Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Celestion Lautsprecher wirken leise

+A -A
Autor
Beitrag
Crankheit
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2014, 12:31
Hallo an alle!

Habe jetzt schon des öfteren hier gelesen und jetzt muss ich auch selbst mal etwas verfassen ;-)

Ich habe einen RX-V475 AV-Verstärker von Yamaha. An diesem habe ich bislang einen Canton Ergo Aktiv Sub und 2 "Brüllwürfel" von Jensen betrieben. ;-)
Jetzt habe ich von einem Arbeitskollegen ein Paar Celestion Concertino 2 Lautsprecher zum testen bekommen. Von dem was er erzählte und was ich so ergooglen konnte handelt es sich zwar um ältere LS, die aber im oberen Qualitätssegment angesiedelt sind.

Soweit so gut, ich habe also die LS via Bi-Wiring angeschlossen, wobei ich nur 1 Kabel zuführe und von den Tieftöneranschlüssen zwei kurze Kabel zu den Hochtönern weiterleite.
Nach dem Anschließen habe ich Musik angemacht und ehrlich gesagt so etwas wie eine kleine Offenbarung erwartet. Leider wurde ich recht herb enttäuscht. Die Qualität scheint zwar sehr gut zu sein, aber im Gegensatz zu den Brüllwürfeln muss ich die Lautstärke schon ziemlich weit hochdrehen um die Musik zu "erleben". Es ist etwas schwer zu beschreiben, aber die Celestions kommen nicht wirklich aus sich heraus, und das obwohl man die LS von Jensen ca. 10 mal in ihnen unterbringen könnte.

Die Kabel sind dieselben wie im vorherigen Setup mit den Jensen. Die Jensen LS haben eine Impedanz von 4 Ohm, während die Celestion 8 Ohm haben. Man hat mir mal beigebracht, dass bei 4 Ohm mehr Strom fließt. Kann dies der Punkt sein, warum ich bei den Jensens nicht so weit aufdrehen musste bzw. teilweise sogar etwas leiser machen musste damit es bei einem TV Abend nicht zu laut wurde? Der AVR wünscht übrigens möglichst 6 Ohm LS an seinen Ausgängen.

Wär cool wenn sich jemand dazu äußern könnte und mir evtl. Tipps geben kann.

Viele Grüße
Crank
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2014, 21:01
Hi,

deine Vermutung mit dem Unterschied zwischen 4 und 8 Ohm ist schon richtig, das macht bei gleichem Wirkungsgrad 3 dB aus.
Das ist noch nicht viel,
dazu werden noch einige dBs Wirkungsgradunterschied kommen,
einerseits "Brüllwürfel" mit AktivSub (d.h. Basspegel beliebig justierbar!),
andererseits neutral zurückhaltende, hochohmige Celestion-Oldies
-- da hast du Systeme, wie sie unterschiedlicher kaum sein können.
Wenn es nur der Pegelunterschied ist, solltest du dir keine Sorgen machen und den neuen Klang genießen.

Wenn es aber für deine Vorstellungen deutlich an Bass und Drive fehlt,
und du auch elektronisch nicht nachhelfen kannst /willst, sind Celestions nichts für dich.

Natürlich können bei den Oldies auch Defekte vorliegen (üblicherweise nicht bei beiden LS genau gleich),
aber das solltest du von einem Fachmann klären lassen.

Gruss,
Michael
Crankheit
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2014, 21:45
Hi Michael,

erstmal Danke für deine Antwort!

An Bass fehlt es in keinem Fall, mein AV Receiver hat mich sogar etwas ausgetrickst. Ich war die ganze Zeit im Glauben mein Subwoofer würde mitlaufen, da bei manchen Liedern ein gewohnt tiefer Bass zu hören war. Allerdings hatte mein AV-R den Sub nach dem Einmessen einfach deaktiviert. Was ich also hörte war der Bass der Celestions, Wahnsinn wie tief die gehen können! Ich habe den Sub aber dann wieder aktiviert, da er im direkten Vergleich dann doch einiges ausmachen kann und ich den LS nicht alles gleichzeitig zumuten will.

Ich denke aber, ich werde sie behalten. So hochwertige LS hatte ich bisher noch nicht und ich glaube, ich bin einfach an "laut ohne Details" gewöhnt. Der Drive fehlt mir zwar schon, aber vielleicht kann man da noch etwas machen. Hast du da zufällig auch einen Tipp parat? Du erwähntest etwas von elektronisch nachhelfen.
Und zu den Defekten - Welche Art von Defekten könnten den Drive typischerweise beeinflussen?

Noch einmal vielen Dank!

Viele Grüße
Crank
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2014, 16:22

Crankheit (Beitrag #3) schrieb:
Und zu den Defekten - Welche Art von Defekten könnten den Drive typischerweise beeinflussen?

Es könnte z. B. sein, daß die Weichen (Kondensatoren) gealtert und überholbedürftig sind - war seinerzeit bei meinen, auf ebay gebraucht erworbenen, Ditton-33 der Fall.
Tuned-Systems in Ffm-Hoechst z. B., könnte dir deine Concertino's überholen.

BG
Bernhard
Crankheit
Neuling
#5 erstellt: 25. Sep 2014, 19:27
Hallo Bernhard,

ach dir danke für deine Antwort!
Was kostet sowas, grob über den Daumen gepeilt? Habe da so gar keine Erfahrung.

Viele Grüße
Crank
Jeremy
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2014, 22:15
Hallo Crank,

ok - so ganz günstig war's bei den Ditton-33 nicht - aber z.B. deutlich preiswerter als etwa bei Klangmeister/Lemgo.
Bei den Dittons wurden beide Weichen komplett erneuert und die 33er dann exakt paarweise abgeglichen. Das kostete pro Box 250,-- €.
Das muß es aber nicht auch bei deinen Concertino's kosten; laß dich also jetzt v. dem gen. Preis bitte nicht schocken u. frage einfach mal bei Tuned Systems an.
Du kannst die Speaker dann dorthinbringen, der Techniker mißt sie in deiner Gegenwart durch und sagt dir dann genau, was seiner Meinung nach nicht mehr ok ist, also gemacht werden muß - und was es kostet, d. h. du bekommst einen konkreten Kostenvoranschlag und entscheidest danach, ob ja oder nein bzw. wie umfangreich die Überarbeitung werden soll.
Würde das an deiner Stelle durchaus ernsthaft in Erwägung ziehen und mal bei Tuned-Systems anrufen.

Viel Erfolg und beste Grüße
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reperatur Rola Celestion speaker
Töllski am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  2 Beiträge
Celestion 5 oder MB Quart 290 ?
Hörtswerk am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  5 Beiträge
Meine Celestion 3 Lautsprecher gegrillt
Hedgar am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  5 Beiträge
Einschätzung Celestion Ditton 662
Wraeththu am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  8 Beiträge
Celestion Ditton 25
azeiher am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Celestion F 30
DarkinBlack am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  11 Beiträge
Celestion SL 600 Dreibein
Schlauberti am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
Celestion Ditton II Chassis
wollne am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  10 Beiträge
celestion...
peter77 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2003  –  3 Beiträge
Celestion
devilpatrick88 am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.389