Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JMLAb Focal 816 S oder Jubilee oder nur 816 wo ist der Unterschied ?

+A -A
Autor
Beitrag
exwro
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2004, 11:36
JMLAb Focal 816 S oder Jubilee oder nur 816 wo ist der Unterschied ?

Ich wollte mir eigentlich die Focal 816 S(ignutur)
holen. Da die aber 598 EUR kosten. Dachte ich hole mir den vorgänger den ohne S "816" kostet nur 398 p/St. Jetzt sehe ich das es auch noch ein 816 Jubilee auch für 398 gibt.
Ja welche hole ich mit den ? und wie groß sie die technischen unterschiede ?

Meine letzte überlegung ist ob ich mir richtig 6 Jahre alte Boxen hohle z.B JBL Ti 5000 haben mal 7500DM gekostet jetzt 900 EUR beide oder B&W Matrix 802 Series 3 Topzustand haben mal 14500 gekostet jetzt 1300 beide ?

Ich weiss nicht welche die beste entscheidung ist ?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Feb 2004, 11:42
Wenn du nicht weisst, was du machen sollst. Woher sollen wir das wissen?
schalubi86
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2004, 14:43
Hallo!
Habe mit dem Vertriebsleiter (glaube ich zumindest) von In-Akustik gesprochen, welche die Focal JMLab Boxen in Deutschland vertreiben. Sehr empfehlenswert, da sehr informativ und gesprächig. Ich hoffe mal, dass ich das alles richtig zusammenfassen kann, was er mir gesagt hat:

816S ist nicht gleich die 816 Signature.
Die 816 Signature ist eine verbesserte 816, welche für den asiatischen und amerikanischen Markt angedacht war, mit dem Hochtöner aus der Electra-Serie, einer verbesserten Frequenzweiche und der Farbvariante Kirsch(rot)-Silber. Die Jubiläums-Edition entspricht dieser Signature, nur eben in einer "normaleren" Farbausführung, welche eigentlich der Classic-Ausgabe (Kirsch-normal und schwarz) entsprechen sollte. Laut Hirsch-Ille-Mitarbeitern liegt sie in der Realität farblich zwischen Classic und Style (vom Holz her etwas heller als Classic, etwas dunkler als Style).
Die neuen "S"-Editionen haben aber nicht nur den neuen Hochtöner, sondern der Mitteltöner und das Gehäuse inkl. Dämmung etc. wurden nochmals überarbeitet. Also liegt die Jubiläums-Edition zwischen der normalen und den Nachfolgern, den "S"-Varianten. Im Hifi-Fachgeschäft sagte man mir, dass die Jubilee und die Signature durch den besseren (Tioxid-5) Hochtöner schon nochmal eine Ecke besser klingen würde, die "S"-Varianten nochmals, aber dies würde sich für den Aufpreis nicht lohnen. Es kann natürlich aber auch sein, dass die nur ihre alten Boxen los werden wollen....am besten mal Probehören. Ich fand schon die normalen 816er sehr ansprechend für den Preis, habe mir inzwischen die Jubilee bestellt. Ich würde aber gerade bei den Boxen echt mal Probehören, da sie doch einen sehr eigenen Charakter haben, klingen halt wirklich "anders" als die meisten anderen Boxen, sind nicht gerade Boxen à la "wir tun niemandem weh" sondern schon etwas speziell, meiner Meinung nach.
Hoffe, dass ich dir helfen konnte.
Nick
exwro
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 02. Feb 2004, 17:18
Ein Super Danke für deine Ausführliche Antwort. Habe mir die 816S auch schon angehört und finde Sie echt klasse. Ich hoffe die 816 Jubilee klinkt ählich Gut. Da Sie natürlich ein " Auslaufmodell ist kann man Sie echt günstig bekommen !
DerOlli
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2004, 17:34
Hi Nick,

wie würdest du diese sogenannte Spezielle beschreiben?? Vom Klang her meine ich...

Liebe Grüße,

Olli.
neo171170
Stammgast
#6 erstellt: 02. Feb 2004, 19:24
trockener, nie zu dominanter bass. tolle mitten und ein kristallklarer hochtonbereich der seines gleichen sucht!
die 816s breiten regelrecht einen klangteppich aus, der süchtig macht! einziger nachteil: sie brauchen eine halbe ewigkeit um sich einzuspielen. aber das warten lohnt sich...

sorry, hab mich einfach mal eingemischt, da bei mir die 816S im frontbereich arbeiten!

grüße neo171170
schalubi86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Feb 2004, 19:25
Mmh schwer zu sagen....dieses "Spezielle"...naja sie ist vielleicht nicht so warm und lebendig wie manch andere boxen, aber sehr sehr klar in den höhen, insgesamt irgendwie "spitz" (das beste wort was mir grad einfällt) aber auch sehr detailliert und präzise. aber eben nicht nur im positiven sinne (ist grad extrem schwer das zu beschreiben). ist aber auf jeden fall leicht gesoundet, höhenbetont. im frequenzgang sieht man auch, dass sie leicht bassbetont ist, ich muss aber zugeben, dass mir das nicht wirklich aufgefallen ist. der bass dröhnt aber auf keinen fall.
nick
schalubi86
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Feb 2004, 19:26
genau, das eine wort fiel mir grad nicht ein neo. trockener bass!!
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2004, 19:42
Hey ihr Lieben,

vielen Dank für die Info's!

