Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A Jubilee 25

+A -A
Autor
Beitrag
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Feb 2006, 15:33
Hallo würde gerne mit Leuten talken die auch T+As haben.
Schili
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Feb 2006, 15:38
Hi.
Herzlich willkommen im Hifi-Forum...

Als Jubilee-Besitzer verweise ich Dich natürlich auf diesen Thread:

http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=9069

Da geht´s dann ins Detail.....

Gruß, Schili
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Feb 2006, 16:19
Danke da lese ich schon seit dem ich die 25iger
gekauft habe.
Bin sehr zufrieden damit allerdings an der Aufstellung verzweifel ich.
Hat da jemand einen Tip.
Schili
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2006, 17:00
Hi.
Dann poste doch mal Deine derzeitige Aufstellungsvariante. Dazu die Raumbeschaffenheit...wie bedämpft?..u.s.W....
Was treibt die T+A´s an ?
Es würde die Sache vielleicht erleichtern, wenn man Dir nicht, wie bei einem Verhör , alles an Infos abringen müßte..

Was würde Dir meine Aufstellung bringen, wenn Dein Hörraum z.B. völlig anders beschaffen ist?

Also - her mit den Infos

Gruß, Schili
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Feb 2006, 23:20
Antreiber ist ein Vincent sv 236

Player auch Vincent Cd S6.

22 qm Wohnzimmer mit couch und so das übliche.

LS stehen ca.500mm von der Wand leicht angewinkelt.

Hört sich schon sehr gut an aber villeicht geht noch was

zu verbessern? Nehme gerne jeden rat an.

Kabel sind von Black&w. NF sowie LS.

Ok ich hoffe das hilft weiter sage schon mal Danke.
Schili
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Feb 2006, 07:31
Ui...also mit dem Vincent hast Du sicherlich schon mal nen klasse Antreiber....den hab ich mal an den Jubilee gehört: tolles Gerät mit der nötigen Power um die T+A´s anzutreiben..

22qm Raumgröße ist schon die unterste Grenze meiner Meinung nach....die Jubilees sollten bei artgerechter Haltung ruhig etwas größeres bekommen. Aber was nunmal nicht ist...

Auch ein halber Meter ist gerade so die Untergrenze...hatte ich zuerst auch...nun stehen sie gut 75cm von der Wand entfernt, zu den Seiten sind es jeweils nen Meter oder mehr. Das brachte einiges an Räumlichkeit.

Bei mir stehn die Jubilee 3m auseinander und sind leicht auf den Hörplatz eingedreht.

Um den Boden von Resonnanzen halbwegs frei zu halten, stehen die LS auf 3cm dicken Granitplatten. Da hab ich ganz billige aus dem Baumarkt für 5 Euro das Stück genommen. Nun wird nichts mehr über den Boden übertragen.

Wichtig ist gute Dämpfung. In einem relativ nackten Raum neigen die Jubilee dazu etwas schrill zu klingen. Gefüllte Bücherregale sind hervorragend geeignet, den Raum schön "warm" zu machen und Reflexionen zu schlucken.

Ganz wichtig: Zieh ab und zu die Inbus-Schrauben der Tieftöner nach. Ich mache das alle zwei Monate...
Lockere Schrauben verwaschen minimal den Bass...nach dem Festziehen ist der Bass knackiger...das ist kein Voodoo sondern deutlich hörbar...

Um die optimale(? -obs meine optimale ist, weiß ich immer noch nicht...ich ruckel immer wieder mal nen cm nach links oder rechts...) LS-Position zu finden, nutze ich in der Regel CD´s von Dire Straits bzw. Mark Knopfler. Die sind so hervorragend aufgenommen und abgemischt, dass man jede Nuance Veränderung hören kann. Oder anders: Wenn eine Dire Straits CD nicht hervorragend klingt, stimmt irgend etwas noch nicht...

Das derzeitige negativ-Beispiel ist die neue Madonna CD...die klingt mir zu schrill. Liegt aber wohl zum Einen an der Auslegung der Speaker (die T+A sind halt nicht gesoundet)und daran, dass mein Verstärker keinerlei Klangregler hat...halt Pure Direct...

Das war es zunächst von meiner Seite. Vielleicht gibts es auch Leute, die das ganz anders empfinden und ihre Jubilees ganz anders einsetzen...würde mich dann natürlich ebenfalls sehr interessieren...

Gruß, Schili
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Feb 2006, 10:09
Bei Madonna gebe ich dir eindeutig recht hört sich sehr nervig an.
Die Aufstellung geht leider nicht anders sonst stehen die Jungs mitten im raum ansonsten passt das schon.
Gut das du die Granitplatten ansprichst habe die ganze nacht im Forum gelesen und werde mir wohl welche besorgen.

Wie genau hast du sie aufgebaut?
Ich habe Fliesen also dienen sie nur der Optik aber das Auge hört ja mit.

Danke erst mal .
Schili
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Feb 2006, 16:01

Wie genau hast du sie aufgebaut?


Hi.
Von Aufbau kann keine Rede sein. Es handelt sich um 3cm dicke Granitplatten mit einer Kantenlänge von 45cm. Da stehen die Jubilees (mit Spikes) ganz einfach drauf...

Mein Hörraum hat Teppichboden, darunter Beton (Altbau halt..). Das schluckt sicherlich auch einiges an Reflexionen.

Wenn Du nur nackte Fliesen hast, würde ich mal einige kleine Teppiche vor die Speaker legen; könnte auch Reflexionen vermindern..

Gruß, Schili
Anbeck
Inventar
#9 erstellt: 22. Feb 2006, 17:52
Hallo,
ich habe zwar keine T+A habe aber trotzdem eine Frage an Schili.

Um den Boden von Resonnanzen halbwegs frei zu halten, stehen die LS auf 3cm dicken Granitplatten. Da hab ich ganz billige aus dem Baumarkt für 5 Euro das Stück genommen.

Sind die im allgermein so billig oder war das ein Sonerangebot und mussten die zugeschnitten werden oder waren die schon auf Maß?
Ich habe die Isophon Indigo mit entsprechenden Bodenplatten (ebenfalls von Isophon)auf Spikes, möchte mir aber auch noch, Steinplatten welche auch immer, drunter legen. Daher meine Frage! Der Preis kommt mir extrem billig vor.
mfg Andy
Schili
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Feb 2006, 18:10
@ Anbeck:

Nee..die waren tatsächlich so billig.
Aus der Garten-Abteilung eines Kölner Toom-Marktes.
Fertig geschnitten. Die Bezeichnung war, glaube ich, "Terassen-Granit-Platten"...
Allerdings nicht poliert oder so...keine ästhetische Augenweide ...quasi "Form follows Function"...

Sich solche Granit-Platten vom Steinmetz oder von einem "High-End-Anbieter" für teures Geld zu holen , ist in meinen Augen pure Geldschneiderei...

Ich mach nachher mal nen Photo und stell es in diesen Beitrag...



[Beitrag von Schili am 22. Feb 2006, 18:18 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2006, 18:20
Ich bin wirklich erstaunt!
Sind die denn richtig gerade von der Fläche?
Ich kann an meinen Spikes keine Höhenänderung/Feinabstimmung vornehmen!
Würde mich auf ein Foto freuen.
mfg Andy
Schili
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Feb 2006, 18:58
Hi.

Auch wenn der günstige Preis es vermuten läßt, sind die Platten keine groben, mit einem Faustkeil bearbeitete Findlinge.. ..absolut Wasserwaagen-plan...da mußte nichts an den Spikes nachreguliert oder korrigiert werden...

Aber sieh selbst:











Gruß, Schili

PS: Ich seh´grad, dass ich die Transmission-Line-Austrittsöffnung mal wieder abstauben sollte...der Blitz bringt es an den Tag...


[Beitrag von Schili am 22. Feb 2006, 19:06 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2006, 19:14
Danke, geniale Idee!
Da werde ich mal die Augen offen halten, gibt es bestimmt in verschiedene Farbvarianten,oder?

Sehe das du den Technics SU-MA10 hast,habe letztens bei der Auktion leider nicht mitbieten können, wäre auch ein guter Spielpartner zu meinen Indigos geworden, dank eines Tipps von einem Forenmitglieds. Kannst du mir einen kurzen Klangeindruck schildern? Jetzt habe ich mich aber für Sansui C+B 2101 entschieden. Mich würde es aber trotzdem mal Interessieren.

