Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert AW-1000

+A -A
Autor
Beitrag
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Feb 2004, 17:27
http://www.nubert.de/shop/pd-531011536.htm?defaultVariants=search0_EQ_Echtholzfurnier%20Buche_AND_search1_EQ_Alusilber_AND_{EOL}&categoryId=3

Zu diesem Subwoofer hätte ich gern Eure Meinung. Gibts was bessres für den Preis von 860 Euro?
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2004, 17:33

Zu diesem Subwoofer hätte ich gern Eure Meinung.

Ich finde ihn gut.


Gibts was bessres für den Preis von 860 Euro?

Wird schwer zu finden sein.
Ausser vielleicht gebraucht oder Auslaufmodell, Verramschaktion...

Gruss
Jochen
spitzbube
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2004, 17:58
hab ihn schon oft und auch laut/druckvoll gehört. ich könnte auch nicht besseres für den preis empfehlen.

hätte sehr gerne auch so ein teil UND nachbarn die den auch dulden
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 12. Feb 2004, 18:10
Hallo John_Bowers

nutze doch einmal die SUCHE Funktion - da wirst du sicher einiges über den Nubert und ANDERE finden!

zB

http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-1123.html

Den SW1500 bekommt man zwischen 700-750 EUR

Gruss
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2004, 19:08
Hallo john_Bowers, Es kommt auch auf darauf an wofür Du den Suwoofer einsetzen möchtest. Geht es Dir um möglichst viel Schalldruck dann zählt der Nubert wohl zu den Grossen in der Preisklasse. Von ACT gibt es für 850 Euro den ACT AL 2. Der hat ein geschlossenes Gehäuse, 25 cm Chassis mit Membranregelung und ist bestimmt nicht schlechter wie der Nubert. Die Endstufe ist mit 120 Watt angegeben. Nur wird der ACT nicht so laut und nicht so kräftig sein. Die Frage könnte besser beantwortet werden wenn Du sagst wie der Raum ist und ob für Musik oder Film gesucht wird. Was für Lautsprecher sollen denn unterstützt werden ?

Gruss leisehörer
raw
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Feb 2004, 19:24
also ich kann Master J und Spitzbube nur zustimmen!
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2004, 20:10
Hat einer mal einen ACT und einen Nubert zusammen im gleichen Raum verglichen ? Das würde mich echt interessieren. Ich behaupte nicht das der ACT besser ist.
Kann ich auch gar nicht. Ich habe einen ACT AL 4. Den habe ich gegen einen B&W Sub vergleichen können. Der Unterschied war riesig zu gunsten des ACT. Zum Musikhören finde ich Subwoofer nicht gut. Sicherlich ist es in günstigen Räumen möglich den Subwoofer gut zu integrieren. Aber ich denke das in solchen Räumen mit entsprechenden Boxen mehr ereicht werden kann. Die Frage kann nur richtig sein wenn nach dem besten Subwoofer für bestimmte Anforderungen gefragt wird. Oder sollte ich mich da irren ?

Gruss leisehörer
!ceBear
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2004, 20:52
Es gibt noch nen gleichtwertigen Sub für viel weniger... nen omega 380.
Extent
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Feb 2004, 08:17
Den Omega 380 von Magnat fand ich ziemlich unpräzise. Er machte zwar mächtigst Druck (gut fürs Heimkino, keine Frage) aber bei der Präzision ist er auf der Strecke geblieben.
Da waren mein T+A (der große) und ACT AL 4 (geschlossen) Sub um Klassen besser.
Kommt halt immer drauf an was man will. Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Da finde ich besser kein Sub als ein billiger, wenn er präzise spielen soll.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von Extent am 13. Feb 2004, 08:19 bearbeitet]
Wuffel
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2004, 09:32
Für 599,- gibt es bei Ebay den AR Chronos W 38!! Der Preis ist unschlagbar!! UVP war 1299,-. Da muss man zugreifen.

