Lautsprecher Klemmanschluss

+A -A
Autor
Beitrag
vita85
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jan 2014, 20:49
Hallo. Ich hab an meinen Lautsprechern alte Klemmanschlüsse (solche hier: http://www.hdtv-prax...pix/anschlussls.jpg). Problem ist: Ich bin grad dabei mein Wohnzimmer umzustellen und musste nun schon mehrfach das darin steckende Kabel raus- und reinstecken... Eher reinfriemeln . Ziemlich blöd bei nem 4mm² Kabel. Gibt es gescheitere Wege das Kabel da anzuschließen?

Bei Amazon habe ich nun bspw diese hier entdeckt. Eignen die sich für den Anschluss an einem Klemmverbinder?
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2014, 10:48
Du kannst einfach eine Aderendhülse drauf quetschen.
Man benötigt auch in den seltensten Fällen ein 4mm² Kabel. Du könntest also auch einfach ein 1,5mm² verlegen wenn du nur 1m oder so davon verlegen musst und nicht mehrere Kilowatt darüber schicken willst.
Du kannst auch einfach ein paar Litzen des vorhandenen Kabels weg schneiden, dann passt es besser in die Anschlüsse.
vita85
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Jan 2014, 13:48
Danke für den Ratschlag.
Das 4mm² Kabel hab ich genommen, weil es schon vorhanden war.
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2014, 15:45
Vorhandenes zu nutzen ist gut. Ich würde einfach ein paar von den Litzen weg schneiden, dann ne Aderendhülse drauf quetschen. Man könnte die enden auch einfach verlöten, das wäre nur nichts, wenn dauernd Bewegung drin ist und so eine Aderendhülse ist einfach ne saubere Lösung. dann steht klein Draht mehr raus.
detegg
Inventar
#5 erstellt: 13. Jan 2014, 15:57

Giustolisi (Beitrag #4) schrieb:
...so eine Aderendhülse ist einfach ne saubere Lösung.

... für eine Quetschverbindung ideal und auch vorgeschrieben, für die hier verwendete Schneidverbindung würde ich taillierte, verdrillte Litze bevorzugen.

Detlef
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2014, 16:08

für die hier verwendete Schneidverbindung würde ich taillierte, verdrillte Litze bevorzugen.

Die würde etwas besser halten, aber bei verdrillten Litzen steht eben hin und wieder ein Drähtchen raus.
Einer Aderendhülse kann man nach dem Quetschen auch eine Kerbe verpassen, damit sie besser in Federklemmen hält.
Da muss man nur vorsichtig mit der spitzen Seite eines Hammers drauf klopfen.
vita85
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Jan 2014, 01:13
Ich habe jetzt ein paar Aderendhülsen mit 4mm und ein paar mit 2mm Durchmesser gekauft und ne entsprechende Crimpzange bestellt. Und weils so schön ist neue Sachen zu kaufen, habe ich für die jeweils anderen Enden der Lautsprecherkabel Bananenstecker von Nakamichi (für den Ausgang am Receiver) bestellt :). Bei den Aderendhülsen werde ich erstmal die 4mm probieren, evtl passen die nach dem Quetschen auch schon rein, ohne die Litze bearbeiten zu müssen.

Edit: Löten mach ich nur ungern, weil da stell ich mich immer ziemlich blöde bei an


[Beitrag von vita85 am 14. Jan 2014, 01:14 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2014, 01:15
Eine gute Entscheidung, Aderendhülsen kann man immer wieder gebrauchen.
vita85
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Jan 2014, 18:57
Alles paletti! Hat wunderbar geklappt mit den 4mm Endhülsen ... Aus meinem rechten Lautsprecher kommt nun auch etwas mehr raus als vorher. Da hat die Litze sich wohl verheddert gehabt.
Da meine Ohren hier noch was ungeübt sind, hab ich das vorher nicht wahrgenommen.

Naja, jedenfalls verbindlichsten Dank für die freundliche Unterstützung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPK / Klemmanschluss
onkelhubert am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
klemmanschluss an den pc?
-chrisi- am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
Zu blöd Lautsprecher anzuschließen!
Sartassa am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  11 Beiträge
3 Kabel für LS Anschluss?
tecx am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Nubox 380 und 4mm Kabel wie anschließen.
Albat am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  53 Beiträge
LS-Stecker abschneiden und Kabel anklemmen?
Neuling33 am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  9 Beiträge
Stecker für Lautsprecher und Receiver
eddy81 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  4 Beiträge
Deckenlautsprecher-Kabel mit Verstärker verbinden
Cypher2Kill am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  29 Beiträge
Seltsames Kabel!
gowain am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 21.01.2017  –  6 Beiträge
Kabel Länge von Satelliten Lautsprechern
derEisige am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.432 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedProwlerDE
  • Gesamtzahl an Themen1.404.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.748.205

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen