Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher entkoppeln

+A -A
Autor
Beitrag
Hydrazin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2015, 18:46
Hallo zusammen!

Sind folgende Dinger zum effektiven Entkoppeln meiner Lautsprecher (etwa 60 kg/Stück) geeignet:

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT
versuchstier
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2015, 19:08
Hallo Hydrazin,

vom Gewicht her sollte es funktionieren. Über die akustischen Dämpfungseigenschaften der Füße kann ich dir nichts sagen.
Empfohlen werden häufig die Dämpfer von Oehlbach, die Shock Absorber 55038 ...

Gruß versuchstier
bob2
Stammgast
#3 erstellt: 22. Dez 2015, 19:17
Hallo,

das sind Gerätefüße, die eher nicht so gut geeignet. Dann schon eher die Oehlbach oder die von Nubert....
Hydrazin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2015, 19:37
Die Teile von Oelbach sind erstens sehr teuer und zweitens glaube ich nicht für solche Gewichte geeignet.
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 22. Dez 2015, 19:58
Welchen Zweck verfolgst du denn damit?
Hydrazin
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Dez 2015, 20:12
Ich möchte die von Lautsprechern auf den Boden übertragenen Vibrationen reduzieren.

Was mir gerade noch einfällt: Ich habe noch so eine Matte aus Gummigranulat im Keller. Wenn ich die Lautsprecher mit diesen Füßen versehe und dann auf diese matten stelle, sollte das doch etwas bringen, oder?


[Beitrag von Hydrazin am 22. Dez 2015, 20:17 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 22. Dez 2015, 20:16
Ich kann mir nicht vorstellen, dass von 60 kg schweren Lautsprechern irgendwie relevante Vibrationen auf den Boden übertragen werden.

Wie und wo äußern sich die Vibrationen?
Hydrazin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Dez 2015, 20:26
Ich habe halt gelesen, dass sich der Klang, je nach Beschaffenheit des Bodens verbessern lässt, indem man Lautsprecher entweder ab- oder ankoppelt. Das wollte ich nun mal probieren.


[Beitrag von Hydrazin am 22. Dez 2015, 20:27 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2015, 20:31
was für ein Boden ist es denn?

die Geräte-Füße dürften wirklich ungeeignet sein, die sind ja nicht als echte "Entkopplung" gedacht.
Hydrazin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Dez 2015, 20:35
Es handelt sich um einen Laminatboden. Von der genauen Konstruktion habe ich keine Ahnung, aber es vibrieren die Gläser im Schrank, wenn ich feste auftrete. Das ist einem Artikel nach ein Indiz dafür, dass sich der Klang verbessern lässt, indem man die Lautsprecher vom Boden abkoppelt. Momentan stehen sie auf ganz normalen Stahlspikes.


Edit:

Vor allem habe ich Probleme im Bassbereich. Mitten und Höhen sind glaube ich ok.


[Beitrag von Hydrazin am 22. Dez 2015, 20:43 bearbeitet]
versuchstier
Inventar
#11 erstellt: 22. Dez 2015, 20:56

Hydrazin (Beitrag #4) schrieb:
Die Teile von Oelbach sind erstens sehr teuer und zweitens glaube ich nicht für solche Gewichte geeignet. :P


Teuer ist relativ. Wenn 9,96 € für 4 Stück teuer für Dich ist, dann okay.
Gewicht bis 25 kg je Absorber = 100 kg bei 4 Stück...

Wenn die Boxen 60 kg wiegen kannst noch eine fette Vase drauf stellen

Viel Erfolg,
versuchstier
Hydrazin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Dez 2015, 21:14
Nur knapp 10€ für 4 stück? Das ist ja echt nicht besonders viel. Wäre nett, wenn Du mir eine Verlinkung posten könntest.
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 22. Dez 2015, 22:09

Hydrazin (Beitrag #10) schrieb:
Es handelt sich um einen Laminatboden. Von der genauen Konstruktion habe ich keine Ahnung, aber es vibrieren die Gläser im Schrank, wenn ich feste auftrete. Das ist einem Artikel nach ein Indiz dafür, dass sich der Klang verbessern lässt, indem man die Lautsprecher vom Boden abkoppelt.

Laminatboden liegt (meist zusammen mit einer Trittschalldämmung) lose auf dem Fußboden (Estrich). Wenn der Estrich leichte Unregelmäßigkeiten aufweist, bilden sich Hohlräume. Tritt jemand dann darauf, bewegt sich der Boden und die Bewegung kann bei nahe stehenden Gegenständen zum Rappeln führen.

Aber ein 60 kg schwerer Lautsprecher drückt den Laminatboden sowieso durch und der bleibt dort auch durchgedrückt. Der LS läuft ja nicht durch die Wohnung. Und wenn er dann vibriert, dann wirkt sich das kaum auf den Boden aus, der ist sowieso zwischen Estrich und Lautsprecher festgequetscht. Das gilt erst recht bei:
Momentan stehen sie auf ganz normalen Stahlspikes.



Vor allem habe ich Probleme im Bassbereich.

Welche Probleme sind das denn? Klirren die Gläser, wenn du Musik hörst?
detegg
Administrator
#14 erstellt: 22. Dez 2015, 22:20

Dadof3 (Beitrag #13) schrieb:
Welche Probleme sind das denn? Klirren die Gläser, wenn du Musik hörst?

... welches zu 95% auf Luftschall zurück zu führen ist.

Detlef
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 22. Dez 2015, 22:22
Du nimmst vorweg, was ich dann geantwortet hätte.
detegg
Administrator
#16 erstellt: 22. Dez 2015, 22:59
Tschnulligung!
versuchstier
Inventar
#17 erstellt: 22. Dez 2015, 23:33

Hydrazin (Beitrag #12) schrieb:
Nur knapp 10€ für 4 stück? Das ist ja echt nicht besonders viel. Wäre nett, wenn Du mir eine Verlinkung posten könntest.

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B000FS9B5M

und stell die Gläser mal so in den Schrank ohne das sie sich berühren

Gruß versuchstier


[Beitrag von versuchstier am 23. Dez 2015, 00:03 bearbeitet]
Hydrazin
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Dez 2015, 20:15
Danke, die werde ich mal probieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher richtig entkoppeln!
quarryman4ever am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  37 Beiträge
Lautsprecher entkoppeln.
harmin4000 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  9 Beiträge
Lautsprecher entkoppeln oder ankoppeln
PeterSchwingi am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher vom Regal entkoppeln
helm.helm am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  4 Beiträge
Center wirkungsvoll vom fernseher entkoppeln??
gt231 am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  6 Beiträge
Welche Pucks zum B&W309 entkoppeln
deivel am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher richtig entkoppeln
cpjones am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  2 Beiträge
LS ankoppeln, entkoppeln - raff ich net
Pool am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  9 Beiträge
Boxen entkoppeln
Hifi-Jens am 31.10.2002  –  Letzte Antwort am 15.11.2002  –  43 Beiträge
LS entkoppeln
Heimwerkerking am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.991
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.158