Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|

Nubert nuPro A-100 / A-200 / A-300 / A-500 / A-700 / AW-350 / AS-250

+A -A
Autor
Beitrag
baby2face
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2013, 14:52
Moin allerseits,

mittlerweile lassen sich die neuen nuPro´s allesamt bestellen: http://www.nubert.de/nupro-serie-neu/420/

Technische Daten A-100: http://www.nubert.de...ry=202#tab_technical
Technische Daten A-200: http://www.nubert.de...ry=202#tab_technical
Technische Daten A-300: http://www.nubert.de...ry=202#tab_technical

Konnte einer von euch diese bereits bspw. auf einer Messe probehören? Wenn ja, wie empfandet ihr den Klang?

Welche Aktiven Lautsprecher in der jeweiligen Klasse (verglichen mit der Vorserie A-10 & A-20) fandet ihr vom Sound her besser als die Nuberts? Bin drauf und dran Aktive Lautsprecher bis max 1000 Euro zu erwerben, leider ist die Auswahl ziemlich groß...

Gruß


[Beitrag von thewas am 11. Okt 2015, 09:27 bearbeitet]
Denonenkult
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2013, 15:43
Die A-200 scheint der optimale Kompromiss zwischen Größe und Klang zu sein.
Aber erst mal Butter bei de Fische: Erste Tests abwarten!

Die A-300 wurde schon positiv getestet, passt aber nicht in mein Beuteschema....
baby2face
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2013, 15:46
Ich suche potente Aktiv-Lautsprecher bei dem ich keine zusätzlichen Verstärker etc mehr brauche. Größe ist erstmal sekundär, solten jedoch keine Standlautsprecher sein. Wichtig ist mir die Soundqualität... Die LS sollten mir einfach Spaß bereiten. Aber wie du schon sagtest, erstmal abwarten, Tee trinken und ersten berichte abwarten oder gleich selbst bestellen und testen. Ich bin schweeeer am überlegen... =)


Denonenkult (Beitrag #2) schrieb:
Die A-300 wurde schon positiv getestet, passt aber nicht in mein Beuteschema....


In der Zeitschrift Audio wurde die A-300 bereits mit 83 Punkten bewertet. Die halb so teuren Teufel Raumfeld M bekamen vor 2 Jahren in der gleichen Zeitschrift 85 Punkte. Das gibt mir etwas zu denken... oder verstehe ich da etwas falsch?


[Beitrag von baby2face am 25. Okt 2013, 15:51 bearbeitet]
Scorsese
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2013, 17:36

baby2face (Beitrag #3) schrieb:

In der Zeitschrift Audio wurde die A-300 bereits mit 83 Punkten bewertet. Die halb so teuren Teufel Raumfeld M bekamen vor 2 Jahren in der gleichen Zeitschrift 85 Punkte. Das gibt mir etwas zu denken... oder verstehe ich da etwas falsch?


Kann es sein dass die Teufel so groß sind wie die A-100?
Also kann man sie eher mit der A-100 vergleichen, oder nicht?
Und dann sind die ca. genauso teuer.

Im übrigen bin ich mit der A-20 derart zufrieden, dass ich mir ohne zu Überlegen sofort die A-300 bestellt habe.
Bei wandnaher Aufstellung bringt die A-20 selbst auf 3,5m im Wohnzimmer eine sehr gute Tiefbassperformance.

Die A-300 mit (angeblichen) 30Herz bei 96db macht jeden Sub überflüssig. Das bringen manche Standlautsprecher nicht
und ist absolut Wohnzimmertauglich!


[Beitrag von Scorsese am 25. Okt 2013, 17:57 bearbeitet]
baby2face
Stammgast
#5 erstellt: 26. Okt 2013, 11:57
Das ist mir bewusst. Nur die Bewertung von Audio nicht....
baby2face
Stammgast
#6 erstellt: 28. Okt 2013, 20:51
Hab mir die A300 geordert. Überraschend früh werden Sie geliefert.

Jedenfalls brauche ich noch ne Alternative zum Vergleichshören. User Snake plissnen# hat mir als Tipp die Neumann O 120 ans Herz gelegt. Gibts da noch alternatives?
DaleWintry
Stammgast
#7 erstellt: 29. Okt 2013, 10:04
Ich hatte mir auch einen Überblick verschafft,da ich fürs Nahfeld am Rechner noch etwas Brauchbares suche. Neben Nuberts A-200, Neumanns KH120, KEFs X300A und Adams Artist 5, sind mir JBL LSR 2325P ins Auge gefallen.