PITTY
Hansolo
Stammgast
#11 erstellt: 13. Feb 2004, 17:53
@Pitty_

Dem kann Ich nur zustimmen,Ich
habs gemacht

Gruß Hansolo
Master_J
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2004, 18:00
Und was ist mit Garantie und Service?

Gruss
Jochen
Wuffel
Inventar
#13 erstellt: 13. Feb 2004, 19:13
Hallo Master J,
da mein Grät bereits 3 Monate in Gebrauch war, als ich ihn gekauft habe (mittlerweile 6 Monate alt) und er (natürlich) immer noch einwandfrei läuft, verstehe ich deinen Hinweis auf Garantie nicht wirklich: Besonders ein neues Gerät ist doch eben NEU, warum also Garantie und wofür Service????????
Aber das habe ich schon häufiger bei NUBERT-Kunden gemerkt, sie loben den tollen Service, ABER den braucht man bei sehr guten Produkten manchmal einfach nicht!! Man hat bisher nur Gutes über deren Service gehört, aber die Frage stellte sich bei einem meiner Käufe NIE!!! So habe ich auch ohne bedeken meine Magnat Vintage 350 gekauft, die waren Ausstellungsstücke und waren daher sehr günstig. Auch dabei hat mich nie der Service interessiert. Guter Service ist also ein PLUS, aber kein MUSS!!!

Meine "Devise" (schreibt man das so???):
Und was ist mit Sound? :-)))


Bis dann Pitty
peter63
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2004, 20:11

...Von ACT gibt es für 850 Euro den ACT AL 2. Der hat ein geschlossenes Gehäuse, 25 cm Chassis mit Membranregelung und ist bestimmt nicht schlechter wie der Nubert. Die Endstufe ist mit 120 Watt angegeben. Nur wird der ACT nicht so laut und nicht so kräftig sein....
Gruss leisehörer

Hallo,
ich nutze zwei AL2 in ca. 22qm.
Vom Klang gibt´s nicht´s auszusetzen, logo. Nur sollten die gewünschten Pegel noch "moderat" sein.

Ich würde den Max.-Pegel so beschreiben:
Bei ca. 2,50m Hörabstand zu Front ist die Lautstärke der Anlage so eingestellt (Source Direct, Sub 0, Center 0), das ich jeden Dialog ausreichend und ohne Anstrengung verstehen kann. Und bei dieser Lautstärke, ohne Subsonic, kommen die zwei bei sehr großen Effekten der neueren Filme (HdR, EP1/2, Liga d. Gentlemen, Geisterhaus) teilweise schon ins Schwimmen. Ältere Filme (Armageddon, Godzilla, MI, Broken Arrow, T2 mit Ausnahme des Trailers) sind in dieser Lautstärke jedoch völlig problemlos möglich.
Bei Musik gehts auch richtig laut, allerdings auch hier(Madonna, Aquilera) gibts Songs, welche ohne Subsonic nicht zu laut gehört werden wollen.
Mit Subsonic machts nicht ganz so viel Spass, geht aber lauter. Der kommt nur bei Bedarf rein, HdR und Geisterhaus und THX-T2-Trailer.

Der Pegel lässt sich leider blööde beschreiben. Ich hoffe es ist trotzdem noch einigermaßen nachvollziehbar.
Gruß peter63


[Beitrag von peter63 am 13. Feb 2004, 20:54 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#15 erstellt: 13. Feb 2004, 23:45

Besonders ein neues Gerät ist doch eben NEU, warum also Garantie und wofür Service????????

Für den Fall der Fälle?!?

Es gibt immer ein Risiko, kann immer was im Eimer sein oder selbst "aus Versehen" geschrottet.

Und wenn? Dann sitzt Du mit einem 600 Euro teuren Briefbeschwerer rum.

Was war ich damals froh, dass der Blödmarkt meinen "sehr guten" Yamaha-Verstärker schön kulant und kostenlos zum Hersteller eingeschickt hat.

