Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einschätzung Celestion Ditton 662

+A -A
Autor
Beitrag
Wraeththu
Inventar
#1 erstellt: 14. Okt 2004, 14:29
Hallo, ich bitte Euch um eine kleine Einschätzung
meiner Neuerwerbung:

Und zwar in Gestalt der Celestion Ditton 662 Lautsprecher!

Ich habe bisher noch keinen derartig guten und livehaftig klingenden Lautsprecher gehört, selbst grosse Infinity kamen da nicht mit. (die ich bislang favourisiert habe)
Vom Design her scheinen diese Lautsprecher mindestens 25 Jahre alt zu sein. (sind sie das?)

Habe darüber gestern mal Dead Can Dance hören können, zwar nur von CD, aber es ist eine sehr gut gemachte Aufnahme.
Wenn man die Augen geschlossen hat, wähnte man sich bei einem Livekonzert der Band im Leipziger Schauspielhaus.

Klanglich hat einfach nichts gefehlt.

Das ist der erste Lautsprecher den ich hören konnte, der Nichts von der Musik weglässt, selbst die tiefsten Töne nicht...und der auch nicht verfärbt, verfälscht oder beschönigt. Instrumente und Stimmen klangen absolut echt!
In dieser Perfektion war mir dieses Erlebnis neu.

Und die Teile klingen nicht nur leise gut, sondern können bei Bedarf auch noch infernalische Pegel unverzerrt wiedergeben, von zarten höhen bis zu den abgrusdtiefstren Bässen, wie ich es so noch nicht einmal von irgend einem grossen Aktivsub kannte (verfügen aber auch je über 2 31 cm Tieftöner.

-------------------------------------------------------------
Weiss hier vielleicht jemand, wann diese Lautsprecher gebaut wurden, wieviel diese ursprünglich gekostet haben und wie sie zur ihrer Zeit bewertet wurden? (Wobei mich alles andere als "Referenzklasse" sehr überaschen würde.
-------------------------------------------------------------

Noch ein paar weitere Fragen:

Mein jetziger Center-Lautsprecher von Quadral, der prima zu den LM-Electronic dei ich bisher hatte, gepasst hat, ist bei den Celestion VÖLLIG überfordert.
Was würdet ihr mir als poassenden Center empfehlen...da ich ab und zu auch Filme mit der Anlage höre.
Muss nicht abgeschirmt sein, da Beamer, es könnten auch 2 kleinere Celestion mit ähnliche klangeigenschaften als Center sein.

Und was wäre wenn man für Heimkino noch irgendwann auf die irrwitzige Idee käme, die Celestion mit einem adäquaten AktivSubwoofer (oder soll ich besser sagen Infraschallwerfer) zu ergänzen?
(Herkömmliche Subs sehen neben diesen Lautsprechern eher niedlich aus und klingen auch so)

Meine idee wäre, einen ausgewachsenen Celestion-Bass zu nehmen, z.b. den hier:
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT
ein passendes Gehäuse im Design der Standlautsprecher dafür zu bauen und das ganze mit einem Aktivmodul, z.b. von mivoc, zu bestücken.
Dieser würde dann nur bei Heimkino zum Einsatz kommen.
Anregungen oder bessere Vorschläge?


[Beitrag von Wraeththu am 14. Okt 2004, 14:30 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2004, 01:26
In diesem reisigen forum weiss wirklich NIEMAND was über diese Lautsprecher?
Sind ja zugegebenermassen in Deutschland ziemlich selten, aber wenn man glück hat auch ein ziemliches Schnäppchen!

Ich habe für meine 150 euro bezahlt.
Konnte sie mir der Infinity Kappa 9.2i und der Quadral Vulkan vergleichen, welche gebraucht ja mit mindestens 600 Euro gehandelt werden...gegen diese beiden waren die Celestion wirklich nochmal hörbar besser!
ASS
Neuling
#3 erstellt: 03. Nov 2004, 19:31
Die Ditton 662 wurden, zumindenstens meine, 1976 gebaut. Die Nennleistung beträgt 160 Watt. Die erforderliche Verstärkerleistung sollte zwischen 20 und 160 Watt sinus liegen (laut Celestion). Datenblatt und beschreibung hab ich vorliegen. Bei Interesse schreib ne Mail mit Deiner Adresse, schick Dir dann eine Kopie.

Deine Begeisterung für die Boxen freut mich, hab ich sie doch auch schon seit über 20 Jahren. Welchen Verstärker hat Du an den Boxen?

