Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A Criterion TMR 160 MK2 - welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
andy_hl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Mrz 2014, 15:04
Hallo in die Runde,

ich spiele mit dem Gedanken, mir die Criterion TMR160 MK2 anzuschaffen.
Zwei Fragen beschäftigen mich hierzu vorab:
1.) Ich benutze aktuell einen optonica SM 3000. Ist dieser in der Lage die LS angemessen zu betreiben?
2.) Gibt es zum Aufstellen (Abstände zu Seiten- und Rückwand, Hörraumgröße, etc.) Grundsätzliches, was zu beachten ist?

Freue mich über jede hilfreiche Rückmeldung. Vielen Dank, Andy.
andy_hl
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Mrz 2014, 20:14
zu 1.) kann ich nun selber beantworten: Der Optonica wird zu schwach sein ...
kalimpula
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mrz 2014, 18:25
Hallo, zum Thema Verstärker kann ich wirklich nur sagen, dass wirklich echte, laststabile Leistung benötigt wird damit der Lautsprecher sein Fundament ausspielen kann.
Alles andere ist absoluter Käse.
Ich habe diverse Geräte probiert und bin fast verzweifelt, da der Lautsprecher alt ist und ich dementsprechend auch n günstigen Verstärker suchte.
Darunter war der 656 MK II von Pioneer. Zu dumpf und oben übersteuerte er.
Der Sony TA-F 590 ES wog dreißig Kilo und versprach viel, hat jedoch im Keller kein Druck und die Höhen waren unangenehm schrill, sowie zu laute Mitten.
Der Camebridge Azur 740 A klang fein, jedoch nur bis etwas über Zimmerlautstärke, da war dann Ende. Mehr ging nicht am elektronischen Poti.
Yamaha klingt an der TMR auch nicht wirklich souverän.
Der T+A 1260 klang auch leise absolut musikalisch, jedoch hat er übersteuert und sogar abgeschaltet, sobald es etwas lauter zu ging.
Da war ich dann an dem Punkt angelangt, dass ich die TMR schon verkaufen wollte doch der Zufall ließmmich über den NAD C 375 bee stolpern.
Mit diesem Verstärker können meine TMR und ich super leben. Der NAD ist sehr ehrlich und nicht aufgeblasen im Klang. Ich würde sagen, nahezu neutral. Loudness sucht man hier vergeblich. Ist auch unnötig, da eine gute Aufnahme das nicht benötigt. Auf Defeat klingt allesddruckvoll und klar. Je lauter, desto freier spielt die Kombi.
Die Aufrüstungsmöglichkeit mit dem C 275 bee ist natürlich genial, da man so zwei Endverstärker im Brückungsmodus laufen lassen kann. Die Messwerte sind dann mehr als ausreichend und das auch noch bei absolut sauberem Klang.
Nun hat ein bekannter sich auch die 160er MK II gekauft und fing das gleiche Drama an wie ich damals. Er wollte halt mehr ausgeben für einen Verstärker, jedoch konnten die Hamburger HIFI-Studios es nicht fertigbringen, im für etwa 3k eine gescheite Verstärkung zu bieten. Immer gaben sie ihm kleine Verstärker mit, wie den kleinsten von Musical Fidelity, T+A 1260 usw... Er dachte schon, die Lautsprecher taugen nichts. Als er einen NAD C 375 bee testete, war auch sein Problem gelöst. Und das bei knapp 100m2 Wohnzimmer. Auch er denkt in naher Zukunft über eine zweite Endstufe nach. Aber dies sei Luxus, da der Verstärker allein schon souverän spielt.

Das Thema Aufstellung löst man am besten mit dem goldenen Dreieck und probieren. Hier hängt alles stark von den Räumlichkeiten ab.
Hier bringen wenige Zentimeter Umstellung der Lautsprecher schon recht deutliche Unterschiede.
Viel Spaß beim Boxenrücken


Bin gespannt, welcher Verstärker bei Dir Einzug gewinnt.
Grüße
andy_hl
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Mrz 2014, 20:26
Hallo Kalimpula,
vielen, vielen Dank für Deine sehr ausführliche und äußerst interessante Rückmeldung.
Tja, erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.
Ich habe durch einen Zufall, gepaart mit sehr viel Glück, die Möglichkeit bekommen, I.Q TED 601 günstig zu erwerben. Kennst Du diese Lautsprecher?
Als Verstärker benutze ich nun eine Rotelkombination aus Vorverstärker und Endstufe: RB-980BX und RC-972!
Ich bin begeistert, was meinst Du?

Schönen Gruß, Andy.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anforderungen T+A criterion TMR 160
Lars_S am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  15 Beiträge
T & A Criterion 160 TMR
Coldworld am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  4 Beiträge
T+a criterion tmr 160
stanoje_gimbel30 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  3 Beiträge
T + A TMR 160 MK2
Vulcanoo am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  18 Beiträge
T+A TMR 160
arneleiser am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
T&A TMR 160
Thomas_T+A am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  11 Beiträge
T&A Criterion TMR 150
Siamac am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  25 Beiträge
T&A TMR !60 vs. T 160 E Criterion
Hifideldei am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  4 Beiträge
T + A Criterion TB 160
Zim81old am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  18 Beiträge
T+A Criterion TMR 100 Hochtöner - Tot
zzyzx161 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedTechniker13014
  • Gesamtzahl an Themen1.345.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.718