Es gibt auch eine größere Variante mit 8" Tiefmitteltöner.

Servus
baby2face
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2013, 10:22
Zu welcher tendierst du? =)
DaleWintry
Stammgast
#9 erstellt: 29. Okt 2013, 11:11
In meiner momentanen Hörsituation ist theoretisch ein sehr breit abstrahlender Lautsprecher wie eine NuPro A-100 einer präzisen Stereobühne eher hinderlich. Die Adam Artist 5 und A-200 strahlen bereits weniger Schall gegenüber der A-100 horizontal, also seitlich, ab.

Lautsprecher mit einem ausgeprägtem Waveguide wie die KEF, Neumann und JBL strahlen nochmals weniger Schallenergie horizontal ab. Probieren werde ich zwar auch die A-200, aber theoretisch sollte die Stereobühne nicht so präzise sein, wie bei den Lautsprechern mit Waveguide.

Servus
baby2face
Stammgast
#10 erstellt: 29. Okt 2013, 12:04
Würd mich freuen wenn du berichten könntest sobald es bei dir konkret wird.
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Okt 2013, 15:16

Scorsese (Beitrag #4) schrieb:
Bei wandnaher Aufstellung bringt die A-20 selbst auf 3,5m im Wohnzimmer eine sehr gute Tiefbassperformance.

Einen Lautsprecher der linear bis ungefähr 40Hz geht würde ich persönlich nie Wandnah aufstellen, ausser man dreht die Bassregler runter, neutral ist da sonst nichts.


DaleWintry (Beitrag #9) schrieb:
In meiner momentanen Hörsituation ist theoretisch ein sehr breit abstrahlender Lautsprecher wie eine NuPro A-100 einer präzisen Stereobühne eher hinderlich. Die Adam Artist 5 und A-200 strahlen bereits weniger Schall gegenüber der A-100 horizontal, also seitlich, ab.

Lautsprecher mit einem ausgeprägtem Waveguide wie die KEF, Neumann und JBL strahlen nochmals weniger Schallenergie horizontal ab. Probieren werde ich zwar auch die A-200, aber theoretisch sollte die Stereobühne nicht so präzise sein, wie bei den Lautsprechern mit Waveguide.


Ich habe am PC seit Jahren auch die A-20 und da man sich schon relativ viel seitlich im kleinen Stereodreieck bewegt ist da ein breites Abstrahlverhalten eine positive Sache, aber an die Bühne meiner LS50 (sicher ähnlich der X300A) kommen sie bei weitem nicht an, ist aber auch sicher teilweise dem Coaxprinzip "verschuldet".
Schöne Grüße,
Theo
DaleWintry
Stammgast
#12 erstellt: 31. Okt 2013, 21:09
Ich habe mal aus Interesse die Abstrahlung der üblichen Verdächtigen visualisiert. Die KH120 deckt auf den Hörer eingewinkelt, fast den kompletten Arbeitsbereich ab, bis 15cm vorm TFT. Die A-10 strahlt für mein Verständnis ein wenig zu viel Schall im Bereich von 2KHz - 8KHz in den Raum. Laut Testbericht beträgt der horizontale Öffnungswinkel 143°, aber auch vertikal wird bei einem Öffnungswinkel von 119° deutlich mehr Schall gegenüber Konkurrenzprodukten abgestrahlt.

Die JBLs verhalten sich diesbezüglich sehr ähnlich der KH120, weshalb ich sie in die engere Wahl genommen habe.

Servus

Horizontale Schallabstrahlung A-10, A-20, KH120


[Beitrag von DaleWintry am 01. Nov 2013, 09:23 bearbeitet]
baby2face
Stammgast
#13 erstellt: 31. Okt 2013, 21:20
Die KH120 ist jedoch eher für nahe Hörentfernungen gedacht, oder? Ich brauch LS die mein 20qm Wohnzimmer. Hörabstand ca 2,5m Entfernung.
thewas
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 31. Okt 2013, 21:47
DaleWintry, woher hast du diese Winkel und dass die A-10 wenig zu viel Schall im Bereich von 2KHz - 8KHz in den Raum strahlt?
Schöne Grüße,
Theo
DaleWintry
Stammgast
#15 erstellt: 31. Okt 2013, 22:13
@baby2face
Der maximale Abstand ist mit 4m angegeben, empfohlen werden 1-2m.

