Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Euren Rat

+A -A
Autor
Beitrag
Trooper
Neuling
#1 erstellt: 29. Jan 2004, 18:36
Hallo hifi Freunde
Ich bin seid einiger zeit auf der suche nach guten Standlautsprechern die ich dann auch in eine Surround Anlage integrieren kann. Leider kann ich mir die LS an denen ich Spaß hätte nicht leisten. Alles fing an mit einer Hörprobe der Vector 77 (sind erschwinglich ) fand ich nicht schlecht, war zunächst begeistert. Besser gefielen mir dann die LE 109 . Zwei Wochen später hörte ich die JBL ti 80, für mein empfinden noch besser. Also, die Schraube dreht sich hoch. Meine Überlegung: Gute LS älterer Bauart Ergo 82 , 91 DC , ted 401, oder vergleichbare, gepflegt und aus guten Händen und dann in einer entsprechenden Werkstatt lackieren zu lassen.
Lautsprecher älterer Bauart sind meistens schwarz, daß paßt nach Meinung meiner Frau nicht zu unserer Einrichtung ( daß denke ich auch) . Mit Interesse lausche ich seid einiger zeit in diesem Forum und habe schon sehr viele gescheite Beiträge und Meinungen gehört. Deshalb bitte ich um eure Unterstützung bei folgenden Fragen.
Mein Surround Verstärker Denon AVR 1603 ( daß war es auch )
Wir möchten surround genießen aber auch hifi über Standlautsprecher
- sind meine Gedanken schwachsinnig
- gibt es ein Angebote zu den og. genannten Lautsprechern
- welche LS sind vergleichbar, gebraucht zum gutem Preis Leistungs Verhältnis
( bin mir im Klaren, jeder empfindet individuell nach seinem Geschmack, aber ihr wißt was ich meine)
- wer hat Erfahrung mit dem lackieren von LS (was kostet so etwas )
- außerdem finde ich eure Meinung sehr interessant
Ich bedanke mich jetzt schon für jeden Beitrag und jede Hilfe
Habe auch eine Adresse FPO@t-online.de
Freundliche Grüße aus Bergkamen
Frank
Evingolis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jan 2004, 19:42
welche preisvorstellung hast du denn?

lackieren würd ich nich überlegen. gibt auch gebraucht genug nicht-schwarze boxen

davon ab glaube ich nich, daß dir jemand die recherche abnehmen wird. ich kann dir aber paar links geben

www.ebay.de
www.audiomarkt.de
www.springair.org

paar händler:
www.hirsch-ille.de
www.hifi-regler.de
www.hifinesse.de
www.tondose.com
www.schluderbacher.de

deine überlegungen sind imho ok


[Beitrag von Evingolis am 29. Jan 2004, 19:42 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 19:47
In Bergkamen ist aber auch www.berlet.de Vieleicht eine interessante Alternative
dr.matt
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 19:47
Eine ehrliche Meinung: Hol Dir die Canton SCL.
Gebraucht sind Sie recht billig und für das investierte Geld bekommst Du auch klangtechnisch was sehr ordentliches.

Gruß,
Matt
Trooper
Neuling
#5 erstellt: 29. Jan 2004, 20:21
Natürlich sind Berlet und Hirsch-ille gute Adressen. Aber was mir dort gefällt, natürlich auch die SCL sind für mich nicht erschwinglich. Bin nicht mittellos, aber die gesamte Familie stellt ihre Ansprüche und alles wird teurer u.s.w. Denke ich hätte viel spaß an den ergos. Suche halt nur nach vergleichbaren Alternativen und infos über Lackierung solcher LS.
Ungeheuerlich
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 20:43
Schonmal was von der neuen Phonar gehört ? Wurde in der Stereo über den klee gelobt und hat als einziger SLS 5 Sterne bekommen . Hab sie selber noch nicht gehört muß aber gut sei. Kosten : 1600 EUR UBP
Evingolis
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Jan 2004, 20:58
sag doch einfach mal die angestrebte preisklasse & die gewünschte farbe
Etka_Wolles
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Jan 2004, 00:48
@ Ungeheuerlich

hi,

also ich hab schon mal was von PHONAR gehört und das ging so weit, das ich mir welche gekauft hab
ich hab die von dir erwähnten P40IIs als fronts für mein heimkino (center und sub auch von der selben serie), und bin damit mehr als zufrieden.
da ich nicht so der stereo-fan bin, erfüllen sie natürlich auch da all meine erwartungen. also meiner meinung nach sind sie ihr geld sicherlich wert.