Entschuldigung jubbi_25 möchte deinen eigentlichen T+A Thread nicht schädigen oder kaputt machen und bitte um Einsicht.
mfg Andy
Schili
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Feb 2006, 19:27

Sehe das du den Technics SU-MA10 hast,habe letztens bei der Auktion leider nicht mitbieten können, wäre auch ein guter Spielpartner zu meinen Indigos geworden, dank eines Tipps von einem Forenmitglieds. Kannst du mir einen kurzen Klangeindruck schildern? Jetzt habe ich mich aber für Sansui C+B 2101 entschieden. Mich würde es aber trotzdem mal Interessieren.


Tja...mit Klangbeschreibungen tu ich mich etwas schwer...wie wäre es mir druckvoll...sehr druckvoll..überaus druckvoll ...hat halt die Power, um die Speaker mit ihren jeweils zwei recht großen Bässen unglaublich schnell zu kontrollieren..es wirkt einfach unangestrengt, selbst bei großer Lautstärke..weißt Du, was ich meine?Dazu überaus detailreich...werde mich von dem Schlachtschiff so schnell nicht wieder trennen.....

So - und jetzt zurück zum Thread...sonst gibt´s noch Mecker von der Moderation... ...achso...verschiedene Farbvarinaten habe ich nicht gesehen, da kannste ja mal nachfragen..

Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 24. Feb 2006, 06:14 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#15 erstellt: 22. Feb 2006, 19:34
Vielen Dank,
ich denke ich weiss was du meinst!

Ok, schliesse hiermit meine Anfrage
und bitte um Verzeihung.
mfg Andy
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Feb 2006, 22:18
Erst mal hallo Andy kein problem dafür ist das Forum doch da um fragen zu stellen.
Nun zu den Platten habe heute welche bestellt in Galaxy Black kanten 45 grad rundrum poliert .
Leider nicht billig aber mit beziehungen noch im grünen bereich.
Baumarkt war nix zu finden.
Habe die LS heute noch mal 100mm nach vorne gerückt wenn das so weiter geht stehen sie bald direkt vor mir.
Habe gesehen du hast die abdeckung ab soll besser klingen habe ich gehört finde es allerdings mit etwas Edeler.
Habe die LS in Buche.
Weißt du zufälligerweise wieviel Stück von der 25iger exestieren?
Anbeck
Inventar
#17 erstellt: 22. Feb 2006, 22:28
Danke für dein Verständniss!
Schili
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Feb 2006, 06:20

Habe gesehen du hast die abdeckung ab soll besser klingen habe ich gehört finde es allerdings mit etwas Edeler


Hi.
Ich hab die Abdeckung nur ab, weil´s mir optisch besser gefällt...nen Unterschied höre ich persönlich nicht...ist wie mit Kabelklang...der Eine hört´s, der Andere halt nicht... ...die Gitter kommen nur bei Besuch (Party oder so..) drauf...

Ich hab keine Ahnung, wie oft die Jubilee aufgelegt wurde. Ich weiß nur, dass sie in schwarz (so wie ich sie habe) nicht mehr(offiziell) zu bekommen ist....
Habe über die Stückzahlen auch bisher nichts gelesen..

Gruß, Schili
jubbi_25
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 25. Feb 2006, 20:28
Ein Paar in schwarz steht noch in Muhlheim bei Hifi Pawlak
für gerde mal 1899 Eus.
Werde mich mal kundig machen und dir berichten .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wert gebrauchter T+A Jubilee?
mibaki am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  7 Beiträge
Wieviel Leistung für T+A 25 Jubilee
Schili am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  33 Beiträge
T+A Criterion TA 25 Jubilee
Rainer79 am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  5 Beiträge
T+A 160 TMR - T+A TA 25 Jubilee
Wormatianer am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  9 Beiträge
T+A 25 Jubilee oder Dynaudio 82/72
EyeNet am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
T+A T160 oder T+A TB160
Willy_Brandt am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
T+A 25 Jubilee zuviel des Guten für einen 25m² großen Raum ?
_iam_charly am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  7 Beiträge
T+A Criterion T 100 Meinung
kyoyo am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  15 Beiträge
T+A ta 25
ductreiber am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  14 Beiträge
T+A Criterion TS 300
togro am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.239