@thewas
Anshelm Goertz hat die A-10 und A-20 auf Herz und Nieren getestet. Den Test habe ich hier gekauft. Diverse weitere Isobarendiagramme(Adam Artist, JBL LSR23xx/43xx, Event Opal, Mackie, KRK, Genelec) von A.Goertz habe ich aus Testberichten von Thomann als PDF kostenlos geladen. In einem Bildbearbeitungsprogramm habe ich diese zwecks Vergleichbarkeit entsprechend skaliert und mir grob einen Überblick verschafft.

Servus


[Beitrag von DaleWintry am 31. Okt 2013, 22:35 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Okt 2013, 22:36
Vielen Dank, den S&R Test der Nubert kannte ich noch nicht, soeben gekauft.
Schöne Grüße,
Theo
R-Fosgate
Neuling
#17 erstellt: 03. Nov 2013, 01:52
Hallo

Durch Zufall war ich vor über einer Woche in der Nähe von Nubert in Aalen und bin zum Geschäft gefahren.
Und zu meiner Überraschung standen dort die NGs. Der Verkäufer hatte sie kurz vorher erst ausgepackt und aufgestellt. Auf Lager bzw. zu kaufen waren sie aber noch nicht.

Zu meiner Überraschung, die Größe der 300er hatte ich größer befürchtet. Die sind eigentlich für das Schlafzimmer gedacht und werden Sonntags Katzenkrallen sicher im Schrank gestellt (meine 7er B&W sind schon ruiniert) Ich empfand sie nur unwesentlich größer als die a 20.

Da ich nur wenig Zeit hatte habe ich kurz 2 Lieder (Michael Jackson) über die 300er mit und ohne Subwoofer angehört.
Ich habe die Nupro a 20 zu Hause und ich hörte da auf alle Fälle einen gewissen Unterschied zur 300er.
Mit den zugeschalteten Nupro AW 350 klang alles nochmal besser und kraftvoller.

Kaufen werde ich sie früher oder später auf alle Fälle, wobei ich mit den Nupro 20 schon zufrieden bin.

Und natürlich gibt es auch Lautsprecher anderer Firmen die besser oder anders klingen und die einen akustisch besser gefallen.

Vor ca. 14 Jahren habe ich die B&W Ur Nautilus über eine Akkuphase Kette gehört. Von daher weiß ich was gehen kann. Die damalig gehörte CD von Michael Jackson nutze ich nachwievor heute noch.
Vor einiger Zeit habe ich die B&W 805 über den Akkurate von Linn gehört. Das hat mir fürs Geld um 10 k€ überhaupt nicht gefallen.

Daher, wenn mir ein Lautsprecher ein Lächeln ins Gesicht bringt, dann paßt das. Was und wie eine Zeitschrift über einen Lautsprecher urteilt, ist mir sowas von egal.

Gruß André
baby2face
Stammgast
#18 erstellt: 17. Nov 2013, 16:40
Gibts noch jemanden der Sie aus diesem Forum angehört oder gar gekauft hat?
Denonenkult
Stammgast
#19 erstellt: 17. Nov 2013, 18:06
Obwohl's mich juckt, bestelle ich nicht bevor die A-100/A-200 ordentlich durchgetestet sind und mehr Kundenmeinungen darüber öffentlich sind.
Die ganze Kaufentscheidung jetzt einfach auf den Tests der (alten) A-10/A-20 aufzubauen halte ich persönlich für den falschen Weg.
Punkt.
thewas
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Nov 2013, 21:18
Von was ich bisher an Messungen gesehen habe unterscheiden sich die neuen kaum von den alten, außer dass eine (200 glaub ich) in der Neutralstellung etwas Bassbetont war, was man aber leicht korrigieren kann und sie halt schöner zu bedienen sind. Würde ich mir sie wieder holen (habe seit Jahren die A-20) würde ich mir heutzutage die kleine A-100 mit dem Sub nehmen.
baby2face
Stammgast
#21 erstellt: 19. Nov 2013, 22:54

Denonenkult (Beitrag #19) schrieb:
Die ganze Kaufentscheidung jetzt einfach auf den Tests der (alten) A-10/A-20 aufzubauen halte ich persönlich für den falschen Weg.
Punkt.


Man sollte sich selbst eine Meinung bilden. Kannst Sie ja einen Monat lang testen. Bei Audio haben Sie ja schon "überragend" abgeschnitten.
Donld1
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2013, 10:45
Bin mal gespannt, wann die neuen NuPros jetzt geliefert werden können. Momentan scheint es ja noch keinen Termin zu geben. Im Nubert-Forum kann man etwas von leichten Softwareproblemen lesen.