mail phonar doch einfach mal an www.phonar.de, die sollen dir mal die händler in deiner nähe raussuchen. dann schaust du dort mal vorbei und hörst ein wenig (am besten wäre es natürlich bei dir zu hause). aber beachte, das die lautsprecher von Phonar eine gewisse einspielzeit benötigen, bis sie ihr wares können preisgeben (Phonar selbst empfiehlt 40std.) und das kann ich so bestätigen.
sie legen noch mal ein paar schippen drauf

noch was, nicht immer nach tests in zeitschrift kaufen. das sollte lediglich als orientirung helfen. immer erst selber hören und für sich entscheiden, ob mans mag oder nicht. der eine findet es geil, ein anderer grottenschlecht.

wenn du bilder oder sonst noch was brauchst, schick mit ne PM. wenn du nicht zu weit weg wohnst, kannste ja evtl auch mal rumkommen.

mfg, Etka

p.s.: rechtschreibfehler passieren im eifer des gefechtes
Squirrel.D.Schmidt
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Jan 2004, 03:06

und infos über Lackierung solcher LS

Dazu solltest Du Dich mal mit einer KFZ-Lackiererei in Vebrindung setzen, zuerst wegen des Untergrunds, der nicht immer lösungsmittelfest ist und kräuseln könnte, dann wegen Tipps zum Schleifen und Vorbehandeln.

Grundsätzliches Vorgehen:

-Entfernen der Elektronik und der Lautsprecher
-Anschleifen 180-240er Körnung
-Verspachteln tieferer Kratzer
-Kanten bei Bedarf ebenfalls neu aufbauen mit Spachtel
-Planschleifen des Spachtels (grobes Papier 60-100), feinspachteln (mittleres Papier 180-240), Spritzspachtel (feines Papier 400-600). Schleifklotz aus Kork verwenden.
-Aufbringen von Haftgrund/Füller in der Lackiererei
-Nass von Hand schleifen mit 1000er Papier
Danach einbrennlackieren.
Dann wieder zusammenbauen.

Stellt sich die Frage, ob Du das wirklich machen bzw bezahlen willst. Je nach Befestigung der Chassis kann es auch noch Probleme mit den Schrauben und dem Holz geben.

Aber genial gut aussehen tuts schon und die Farbauswahl ist gigantisch.

Tipp zum letzten Schleifgang: Der Haftgrund/Füller bekommt nach dem Trocknen eine 'Orangenhaut', die man dann glatt schleifen muss. Nebel die Box vor dem Schleifen aus einer Sprühdose dünn mit einem Lack ein, der einen guten Kontrast zum Füller hat. Der setzt sich auch in die Vertiefungen und solange Du Reste davon siehst, hast Du noch nicht glatt genug geschliffen. Danach hast Du übrigens für ein paar Wochen die zartesten Finger der Welt.
...ich bezweifle aber, dass Du das jetzt noch tun willst
Manche Möbelpolituren enthalten Silikon, daher solltest Du die Box gleich am Anfang mit Silikonentferner waschen, sonst gibts Hammerschlaglack.

Also ich glaube immer noch nicht dass Du das tun willst, zumal das Lackieren mit bestimmt 200 Euro zu Buche schlägt. Genaue Preise durch Anrufen. In den 80ern hat das für mich ein paar mal die Lackiererei Harald Ribic Jun. in Dortmund gemacht. (Der Preis ist eine Schätzung, hochgerechnet nach damaligen Preisen, 75 Mark pro Box mit Füller und Lack)

Wenn Du etwas verkehrt machst, dann siehts richtig sch... aus. Oder interessant, das kann auch sein...

ach, reissen kann der Lack später auch. Mit Vorliebe an den Übergängen vom Spachtel zum Holz...
..also vor dem Spachteln wirklich gut anschleifen.


have fun,

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 109 oder Magnat Vector 77?
AndiG am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  4 Beiträge
Suche Canton Le 109
DennisBert am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  14 Beiträge
Zunächst Stereo... dann Surround
Boufiddich am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  4 Beiträge
Magnat Vector 77!
Hifi-Hugo am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  8 Beiträge
Magnat Vector 77 Defekt
Pansenjimmy am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für die Canton Le 109
Staind am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  8 Beiträge
Magnat Vector 77
Blueskymd am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  8 Beiträge
Magnat Vector 77 müssen weg...
AceStarOne am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  7 Beiträge
JBL ti 5000
mr.wambo am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  169 Beiträge
Standlautsprecher in die Wohnwand integrieren
Simon.S am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddadanadal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542