Dali Zensor 5 oder Projekt Speaker Box 10

+A -A
Autor
Beitrag
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Okt 2016, 16:40
Hallo zusammen,

aus Platzgründen musste mein alter Yamaha Verstärker weichen. Ebenso meine großen ACR Standboxen. Der Verstärker wurde
durch einen Project-MaiA ersetzt, mit dem ich höchst zufrieden bin!! Kein Vergleich zu meinem Ex. Die großen Boxen mussten nur weg,
weil ich in der neuen Wohnung plötzlich keinen Bass mehr gehört hab. Nun kommt es, als Übergang hab ich mir ein Paar günstige Teufel
Regelboxen (Mk2) für 200EUR geholt und plötzlich hab ich wieder nen Bass!! Klingen an diesem Verstärker wirklich nicht wie 200 LS.
Nun möchte aber trotzdem nicht bei denen bleiben. Zu teuere Boxen sollten es aber für den MaiA auch nicht sein, auch Leistung ist
dementsprechend nicht so wichtig. Nun die eigentliche Frage. Hat schon mal jemand die im Betreff genannten Standboxen gehört oder kann mir nen Tipp geben? Eine dieser Box würde ich gerne mit meinem Project verheiraten. Oder gibt es im ähnlichen Preissegment Alternativen? Es sollten
schlanke Standboxen sein. Möchte keine Regelboxen auf Ständer mehr. Was meint Ihr?

Vielen Dank im Voraus für euere Tipps

Nen schönen verregneten Sonntag

Hardy
bas87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Okt 2016, 17:16
Ich hatte selbst die Zensor 5, ein toller Lautsprecher. Unkritisch in der Aufstellung, eine Box die richtig Spaß macht mit einem klasse Hochtöner. Allerdings kein Bass oder Pegelwunder, aber für gehobene Zimmerlautstärke reicht sie locker aus.

Die Pro-Ject Box kenne ich nicht, allerdings baut Pro-Ject ja eher Analogzeugs. Ich denke, die wird nicht mit der Zensor 5 mithalten.
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Okt 2016, 17:52
Hi,

erst mal danke für die schnelle Antwort. Das mit der Basswiedergabe bei der geringen Größe ist mir völlig klar.
Frage was meinst du mit Analogzeugs? Hätte vielleicht noch dazusagen sollen, dass ich nen guten Plattendreher
hab und überwiegend Vinyl höre. CD-Player hab ich nicht, weil ich meine CDs als WAV im iMac per Bluetooth an
den MaiA sende. Klingt wunderbar, da Mac und MaiA Bluetooth APT-X unterstützen.
Jo nochmal zum Bass, der ist mir natürlich nicht ganz unwichtig, aber nen Subwoofer möchte ich auf garkeinen Fall.
Achja, der MaiA ist ja auch keine Leistungsgranate und der Raum zum Beschallen knapp 25 Quadratmeter, sollte also
locker ausreichen. Zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass die Zensor in der Basswiedergabe schwächer als die kleinen
Teufel Boxen sein sollen. Eine leichte Steigerung/Verbesserung werde ich da wohl schon erzielen. Vielleicht find ich ja nen
Händler, der mir die Teile mal ein WE mit nach hause gibt zum Testen.


Grüße Hardy


[Beitrag von eifonman am 23. Okt 2016, 17:56 bearbeitet]
Rio_S
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Okt 2016, 18:03
Also ich kann mich bei meinen 5'ern nicht über "Bassmangel" beschweren Bei TV oder CD Betrieb find ich es schon eindrucksvoll was die Zensoren einem ohne Sub - Unterstützung entgegen blasen... Ich kann nur empfehlen - Probehören. So bin ich zu meinen Dalis "gezwungen" worden ...
bas87
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2016, 18:15
@Hardy

Ja, Project baut vernüftige Plattendreher, aber können sie auch Lautsprecher bauen?

Wo wohnst du denn? Mein Zensoren stehen noch mehr oder weniger zum Verkauf

@Rio_S:

Klar, Bass ist voll ok bei den Zensoren, reicht locker aus. Gibt aber Boxen in der Größe die es besser können.


[Beitrag von bas87 am 23. Okt 2016, 18:15 bearbeitet]
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Okt 2016, 19:15
Hi,

komme aus dem Schwarzwald nähe Freiburg. Ich hätte kein Problem mit gebrauchten LS.
Was wäre denn eine Alternative zu Zensor 5, in ähnlicher Größe, die Bassmässig besser können?
Bin für alles offen. Aber wie gesagt, an diesen Verstärker macht es keinen Sinn, sündhaft teuere
Boxen zu hängen. Zumindest nicht für mich. Ich hab noch andere Hobbys, die richtig Geld kosten....

Grüße
bas87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2016, 19:31
Ok, ich wohne in der Nähe von Hamburg, etwas weit weg

Ich hatte das Gefühl, die Argentum von Quadral hatten etwas mehr Punch.

