi,

vorweg entschuldige ich mich für mögliche Falschaussagen da ich nicht arg viel Ahnung vom Thema hab.

Meine Hifi lösung ist für Enthusiasten warscheinlich ein Drama, aber als FSJler hat man eben nicht das Geld für Teufel&Bose etc.

Also es sieht bei mir folgendermaßen aus

PC-> Verstärker (*Bild*) -> Verteiler (*Bild* -> 8 Boxen (2 Denon, 2 Sony, 2 Marantz, 2 Noname)

soweit so gut, das einzige was ich bezahlt hab ist der Verteiler den Rest hab ich mir zusammengeschnorrt und geschenkt bekommen, ist aber alles in neuwertigem Zustand soweit ich das beurteilen kann.

Jetzt möchte ich, da die 2 Noname dinger keinen Bass haben die beiden gegen 2 Subwoofer austauschen, könnt ihr mir da ein paar Günstige empfehlen? Und vorallem würde das ganze so funktionieren? oder muss man bei Subwoofern etwas beachten im Gegensatz zu den normalen Boxen.

Danke schonmal
M_Lou
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jan 2012, 22:49
Zuerst:

Ob sich das gut anhört.. ka, eher nicht!
aber darum gehts ja nicht...

Nur um feststellen zu können ob es technisch möglich ist, bräuchte man folgende Werte:

Mindestanschlussimpedanz des Vestärkers

und Impedanz der Lautsprecher
M_Lou
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2012, 23:13
Schaltplan
So in etwa müsste das Schaltbild aussehen.
jeder Lautsprecher sollte also mindestens die doppelte Impedanz als das min haben, wenn man sie abwechselnd an und aus machen möchte.
wenn du sie sowieso nur alle zusammen anschließen möchtest müssen sie nur die gleiche impedanz besitzen. den verteiler bräuchtest du dann gar nicht....


[Beitrag von M_Lou am 30. Jan 2012, 23:36 bearbeitet]
cro81
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2012, 00:41
Als owenn du mit dem gedanken spielst alle auf einmal hören zu wollen solltest du sie auf alle fälle in reihe schalten sonnst leuft dein Verstärker heiß!!!

Bei geringen lautstärken würde es aber trotzem evtl gehen...
M_Lou
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2012, 13:27
ne parallel-reihen-schaltung
cro81
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jan 2012, 14:22
oder so das geht auch ...
---Paul---
Neuling
#7 erstellt: 31. Jan 2012, 20:17
kurz gesagt:
einfach dranhängen is nich oder?

Kann ich da i. was dazwischen hängen dass der Sub nich kaputt geht?
ich hab ehrlich gesagt fast keine Ahnung von Impedanz, Widerstand, Ohm etc.

ps.:

über den Verstärker finde ich im Netz:


"Vollverstärker mit 2 x 57 Watt Ausgangsleitung an 4 Ohm "


[Beitrag von ---Paul--- am 31. Jan 2012, 20:20 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2012, 21:41
Wozu brauchst du überhaupt derart viele Lautsprecher? Ich würde mir die 1-2 besten Lautsprecherpaare raussuchen und abwechselnd (an deutlich unterschiedlichen Positionen) betreiben.

"Viel hilft viel" gilt bei Lautsprechern im Stereobetrieb nicht, ganz im Gegenteil zerhaut einem sowas im Zweifelsfall eher jegliche Räumlichkeit. Du kriegst es halt im Höhenbereich einfach nicht hin, daß die Hochtöner zweier Boxen weniger als eine halbe Wellenlänge auseinander sind.

"Einfach dranhängen" würde m.E. schon gehen, aber man müßte halt darauf achten, daß nie mehr als 2 Lautsprecherpaare gleichzeitig aktiv sind.
cro81
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2012, 21:50
Hb den selben verstärker von Denon der ist nicht schlecht.

Aber besser ist würklich 2 gute boxen drann hängen als 8 schlechte...

hätte evtl auch die original denon Boxen für den Verstärker..
---Paul---
Neuling
#10 erstellt: 01. Feb 2012, 17:42
hi,

hab auch die Original Boxen,

Und so viele Boxen hab ich weil, 2 am PC 4 fernseher (bald beamer) und die letzten 2 kommen evntl in die küche.

Und in gewissen zuständen ist es einfach der hammer wenn der Beat von allen Seiten kommt wenn ihr wisst was ich mein
cro81
Stammgast
#11 erstellt: 01. Feb 2012, 19:10
JA das ist schon ganz nett aber das wird dieser verstärker wohl nicht schaffen.Es sei denn du willst das ganze leise hören??
Wenn du es einigermaßen laut haben willst solltest du dir noch ein everstärker dazu holen...

der Denon hat ein preout da könntest du dir ne endstufe dran machen..das machtdann mehr sinn
---Paul---
Neuling
#12 erstellt: 01. Feb 2012, 21:12
Eine Endstufe is quasi n mini verstärker oder?
cro81
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2012, 21:48
nein also es ist so du must aufpassen das du eine inpendance nicht unter 4 ohm hast weil sonnstgeht der verstärker bei hörere leistung kaputt.Wnn du ne box mit 4 ohm hast ist das gut.Hast du aber 2 pärchen mit jeweils 4 Ohm dann hast du ne impendance von 2 ohm.Das macht dem verstärker schon zu schaffen...


Also kann dir nur sagen das wird mit dem verstärker nix was du vor hast.
DA kannst du max 2 pärchen drann anschließen....
M_Lou
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Feb 2012, 23:27
oder alle 8 und dann leise :p
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2012, 08:12

M_Lou schrieb:
oder alle 8 und dann leise :p


NEIN! Acht LS schafft kein Verstärker ohne entsprechende Schaltung.
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 04. Feb 2012, 08:17

---Paul--- schrieb:
...
ich hab ehrlich gesagt fast keine Ahnung von Impedanz, Widerstand, Ohm ....


gerade dann solltest du v solch sinnfreien Basteleine Abstand nehmen!

Mit deinem Equipment kannst du NICHT ohne Gefahr für den Verstärker mehr als ein Paar Lautsprecher gleichzeitig hören. Wenn du unbedingt alle anschließen willst, besorge dir entsprechende Umschalter f die verschiedenen Räume und höre alternativ, parallel geht nicht.

Die teilweise angesprochene Serienschaltung ist sinnlos, da dann irgendwas aus den kombinierten LS rauskommt aber nicht das Signal, mit dem man Musik hören kann.

Wenn du alle LS gleichzeitig hören willst, brauchst du entweder einen AVR oder Mehrkanalverstärker aus dem PA-Bereich, die f jeden Treiber/LS-Paar einen eigenen Verstärker bereitstellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie lautsprecher am verteiler anschließen
tusponürnberg am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  2 Beiträge
2 unterschiedliche passiv boxen am pc anschließen?
Razoris11 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  12 Beiträge
Verstärker 4Ohm, Boxen 6 Ohm
Hinsky am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
Uralte Boxen, passiv, Dinstecker
Anaya_Band am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  8 Beiträge
gleicher verteiler aber verschieden große Boxen?
bassboomer am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  3 Beiträge
Passiv Sub an Verstärker anschließen?
Silverpower am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  9 Beiträge
aus passiv Kenwood - LS-B3 zum aktiven
EDVP am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher + Subwoofer (passiv) an Stereo out
nummereins am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  15 Beiträge
6 Ohm Verstärker und 8 Ohm Boxen
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  5 Beiträge
Passiv oder Aktiv LS mit Verstärker?
Marky am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203