Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Watt und Ohm Lautsprecher, geht da was kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
reidler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2016, 21:25
Hallo, ich wollte mal folgendes fragen, meine Soundanlage ist für mich völlig ausreichend, blöderweise ging ein Lautsprecher kaputt, ich habe hier zwei Ersatzlautsprecher.
Diese sind recht gut.
Nun hat der defekte bzw. die alten Lautsprecher 4 Ohm und 6 Watt, die Ersatzlautsprecher dagegen 5 Watt aber 4 Ohm.
Ohm ist ja der Widerstand, daher sollte das doch ohne Probleme funktionieren richtig? Sind ja nur jeweils 2 Watt mehr, also einfach nur 2 Watt weniger Leistung gell?
Ich wollte lieber einmal hier nachfragen bevor mir die geliebte aber betagte Soundanlage kaputt geht.
Als maximalen Output steht an der Soundanlage nichts dran, einzig an den Lautsprechern selber.


[Beitrag von reidler am 14. Okt 2016, 21:26 bearbeitet]
Cantöner16
Stammgast
#2 erstellt: 14. Okt 2016, 21:41
guten abend,
ohm impendanz hat nichts mit der ausgangsleistung bzgl "watt" zu tun.
was für einen avr hast du denn...und sind es 2 verschiedene ls weil du nennst unterschiedliche ohm angaben?
reidler
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Okt 2016, 06:35
Morgen, das nicht, aber wenn der Lautsprecher weniger oder mehr Ohm hätte, wäre es doch nicht gut für das Soundsystem oder?
Meine Hauptfrage war aber ob es für die Anlage probleme machen könnte, wenn der Lautsprecher weniger Leistung liefert, als der dafür vorgesehene Lautsprecher mit 1 Watt mehr bzw. 2 Watt insgesammt weniger.
Es handelt sich mehr um ein typisches PC Soundsystem, also keine spezielle Anlage oder Verstärker.


[Beitrag von reidler am 15. Okt 2016, 06:37 bearbeitet]
Cantöner16
Stammgast
#4 erstellt: 15. Okt 2016, 08:22
guten morgen,

ich kann dir etwas dazu berichten, wie es sich bei einer "normalen" musikanlage verhält.
das ganze thema impendanz war früher, sehr viel früher ein thema.das betraf aber überwiegend teure amerikanische bzw. englische ls.
i.d. regel wird ein avr mit 8 ohm ausgangsleistung angegeben. fast alle lt kann ich da an meinem avr anschliessen, da die meisten ls tatsächlich bis ca. mhhhh, 3,2 ohm runtergehen können. das verlangt dem avr zwar mehr leistungsabgabe ab, sofern aber nicht dauernd, permanent am vollastlimit gehört wird, sollte da nichts passieren.
tomtiger
Moderator
#5 erstellt: 15. Okt 2016, 08:32
Hi,

die Wattangabe ist idR. die Belastbarkeit. Also wie viel Watt der Lautsprecher aushält.

LG Tom
Highente
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2016, 08:39
Mehr Ohm schadet in der Regel nicht. Je kleiner der Widerstand ist, desto mehr Strom muss der Verstärker liefern. Bei hoher Lautstärke kann das dazu führen, dass der Verstärker durchschmort. Die Wattangabe bei Lautsprechern ist dagegen unproblematisch.
Cantöner16
Stammgast
#7 erstellt: 15. Okt 2016, 09:48
das siehst du auch z.b. an den angaben vieler hersteller bzgl. der impendanz ihrer ls..
oftmals wird keine genau definierte ohm angabe gemacht..sondern z.b. 4 - 8 ohm, weil die meisten ls wie gesagt "noch" tiefer runter können...
Highente
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2016, 12:03
Quatsch. Lautsprecher brauchen für unterschiedliche Frequenzen mehr oder weniger Strom zum Antrieb der Chassis, deshalb ist die Ohm Angabe häufig variabel angegeben.
bugatti66
Stammgast
#9 erstellt: 15. Okt 2016, 12:29
So genau sind auch die Wattangaben auf dem Lautsprecher nicht.
Ein 5W-Lautsprecher kann ungefähr das gleiche aushalten wie der 6W-Lautsprecher.
Da aber schon der 6W-lautsprecher kaputt gegangen ist, sollte man vielleicht einen bisschen größeren nehmen ( z.B. 10W ).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aus 2 Ohm 4 Ohm geht dass?
Stefanvolkersgau am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  6 Beiträge
Verstärker kaputt- Ursache Lautsprecher???
bane am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  2 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher durch 8 Ohm Lautsprecher erstetzen, geht das?
sopran am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  4 Beiträge
Lautsprecher kaputt
G am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  17 Beiträge
Quintas 215s Lautsprecher Gummiumrandung kaputt
tonnio am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  4 Beiträge
Gute Fete - leider Lautsprecher kaputt
oper am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  44 Beiträge
Ein Lautsprecher wird leise
Clonisch am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  5 Beiträge
geht jetzt alles kaputt?
limazulu am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 16.12.2002  –  4 Beiträge
Ohm Frage
elkoelko am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  26 Beiträge
kein ton mehr... 12er 100 watt 80 ohm
bischof am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedJLT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.279