Grüße,

Olli.
pitt
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Feb 2004, 20:01
@ an alle JM Lab Fans !

Habt ihr schon die DIVA Utopia gesehen - ein Traum !!! - leider etwas zu teuer
schade, schade......

@ olli - ein Tipp - zu den 816er

Man darf die Boxen nicht unbedingt im direkten Vergleich mit anderen der Preisklasse hören, dann entsteht der Eindruck sie hätten zu wenig Höhen und Tiefen. Der Eindruck täuscht aber, die anderen haben zu viel !!!
Liebe auf den zweiten Blick und dann für immer ohne Nerv.


mfg Pitt
Doohan
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2004, 21:31
Lass die Finger von 6 Jahren alten LS, die mal ein Heidengeld gekostet haben, die Restauration nach 10 oder 12 Jahren wird teuer, das kann ich dir versichern.

Im Grunde genommen ist so eine Box nach 10 Jahren mehr oder weniger Schrott.
Chris2003
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Feb 2004, 20:17
hi exwra
Ich habe zwei alte Matrix 803 von B&W (6Jahre). In den Sommerferien habe ich mir viele Boxen angehört, da ich mit dem Gedanken rumspielte neue zu kaufen. Ich dachte vielleicht sind ja heute 800Euro Boxen besser als 6 Jahre alte, die jedoch mal 3000 gekostet haben. Ich habe mir die q5 von Kef angehört, Boxen von Jmlab, Canton, Magnat (kein Kommentar), B&W, Nubert bei nem Freund und die Dynaudio. Jedoch hat selbst die teuerste von allen die Dynaudio 122 (~1300Euro das Paar) nicht angehend so gut gespielt, wie das was ich gewohnt bin. Jeder Verkäufer hat von anfangan klar gesagt, dass ich für unter 1500Euro nichts annähernd gutes finden kann, höchstens optisch besseres. Kann sein das in 6 Jahren die Boxen nimmer so gut gehen, jedoch, mit etwas Unterstützung von nem guten Sub, spielen die alten B&W in einer ganz anderen Liga. Und den Unterschied zu der aktuellen B&W Nautilus 803 hört man zwar wenn man sich anstrengt, jedoch ist der keine 200Euro, noch 5200Euro (Listenpreis=Verkaufspreis) wert.
PS: Höre und vergleiche auf jeden Fall die Boxen, wenn die gebrauchten Boxen jahrelang in einem feuchten, verrauchten Partykeller standen, dann machen die nimmer lange mit. Die 802 ist garantiert nicht schlecht, aber 14500 hat die neu nicht gekostet!!!
cu chris
pitt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Feb 2004, 20:28
@ Chris

lies nochmal in Ruhe was Doohan geschrieben hat!

mfg. Pitt
exwro
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Feb 2004, 15:19
Danke erstmal für die Supervielen antworten !

Habe mir jetzt die 2 Cobalt 816 Classic für 720 EUR Gekauft

Ich hoffe das der klangliche unterschied nicht so gravierend zu den 816S sind weil ich die Probe gehört habe und absolut begeister war.

Bei den 6 Jahren alten Boxen habe ich einfach die Angst das die kaputt gehen und man das nicht mehr bezahlen kann...

Jetz brauche ich nur noch einen passenden Verstärker zu den Cobalt 816 irgendwelche Vorschläge ?
Chris2003
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Feb 2004, 15:26
Ja was hat doohan geschrieben? Was willst du mir sagen ? Dass meine 6 Jahre alten Boxen am 4.2.2008 aufhören zu arbeiten ? Noch funktionieren sie besser als all der Gerümpel unter 1500 Euro und mehr!
pitt
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Feb 2004, 23:48
@ Chris

Ich wollte Dir nur sagen, daß er nicht behauptet hat die "alten teuren" Boxen sind nichts im vergleich zu den Jm Lab, sondern das man nie weiß was man bekommt und was ein Ersatz eines z.B. Hochtöners bei einer z. B. 3000,- EU Box dann wohl kosten könnte !!!!!

Es gibt ja wohl einige Beispiele in diesem Forum zu diesem Thema ( wenn ich mich nicht irre )
- Hilfe mein Hochtöner sagt nichts usw. ( e-bay z.B.)

Ich habe die gleiche Einstellung zu diesem Thema Doohan!
Das ist aber von Mensch zu Mensch verschieden und das soll auch so sein.

o.k. mfg Pitt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JMlab cobalt 816 jubilee vs. "s"
drafi am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  13 Beiträge
jmlab cobalt 816 S
neo171170 am 23.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  6 Beiträge
unterschied cobalt 816 und 816s
genesis_1 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  4 Beiträge
JMLab Cobalt 816 oder Canton Karat M 80
I.Q am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  18 Beiträge
Soll ich Cobalt 816 S kaufen?!
frei75 am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  9 Beiträge
JMLAb Focal cobalt 816 welcher Dolby Surround Reciever passt Gut ?
exwro am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  4 Beiträge
Mission 775 oder JM Lab Cobalt 816 Jubilee ?
joses am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  3 Beiträge
b&W cm4; JMlab cobalt 816 oder nuline80?
afedea am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  4 Beiträge
JM Lab 816 Jubilee
Stones am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung: JM LAB Cobalt 816 S - kaufen oder nicht???
jazzmanrules am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • JBL
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedHansPleschinski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.701