Grüße
frale
Inventar
#23 erstellt: 02. Dez 2013, 18:53
....der tatsächlich eingebaute wandler (s. usertests) z.b. scheint wohl nicht der zu sein, der drin sein sollte (lt. ehemaliger, inzwischen aktualisierter und entsprechend "reduzierter" bda).....
baby2face
Stammgast
#24 erstellt: 02. Dez 2013, 20:03
Quelle?

Welcher sollte verbaut sein und welcher ist verbaut?


[Beitrag von baby2face am 02. Dez 2013, 20:04 bearbeitet]
frale
Inventar
#25 erstellt: 03. Dez 2013, 07:02
im nubert-forum musste ein besitzer einer a300 feststellen, dass der koax-digitaleingang nur 96khz "verträgt" (in der der bda bis dahin stand 192khz). dann wurde halt die bda geändert.
der usb kann eh nur 48khz (und das ist, sorry, heutzutage ein witz). alleine deswegen sind die neuen nuberts für mich "raus", da meine idee (sozusagen eine minianlage: pc-nubert pro- nubert sub, mit volume- fernbedienung und hd-fähig) leider damit nicht geht. schade.
Denonenkult
Stammgast
#26 erstellt: 03. Dez 2013, 07:30
Ist wirklich soviel unterschied zwischen 96 und 192 khz??
frale
Inventar
#27 erstellt: 03. Dez 2013, 07:39
ja, 96 khz
ich habe aber mehrere 192khz alben (und 96khz), warum sollte ich sie runtersampeln müssen (wie gesagt, der usb, den ich nutzen würde, kann nur 48khz)?
Denonenkult
Stammgast
#28 erstellt: 03. Dez 2013, 08:30
welche andere aktivbox spielt 192 khz?
DaleWintry
Stammgast
#29 erstellt: 03. Dez 2013, 08:31

Denonenkult (Beitrag #28) schrieb:
welche andere aktivbox spielt 192 khz?

Über USB? Keine.

Nicht dass es mich groß interessieren würde, aber man hätte zumindest 24/96 bei USB(Audio Class 1) ausreizen können.

Bleibt noch die koaxiale Verbindung, wenn man sein 96kHz Material ohne Resampling in die Boxen einspeisen möchte.

Mitte der Woche dürfte der erste große Schwung an NuPros versendet werden.

Servus


[Beitrag von DaleWintry am 03. Dez 2013, 08:33 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#30 erstellt: 03. Dez 2013, 10:47

Denonenkult (Beitrag #26) schrieb:
Ist wirklich soviel unterschied zwischen 96 und 192 khz??

Hörbar ist das nicht. Es ist eigentlich nur für Leute wirklich interessant, die Musik am PC bearbeiten und hochauflösende Formate in der Vorproduktion nutzen. Dort macht es Sinn, maximale Freiheitsgrade zu erhalten.
Wer sich mit Photografie beschäftigt: Das ist vergleichbar mit dem RAW-Format der Kameras. Für die Bearbeitung genial, für das gedruckte Bild am Ende nicht mehr nötig.

Für den Endverbraucher ist es praktisch egal. Ich kann natürlich verstehen, dass man eine weitere Wandlung grundsätzlich vermeiden möchte, selbst wenn das potentiell unhörbar ist.
thewas
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Dez 2013, 11:03
Schöne Analogie, genau auf den Punkt gebracht!
Donld1
Inventar
#32 erstellt: 03. Dez 2013, 15:36
Die neuen Nupros werden seit heute übrigens ausgeliefert. Allerdings wohl erst die Vorbestellten. Für Neubestellungen liegt die Lieferzeit be 2 bis 3 Wochen.
Denonenkult
Stammgast
#33 erstellt: 03. Dez 2013, 18:07
Danke, Amperlite!
frale
Inventar
#34 erstellt: 03. Dez 2013, 20:12
sorry, aber ich höre einen unterschied zwischen 44/16 und 192/24. tut mir echt leid, aber deswegen für mich wichtig. und "veraltete" klamotten kauf ich mir dann nicht
@denonenkult: wenige, aber wenns mit zumindest 24/96 nicht geht über usb, dann kann ich auch bei usb-wandler/vorstufe und aktiv-ls, wie aktuell bei mir, bleiben.....