Ich hab einen großen Kenwood dran und bin damit nicht zufrieden. Volumen ist toll, aber irgendwas fehlt mir, weiss aber noch nicht was. Probiere jetzt einen Denon Surround aus. Mal sehen ob's besser geht.
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2004, 01:53
Habe schon einen adäquaten Verstärker dranhängen...den Marantz 4400 Qudarophonic aus den 70ern mit min. 2x125 Watt an 8 Ohm.
Das klingt mit den Celestion absolut genial.
Auch die hochtonauflösung und vor allem die enorme Räumlichkeit ist fantastisch.
Empfehlenswert ist aber auch beispielsweise der Harman Kardon 930 Twin Powered, finde ich.
Ein moderner Surround wird vermutlich diese Boxen nicht ausreizen können.
Der Marantz ist...streng genommen...ja auch ein früher, 30 Jahre alter Surroundverstärker, spielt aber finde ich auch in einer ganz anderen Liga wie die heutigen Reciever (und kostete in den 70ern auch schon knapp 5000 Dm...teurer war nur noch der 2600)
Suche jetzt nur noch eine passende Ergänzung als Centerlautsprecher.
Am dazenblatt hätte ich auf jeden fall interesse, ich lasse Dri morgen mal eine Mail zukommen.

Gruß Lars
ASS
Neuling
#5 erstellt: 06. Nov 2004, 22:32
Mit einen geeigneten Center wirdst Du Probleme kriegen. Ich hab bestimmt schon ein Dutzend Center ausprobiert. Alle waren am Kenwood KR-V7070 zu dominant, d.h. der Stereo-Effekt war weg. Den Kenwood kann man nur 10 DB in Center absenken und das ist zu wenig. Wenn Du die Möglichkeit hast, mal neue Surround Receiver mit den Celestion zu testen, wäre vich Dir für eine Mitteilung dankbar.
Gruß Klaus
jdc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Nov 2004, 09:30
Ich habe schon 30Jahren die Celestion Ditton66 Studiomonitor, wielleicht nähe Familie von Ditton662, auch mit 2 Tieftohner (1 mit Magnet und 1 ohne,also passif)
Ich betriebe diese Boxen mit Ein Luxman A371 Versterker , und den Klang ist sehr realistisch und correct, die Musik komt nach vornen.
Im Vergleich mit meine VulkansMKV mit Luxman C-383/M-383 ist die Musik beim Celestions mehr present, aber die Vulkans haben natürlich mehr Basfundament aber mit "Dunkleren" Klang und die Musik ist "zurückgetreten"
Ich wollte die Celestions niemals wegtun! (auch die Vulkans nicht...)

viel Spass, und mfG JDC
jdc
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Nov 2004, 09:38
Nog etwas vergessen : den Preis war derzeit (ung. Jahre 1973) ungefähr 1500DM führs Paar
mfG jdc
Wraeththu
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 14:40
Als center wollte ich einfach mal sehen, ob ich einen kelineren Lautsprecher der Baureihe (oder eban auch ein Paar) bekommen kann, das müsste dann klanglich gut hinhauen.
Der wirkungsgrad der Celestions ist schon enorm, das stimmt, habe auch gemerkt das mein kleiner Quadral-Center da einfach nicht mehr mitkommt.
einen modernen surround-Reciever werde ich vermutlich nicht mehr mnit den Celestions testen, da mir dei einfach rein quaitativ und klanglich nicht reichen...der Marantz ist da schon eine ganz andere Klasse.
Kenne keinen modernen Reciever, der da mitkommen würde.

Bei dieser Leistungsklasse von Lautsprechern würde ich eigentlich nur einen grossen alten Sansi, Harman Kardon oder Marantz aus den 70ern nehmen...oder eine Vor/Endstufenkombi.

auch wenn die Celestions aufgrund des hohen Wirkungsgrades nicht unbedingt einen Reisenverstärker brauchen, so profitieren sie ooch enorm von mehr Power. Der tiefgehende, grosse Bass zieht doch ganz schön Leistung...sehe ich an den Pegelanzeigen meiner Endstufe.

Unter echten 120W Dauerleistung an 8 Ohm pro Kanal würde ich ihnen nicht zukommen lassen...und das packt vermutlich kein moderner Reciever mehr (auch wenn in den Anleitungen oft was anderes steht)


ASS schrieb:
Mit einen geeigneten Center wirdst Du Probleme kriegen. Ich hab bestimmt schon ein Dutzend Center ausprobiert. Alle waren am Kenwood KR-V7070 zu dominant, d.h. der Stereo-Effekt war weg. Den Kenwood kann man nur 10 DB in Center absenken und das ist zu wenig. Wenn Du die Möglichkeit hast, mal neue Surround Receiver mit den Celestion zu testen, wäre vich Dir für eine Mitteilung dankbar.
Gruß Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Celestion
devilpatrick88 am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  3 Beiträge
Celestion Ditton 25
azeiher am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Celestion Ditton 300
iddqd am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  2 Beiträge
Celestion Ditton II Chassis
wollne am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  10 Beiträge
celestion...
peter77 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2003  –  3 Beiträge
Ersatzhochtöner
devilpatrick88 am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  18 Beiträge
Celestion C2
@rdilla am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  5 Beiträge
Celestion F15
Lück am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  3 Beiträge
Celestion 15 ?
tekkcore am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  2 Beiträge
Wert Einschätzung
kingof am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman
  • Quadral
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.557