Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuningtips ACR Isostatic RP 400

+A -A
Autor
Beitrag
azeiher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Feb 2004, 11:12
Hallo,
Habe mir am Freitag die ACR Isostatic RP 400 gekauft. Habe schon mal zuvor gelesen das man an der Frequenzweiche Tuningmaßnahmen durchführen kann. Konkretes habe ich aber leider nirgends finden können. Kann mir jemand weiterhelfen ?

Viele Grüsse
Alexander
MarcoRP300
Neuling
#2 erstellt: 22. Feb 2004, 21:07
Auf jeden Fall würde ich die RP 400 mal richtig geniessen und kennenlernen. Auch der richtige Verstärker bringt viel Freude beim musikhören. Mal erst geniessen dann erst auf der Platine rumlöten!

Ein Gruss
RP 300 Besitzer
tomtomhifi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Sep 2005, 11:13
Hallo
Ich habe meine 400 RP mit Mundorf Weiche modifiziert.
Und innen alle Hohlräume mit Fliesen beklebt.205 KG Stück.
Warum hat ACR der Isostatic Serie solch einen Freqenzweichen Schrott verpasst??????.
Der Klang jetzt,unfassbar.
Bilder unter www.people.freenet.de/isostatic
Zwar waren die Weichen sehr teuer,aber das Ergebnis.
Habe mir ein Heimkino davon gebaut,mit Center wie 400 nur ohne die 30er Bässe,mit den gleichen Weichen.Seit 25 Jahren bin ich Hifi begeistert,habe selber 6 Jahre bei einem ACR Laden gearbeitet,aber sowas ist mir noch nicht untergekommen.Wer es nicht glaubt,kann gerne persönlich sich einen Eindruck davon machen.Kontakt über meine E-Mail
tomtomhifi@freenet.de.Viel Spass beim Bilder betrachten.


[Beitrag von tomtomhifi am 24. Sep 2005, 11:17 bearbeitet]
anhaefr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 14:01
Sehe ich genauso.
Es ist unbegreiflich wieviel Potential durch die billigen Weichenbauteile verschenkt wird. Ich habe meine Frequenzweiche komplett neu mit Mundorfbauteilen aufgebaut. Im Hoch- und Mitteltonzweig spielen jetzt Kupferbandspulen und Supremecaps. Das alleine hat schon gereicht um den Klang um Klassen zu verbessern. Aber auch der Austausche der eher zierlichen Bassspule durch eine I-Kernspule mit angemessenem Drahtdurchmesser und geringerem Innenwiderstand war eine sehr lohnenswerte Investition. Ich kann daher jedem RP Besitzer raten etwas Geld in den Aufbau einer hochwertigen Frequenzweiche zu investieren.

Falls Interesse besteht, ein probehören ist natürlich auch möglich...

Grüße
anhaefr


[Beitrag von anhaefr am 24. Okt 2006, 14:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACR Isostatic RP 400
kalle34 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  8 Beiträge
ACR isostatic RP 400
xxxyyyxxx am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  6 Beiträge
ACR Isostatic RP 150 modifizieren
artos007 am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  5 Beiträge
ACR Isostatic RP400 Fostex FW180
BMW850 am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  5 Beiträge
ACR PAN 2 und isostatic RP 50 frage
BBFREAK am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  3 Beiträge
ACR
ichundich am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  2 Beiträge
Ersatz für Hochtöner aus ACR Isostatic 300?
subraumverzerrung am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
ACR RP 300 MK II
Exotika am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  4 Beiträge
Frequnzweiche zu ACR/ Fostex RP 21 ???
mcgiffnix am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  3 Beiträge
ACR / FOSTEX ISOSTATIC
EDEW am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  28 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Orava
  • Reloop

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.582