[Beitrag von frale am 03. Dez 2013, 20:15 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 03. Dez 2013, 20:15
Ich habe da meine Zweifel, aber egal, es geht hier um den Unterschied zwischen 24/96 und 24/192 und den glaube ich behaupten höchstens STEREO Leser dass sie den hören
GokuSS4
Stammgast
#36 erstellt: 03. Dez 2013, 22:38
Will keiner mal bestellen und testen? (:
Kischte
Stammgast
#37 erstellt: 03. Dez 2013, 23:54
Im eigenen Nubert-Forum gibt es schon einige Testberichte von Usern zu lesen …

Klick
Denonenkult
Stammgast
#38 erstellt: 04. Dez 2013, 11:56
Abwarten heißt die Devise ...bevor die Probleme bei den Nuberts nicht behoben sind bestell ick rein gar nix
Kischte
Stammgast
#39 erstellt: 04. Dez 2013, 12:03
Nubert schreibt zu den Fehlern folgendes:


Nubert schrieb:


Liebe nuPro-Nutzer,

wir haben gegrübelt, getüftelt und getestet und freuen uns, euch die guten Nachrichten zu überbringen: Es ist uns gelungen, die ersten beiden genannten Fehler zu lösen. Mit der jüngsten Firmware-Version funktioniert die Stand-by-Automatik auch bei deaktiviertem Display, wie sie soll, und es gibt auch keinen ungewollten Lautstärkeanstieg beim Einschalten mehr.

Zum dritten Problemfeld folgt weiter unten eine ausführlichere Erklärung; vorweg das Wichtigste: Ab sofort werden die nuPro A-100, A-200 und A-300 wieder ausgeliefert – mit der verbesserten Software-Version. Derzeit sind wir dabei, die vorliegenden Bestellungen sukzessive abzuarbeiten. Wer in den vergangenen Wochen geordert hat, kann damit rechnen, seine nuPros bald in den Händen zu halten. Wir bemühen uns, Neubestellungen zwei bis drei Wochen nach Eingang auszuliefern, bitten aber um Verständnis, dass wir dies aus aktueller Sicht nicht verbindlich zusichern können.

Kunden, die Modelle aus der ersten, betroffenen Charge erhalten haben, werden wir voraussichtlich ab Mitte/Ende Januar einen Software-Update-Service anbieten können. Details dazu werden wir rechtzeitig bekanntgeben. Wir bitten dafür noch um etwas Geduld.

Was das dritte, im ursprünglichen Beitrag beschriebene Problem anbelangt, so lässt sich dieses leider nicht vollständig umgehen. Es ist vor allem der Zuspielerseite zuzuschreiben, auf die wir keinen Einfluss haben. Bei Verwendung des optischen oder elektrischen SPDIF-Eingangs kann es vorkommen, dass die nuPro-Lautsprecher kurzzeitig in den Stand-by-Modus wechseln und direkt darauf wieder daraus erwachen, beispielsweise wenn der TV-Ton verstärkt und der Sender gewechselt wird. Das ist kein Fehlverhalten. Vielmehr reagiert die Stand-by-Automatik der Box damit wie vorgesehen auf eine Unterbrechung des Digitalsignals, das von manchen Quellgeräten und in manchen Wiedergabesituationen offensichtlich nicht zuverlässig bereitgestellt wird. In derartigen Fällen hilft eine (vorübergehende) Deaktivierung der AUTO-ON-Funktion des Lautsprechers. Erläuterungen dazu gibt es in der Bedienungsanleitung. Eine Erhöhung der Wartezeit, bevor die automatische Abschaltung einsetzt, würde sich technisch negativ auf andere Betriebsbereiche auswirken (etwa auf die Einschaltzeit der Boxen im PAIR-Modus) und trotzdem nicht in allen Fällen Abhilfe schaffen. Da die Abschaltproblematik nach unseren Tests nur bei einer äußerst geringen Anzahl von Zuspielern auftritt, haben wir uns gegen eine solche Verschlimmbesserung entschieden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Nubert Speaker Factory

Denonenkult
Stammgast
#40 erstellt: 05. Dez 2013, 20:38
baby2face
Stammgast
#41 erstellt: 05. Dez 2013, 22:04
Wären die A-300 mit einem AW-600 Subwoofer für Filme sinnvoll? Bin mit den A-300 bei der Musikwiedergabe sehr zufrieden. Bei Filmen fehlt mir trotzdem noch "etwas" untenrum.
Kischte
Stammgast
#42 erstellt: 06. Dez 2013, 02:46

baby2face (Beitrag #41) schrieb:
Wären die A-300 mit einem AW-600 Subwoofer für Filme sinnvoll?


