Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blechbrücken bei BI-Wiring

+A -A
Autor
Beitrag
amber66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2013, 00:39
Hallo,

ich habe zwei Heco Victa 700 an meiner Anlage. Die LS haben einen BI-Wiring Anschluss der wie wohl bei den meisten LS mit einer Blechbrücke verbunden ist. Jetzt habe ich hierzu folgendes gefunden:

"Was gemeinhin an Klangqualität aufgrund von falsch betriebenen Bi-Wiring-Terminals verloren geht, ist unfassbar.Man mag weitschweifig darüber diskutieren, warum das Gros der Boxenhersteller die Kontakte seiner eigentlich gut gemeinten Bi-Wiring-Terminals für den gängigen Ein-Kabel-Betrieb immer noch mit primitiven Blechstreifen überbrückt, obwohl sich längst herumgesprochen haben sollte, dass diese die Raumabbildung wie Homogenität stark beeinträchtigen. Der Leidtragende ist der Besitzer.

Die meisten HiFi-Fans, die ihre Bi-Wiring-Lautsprecher mit nur einem Kabel betreiben, haben deren volles Potenzial noch nie gehört. Doch Erste Hilfe ist einfach und günstig: Blechbrücken raus, kurze Kabel-Jumper rein, die man sich sogar selbst konfektionieren kann. Das LS-Kabel unbedingt an den Bassklemmen anschließen, und Sie werden einen Gewinn an räumlicher Tiefe feststellen, das Klangbild löst sich von den Gehäusen, und die strenge tonale Diktion in Stimmen weicht einer geschmeidigeren, neutraleren Gangart.
"

Erst mal würde mich Eure Meinung zu der Aussage interessieren.
Zum zweiten wenn ich das richtig verstehe schlägt er vor die Blechbrücken zu entfernen und stattdessen zwei Kabel jeweils von Plus zu Plus und Minus zu Minus zu legen. Wenn das sinnvoll ist sollte man hierzu einfach zwei kleine Stücke Lausprecherkabel verwenden?

Gruß Amber
_ES_
Administrator
#2 erstellt: 23. Dez 2013, 00:53
Hallo,

Ich bin ja sonst kein Fan von absoluten, fatalistischen Aussagen in Sachen Musik hören...

Aber ( ).....

In dem Fall kann man das Gesülze objektiv getrost vergessen...

Auf dem kurzen Weg ist das völligst wumpe, was da nun als Brücke fungiert- man könnte sogar Konstantan-Draht für nehmen...

R-Type


[Beitrag von _ES_ am 23. Dez 2013, 00:54 bearbeitet]
detegg
Administrator
#3 erstellt: 23. Dez 2013, 00:58
Moin,

amber66 (Beitrag #1) schrieb:
Erst mal würde mich Eure Meinung zu der Aussage interessieren.

... diese "Aussage" ist eine Aussage - mehr aber auch nicht. Ansonsten einfach "Quatsch". Näheres kannst Du hier mit der Suche herausfinden.

.... sollte man hierzu einfach zwei kleine Stücke Lautsprecherkabel verwenden?

... wenn man den Quatsch glaubt, ist das bestimmt besser - wenn man denn auf vernünftige Kontaktübergänge achtet.

Diese wären ohne "BiWiring"-Terminal aber auch schon minimiert gewesen.

;-) Detlef
amber66
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2013, 01:02
Das ist doch mal ne klare Ansage! Danke!

Das ganze ging ja noch weiter, man solle am besten einen Bi-Wiring Adapter (die man für schlappe ca. 90 bis 120 Euro fürs Paar kaufen kann) einsetzen
um die bestmögliche Klangqualität der LS zu erreichen.
_ES_
Administrator
#5 erstellt: 23. Dez 2013, 01:15
Schnickschnack...

Abgesehen davon macht der Bi-Wiring Kram keinen Sinn- weswegen sollte ich meine LS mit 2 verschiedenen Verstärkern ansteuern wollen..
Und komme mir keiner mit Röhre für den HT- und was kräftiges für den TT-Bereich...wozu?

Nein, die Blechbrücken ab und an auf festen Sitz kontrollieren, das reicht völligst aus für unbeschwerten Musikgenuss.
amber66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Dez 2013, 12:55
OK, danke für Eure Info.

Wahrscheinlich verkaufen die auch "günstig" solche Utensilien!

Gruß und frohes Fest und guten Rutsch!!!

Amber
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2013, 13:12

amber66 (Beitrag #4) schrieb:
Das ganze ging ja noch weiter, man solle am besten einen Bi-Wiring Adapter (die man für schlappe ca. 90 bis 120 Euro fürs Paar kaufen kann) einsetzen
um die bestmögliche Klangqualität der LS zu erreichen.

Intention erkannt!
Eine der ältesten Strategien der Werbebranche:
Schritt 1: Erfinde ein Problem, wo es in Wirklichkeit gar keines gibt.
Schritt 2: Denke dir ein Produkt aus, welches dieses vermeintliche Problem lösen kann.
Schritt 3: Finde einen Dummen, der dir für dieses Produkt Geld gibt.

Je nach Individuum kann es noch einen Schritt 0 geben: Wirf alle Skrupel über Bord.
Mwf
Inventar
#8 erstellt: 23. Dez 2013, 13:41
Hi,

es darf aber nicht verkannt werden, dass es anfänglich (70/80s) Leute gab, die getrennte Anschlüsse nicht als Verkaufsstrategie für mehr Kabel bzw. Spezialbrücken sahen,
sondern die Klangunterschiede wirklich "gehört" haben und folglich daran glaubten.
Für einige Testredakteure mag das noch heute gelten.
Auf Physik, Common sense und Doppel-Blindtests hat -- verständlicherweise -- nicht jeder Lust

-----------------------------
Und wenn die Brücken nicht wirklich guten Kontakt haben, bzw. die Kabel in -- für flache Blechbrücken -- ungeeigneten Klemmen,
-- alles am Markt vorhanden und schon erlebt --
dann gibts auch objektiv Unterschiede

Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blechbrücken an Bi-Wiring Terminals
tuw am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  11 Beiträge
Bi-Wiring
Tommy_Angel am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Bi-wiring mit Brücke
*Floyd* am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  3 Beiträge
Bi-Wiring Terminals + Kurzschlussbrücken
gierdena am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  27 Beiträge
Gehäusetechnisch getrennte Bi-Wiring LS ohne Bi-Wiring Amp betreiben
Holly80 am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  8 Beiträge
Bi-Wiring bietet sich an?
XphX am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  53 Beiträge
Bi-Wiring
kiss am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  8 Beiträge
Bi-Wiring! Aber wie?
leenor am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  12 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping
Lowflyer am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979