Gruss
Jochen
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Feb 2004, 10:15
... ist jetzt vielleicht völlig unangebrachtes Gejallere, hat aber der Eröffner des Threads schon mal was von

den ABL-Modulen (Gleichmäßigere Bassverteilung im Raum durch 6x18cm-Chassis (NuWave10) mit je 1cm Hub = ungefähr 1/2 AW-1000)

gehört?
Malcolm
Inventar
#17 erstellt: 14. Feb 2004, 11:17

braucht man bei sehr guten Produkten manchmal einfach nicht!!


Und manchmal eben doch

Davon abgesehen:

@ Pitty_featuring_Wuffel

Ein UVP von 1300EUR und ein Straßenpreis von 600EUR sind kein Grund für einen Kauf!
Dann müsstest Du ALLE Magnat-LS zu Hause stehen haben
Wer nur nach "Prozenten" kauft bekommt IHMO oft (nicht immer!) Ladenhüter & Ramschaktionen minderer Qualität!
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Feb 2004, 11:46
Danke für Eure Antworten und Alternativen. Der Sub soll in einem ca. 40 qm-Raum (9 m x 4,40 m - Boxen vor der schmalen Wand) betrieben werden. Hauptlautsprecher sind die B&W Nautilus 802. Einsatzgebiet ist primär Heimkino. B&W-Subs sind mir zu teuer (ASW 850 = 3000 Euro) und unflexibel (nur Cinch-Eingang).

P.S.:
Hat noch jemand eine Tipp zum gleichzeitigen Anschluß für Musikwiedergabe? Das Problem ist folgendes: Vom AV-Receiver steuere ich über die Pre-Outs für die Hauptkanäle zwei Mono-Endstufen an. Diese hängen gleichzeitig an dem nur für Musikwiedergabe eingesetzten Vorverstärker (die Monos haben einen Eingangs-Umschalter, den ich beim Wechsel zwischen Heimkino und Musikwiedergabe betätigen muß). Wenn ich also den Sub für Heimkino an den Sub-Ausgang des AV-Receivers anschließe, wie schließe ich ihn gleichzeitig zur Unsterstützung der Musikwiedergabe (bei der der Receiver ja außen vor bleibt) an? Der Nubert erlaubt auch das Einschleifen in die Lautsprecherkabel der Main-Boxen. Besser ist aber wohl der Anschluß an den Vorverstärker-Ausgang (an dem sind zwar alle Ausgänge belegt, aber ein Y-Kabel soll helfen). Kompliziert, gell?
Master_J
Inventar
#19 erstellt: 14. Feb 2004, 13:32
Mein Raum ist ähnlich geschnitten, etwas schmäler und etwas kürzer.

Hat der Tausender nicht die geringsten Probleme mit.

Gruss
Jochen

P.S. Du kannst Dir die Pre-Outs der beiden Vorstufen an einen Cinch-Umschalter führen, dessen Ausgang dann an den Subwoofer geht.
Also per Y-Kabel vor dem Eingang der Monos verzweigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert NuLine AW-550 oder AW-1000
Purzello am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  2 Beiträge
Nubert Boxen
Dr.John am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  41 Beiträge
welche lautsprecher zu nubert aw 1000
bmwjunkee am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  4 Beiträge
Spendor 15/2 MiniMonitore mit Nubert AW-560 Subwoofer kombinieren?
prittstift69 am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  4 Beiträge
Nubert, Teuefel oder andere
Schirmbrand am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2003  –  4 Beiträge
Eure Meinung zu Standlautsprecher
Frank_os am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  8 Beiträge
Dynavox 3.2 Eure Meinung
Cheker100 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  8 Beiträge
Nubert
Mr.Stereo am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  49 Beiträge
Alternative zu Nubert
DavidHauser am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  5 Beiträge
Dynaudio Kompakte mit Subwoofer
d-fens am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins
  • Acoustic Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.123
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.121