Die A-300 haben eine untere Grenzfrequenz von 30 Hz (-3dB), der AW-600 schafft 28 Hz (-3dB). Du musst dich also fragen ob dir "Tiefgang" oder einfach "Druck" fehlt. Letzteres kann dir der zusätzliche Sub natürlich bieten, die 2 Hz mehr Tiefgang werden aber wohl eher ein tropfen auf den heißen Stein sein …


[Beitrag von Kischte am 06. Dez 2013, 02:47 bearbeitet]
frale
Inventar
#43 erstellt: 06. Dez 2013, 05:57

Von AreaDVD getestet
ist sehr optimistisch.......ich habe da noch nie nie einen´"schlechten" test gelesen.
Denonenkult
Stammgast
#44 erstellt: 06. Dez 2013, 07:23
Außerdem im Test von AreaDVD noch falsche Angaben, wie bei der Bitrate
thewas
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 06. Dez 2013, 08:21
Bei AreaDVD und den anderen kostenlosen "Test"-Portale schau ich mir nur die Bilder an, Tests ohne Messungen von Produkten die sie von den Herstellern geschickt bekommen, das sind reine reine Werbeportale... Vielleicht testet sie mal Prof. Anselm Görtz in der Sound & Recording, wie damals die A-10 und A-20, alles andere ist leider heutzutage Marketinggeschwurbel.
Denonenkult
Stammgast
#46 erstellt: 06. Dez 2013, 08:52
Stimme dir zu!
scirocco790
Stammgast
#47 erstellt: 06. Dez 2013, 09:14
Ich finde die A-100 oder 200 EXTREM interessant als Upgrade für meinen Schreibtisch.
Momentan hab ich M-Audio BX5a an einem Matrix Mini-i als Vorstufe.
Da die neuen Nuberts ja schon einen DAC/Soundkarte integriert haben und ich per Fernbedienung zwischen unterschiedlichen Quellen wählen kann und die Lautstärke regeln...
Was will man mehr?
Ich denke ich werd mir ein Paar in schwarz bestellen.


[Beitrag von scirocco790 am 06. Dez 2013, 09:21 bearbeitet]
DaleWintry
Stammgast
#48 erstellt: 06. Dez 2013, 09:47

Signature Noise-Level

Sehr gut, sollte man sich gleich schützen lassen.

Servus
thewas
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 06. Dez 2013, 09:52
Verdammt, ich sollte doch deren Texte lesen, was für ein Highlight!
Ist das die Signature Spezialedition vom Rauschabstand?
ando-x88
Stammgast
#50 erstellt: 06. Dez 2013, 11:20

thewas (Beitrag #49) schrieb:

Ist das die Signature Spezialedition vom Rauschabstand? :D


Ja, by Dr. Dre
mojoh
Stammgast
#51 erstellt: 06. Dez 2013, 12:48

scirocco790 (Beitrag #47) schrieb:
Ich finde die A-100 oder 200 EXTREM interessant als Upgrade für meinen Schreibtisch.

Ich würde dir die A-200 empfehlen.

Gegenüber der A-100 haben sie den deutlich besseren "Tiefgang" ohne dabei an Präzision zu verlieren. Damit machen sie einfach mehr "Spaß", auch wenn sie etwas mehr Platz auf dem Schreibtisch benötigen.


mojoh
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuPro A-700 Diskussion
real_Lucky am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  2 Beiträge
Nubert nuPro A-20
noclou am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  5 Beiträge
Etwas unzufrieden mit Nubert nuPro A-20
goldkanal am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  10 Beiträge
Abgespeckte Canton Ergo RC-A
j.e.n.s am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Ein Erlebnis : Nubert nuPro A-100 Aktivboxen vs. Harman/Kardon BDS 477 (277)
real_Lucky am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  7 Beiträge
Abacus C-Box 2 vs. Nubert NuPro A-10
BLND am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  41 Beiträge
nuPro A-20 - Reflexkanal-Brummen
eightcore am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  8 Beiträge
T+A Criterion TS 300
togro am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  23 Beiträge
X 300 a
ringobingo28 am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Reckermann am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Adam
  • Teufel
  • Dali
  • KEF
  • Harman-Kardon
  • SVS
  • Sonos
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedabeji
  • Gesamtzahl an Themen1.345.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.846