Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lackieren ohne Ausbau der Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
AKrone
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2014, 10:31
Hallo zusammen.

Habe nach sechs Jahren meine Focal Onyx aus dem Keller geholt. Klingen immer noch sehr gut. Frage mich inzwischen, warum sie sechs Jahre im Keller standen ...

Jetzt möchte ich sie lackieren, weil sie so, wie sie sind, so gar nicht in unsere Wohnung passen.

Muss ich die Lautsprecher dafür ausbauen? Würde ich ungerne tun, weil ich gar keine Ahnung vom Boxenbau habe.

Und hier meine Frage:
Gibt es vom Hersteller oder im Zubehörhandel genau für diesen Zweck vielleicht Schablonen für die Lautsprecher, mit denen man sie passgenau abdecken und somit drumherum lackieren kann?

Vielen Dank. Andreas

Focal Onyx
std67
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2014, 11:16
Hi

da brauchst doch keine Ahnung
Schrauben raus, u.U. musste leicht mitm Schraubendreher hebeln da die Chassis etwas ¨kleben¨. Andererseits kanns auch sein das sie dir sofort entgegen fallen. Also festhalten wenn die letzte Schraube entfernst oder gleich die Box auf den Rücken legen
An Kabel und Chassis jeweils einen Anschluß markieren, falls nicht schon eine Markierung existiert

Schablonen gibts nicht
Wenn man keine Erfahrung mit dem Lackieren hat wirds aber wahrscheinlich eh nicht besonders schön. Evtl. kannst die Boxen auch folieren lassen
~Lukas~
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2014, 11:25
Hallo Andreas,

AKrone (Beitrag #1) schrieb:
Jetzt möchte ich sie lackieren, weil sie so, wie sie sind, so gar nicht in unsere Wohnung passen.

Womit möchtest du sie denn lackieren? Rollen oder Sprühen?


[Bild der Box]

Aus welchem Material ist denn die jetzige Oberfläche?


Muss ich die Lautsprecher dafür ausbauen? Würde ich ungerne tun, weil ich gar keine Ahnung vom Boxenbau habe.

Eigentlich ja, es ist kein Hexenwerk ein paar Schrauben zu entfernen, mit Papier und Tesa zu markieren, welches Chassis an welches Kabel gehört und dann die Kabel abzuschneiden und später wieder anzulöten.


Und hier meine Frage:
Gibt es vom Hersteller oder im Zubehörhandel genau für diesen Zweck vielleicht Schablonen für die Lautsprecher, mit denen man sie passgenau abdecken und somit drumherum lackieren kann?

Ich wüsste nicht, dass es so etwas gibt, wenn du das unbedingt so machen willst, kannst du dir das evtl selbst anfertigen,
aber es wird sicher ein saubereres Ergebnis werden, wenn du die Lautsprecher einfach ausbaust.
Ebenso wirst du ja auch schleifen müssen, da sind die Chassis nur hinderlich!



Edit: Stefan war schneller...


[Beitrag von ~Lukas~ am 24. Aug 2014, 11:26 bearbeitet]
Primelgewächs
Stammgast
#4 erstellt: 24. Aug 2014, 11:30
Wenn du ein wenig mehr Arbeit investieren möchtest, kannst du die LSP ja ausbauen und die Kisten furnieren, das würde zu deinem Landhausstil (Hintergrund deines Fotos) gut passen. Folien gibt es aber auch gute recht ansehnliche.

Liebe Grüße!
AKrone
Neuling
#5 erstellt: 24. Aug 2014, 16:28
@ ~Lukas~
Ich habe keine Ahnung, was der aktuelle Untergrund ist. Habe sie schon so bekommen.
Ich werde sie wahrscheinlich sprühen. Vorher alles schön glatt schleifen und eventuell noch mit Weiß grundieren. Dann strahlt der Lack besser ...

@ Primelgewächs
"Landhausstil" da musste ich kichern. Eben weil wir hier schon so viel Holz haben (Esstisch, Stühle, Parkett, Schrank) möchte ich die Boxen als klaren, modernen Gegenpol. Vielleicht grau mit schwarzer Frontabdeckung.

Soweit vielen Dank an alle!
Andreas


[Beitrag von AKrone am 24. Aug 2014, 16:29 bearbeitet]
nrwskat1
Stammgast
#6 erstellt: 24. Aug 2014, 17:53
Meine Lautsprecher habe ich vor 4 Wochen neu lackieren lassen. Dazu alle Chassis und die Terminals ausgebaut.
Anders kommt nur Murks bei rum.
Macinally
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2014, 15:07
Also, erstmal war das eine Frechheit von dir, diese Lautsprecher überhaupt in den Keller zu stellen.

Auch heute noch ein mehr als passabeler Lautsprecher, einer der wenigen 4 Weg Speaker.

Wie schon geschrieben, die Box auf den Rücken, die Chassis ausgebaut, die Kabel (oder nur das Plus Kabel) markiert.
Falls lackiert werden soll: Unbedingt die Einfräsungen abkleben.

Bei so einem Speaker würde sich vielleicht auch der Gang zum Lackierer lohnen. Wenn man die Vorarbeiten selbst macht, ist es oft recht preisgünstig. Dafür aber perfekt.

Folieren wäre bestimmt auch eine Möglichkeit, ist aber doch etwas tricky...eben weil die Box eine abgeschrägte Front und eingefräste nicht runde Speaker hat...


[Beitrag von Macinally am 28. Aug 2014, 15:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton gle 490.2 lackieren
papier5990 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher neu funieren oder lackieren lassen
HarmanJBL1986 am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  10 Beiträge
Lautsprecher lackieren geht das ?
3rad am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  8 Beiträge
Lautsprecher Lackieren? Klangveränderung?
xakafabolous am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher Lackieren lassen
horst.weimar am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  9 Beiträge
Lautsprecher lackieren B&W 802N
marcus74 am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher ohne Magnet?
the_real_Spunky am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher ohne Angaben?
AlexKu am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher ohne Verstärker
setto am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher ohne Kompromisse
Tyler_d1 am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.460