Mit den Zensoren kannste nichts falsch machen, die Teile machen richtig Spaß.
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Okt 2016, 20:08
Hi,

jo die Entfernung ist wohl zu groß, schade. Habe in Freiburg nen Laden gefunden,
der Dali Zensoren führt. Den frag ich mal, ob ich mir die Dinger mal ein WE ins
Wohnzimmer stellen kann. Danke nochmals für deine Einschätzung/Meinung/Tipp

Hardy
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Okt 2016, 19:06
Hab mit meinem Händler geredet, ich darf
die Vorführmodelle Zensor 5 für ein WE
zuhause testen. Sollte das passen, werd ich
sie behalten. Ich denke zu den Teufel
Mk2 Regalboxen, die gerade im Einsatz sind,
sind die Zensoren mit Sicherheit eine Steigerung.
Sonst läuft was falsch.... danke euch für die Tipps

Grüße Hardy
Rio_S
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Okt 2016, 22:01
Naja, die Bühne und das Volumen finde ich in der Preisklasse schon echt ne Nummer - und die Dinger sind enorm Unkritisch was die Aufstellung angeht. Probier es ruhig aus, aber Dalis stehen besser parallel als eingewinkelt.
So schaffen die einen sehr großen Hörraum. Da hast du nicht einen Sessel in perfekter Hörposition, sondern ein komplettes Ecksofa ...
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Okt 2016, 22:08
Hi, das hört sich doch gut an. Genau so brauche ich das. Ich werde dann berichten wenn sie mein eigen sind. Dauert nur leider noch 2 Wochen
bas87
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Okt 2016, 10:43
Kann ich bestätigen, der Sweetspot ist riesig. Klingt überall gut.
eifonman
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Nov 2016, 00:45
Hallo zusammen, habe ja angekündigt, dass ich mir die Zensor 5 holen möchte. Hab ich nun auch getan.
Konnte die 2 Wochen nicht abwarten. Stehen nun bei mir im Wohnzimmer und ich muss sagen, es ist so wie
hier schon angekündigt, sie sind kein Basswunder, was ja bei der Größe kein Wunder ist. Aber!!! Ich vermisse
das plötzlich auch nicht mehr. Der Klang insgesamt ist einfach super. Es macht richtig Spaß und es kommen Sachen
zum Vorschein, die ich bei meinen Platten so nie gehört habe. Nun habe ich noch eine Frage an euch.
Im Lieferumfang sind ja außer Gummipuffer auch noch Spikes. Macht es einen hörbaren Unterschied im Bass-
Bereich, wenn ich diese verwende? Und was noch interessant wäre, kann ich mit denen auch dafür sorgen,
dass meine Mitbewohner über mir, weniger vom Bass (Dröhnen), mitbekommen?
Zum Boden, es handelt sich im Laminatboden. Ich würde die Dinger gern mal testen. Ich würde, um den Boden
nicht zu beschädigen, Münzen unter die Spikes legen. Macht es dann noch Sinn, Filzgleiter zwischen Münze und Boden
zu legen, oder ist dann der Effekt weg? Fragen über fragen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke im Voraus Hardy
bas87
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Nov 2016, 17:11
Teste was besser klingt.
Falls der Boden schwingt, dann lieber Absorber benutzen.
HeimkinoMaxi
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2016, 02:34

Rio_S (Beitrag #4) schrieb:
Also ich kann mich bei meinen 5'ern nicht über "Bassmangel" beschweren Bei TV oder CD Betrieb find ich es schon eindrucksvoll was die Zensoren einem ohne Sub - Unterstützung entgegen blasen... Ich kann nur empfehlen - Probehören. So bin ich zu meinen Dalis "gezwungen" worden ... :D



Kann ich unterschreiben ! Ich fahre auch ohne Sub mit meinen Z5 und meine fallen erst ab 29Hz ab. In meiner Wohnung ist das schon "tiefer" als die Nachbarn es mögen. Bassfett sind sie halt nicht , aber es gibt einen Unterschied zwischen "bassstark" und "basstark" der eine meint einen linearen Bass der tief geht ( Zensor macht das toll ) und Bass der einfach *wild anschiebt ( machen die Zensoren nicht ) ... ich kenne Standlautsprecher die fast doppelt so groß sind und viel kräftiger im Bass klingen. Wenn man dann aber mal elektronische Musik spielt die unter 40Hz abgeht kommt aus den "bassmonster" großen Standlautsprechern oft fast nix mehr wo meine Zensoren die Bude zerlegen



Hier mal eine Messung meiner Z5 ( links - rechts am Hörplatz )

IMG_1536
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 5 Sprache klingt komisch
basti2s am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  5 Beiträge
Dali Zensor 5 falsche Aufstellung?
altesohr am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  6 Beiträge
Dali Zensor 3 und 5 - Belastbarkeit/DJ-Abhöre?
Ben_Utername am 19.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  4 Beiträge
XTZ 95er oder Dali Zensor oder Dynavoice Definition oder...?
sucheratdanke am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  3 Beiträge
Dali Zensor 1 Center
*ohayo* am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  3 Beiträge
Dali Zensor 1 oder Lektor 1/2 für Wandmontage
Müeslijochn am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  2 Beiträge
2 Center (DALI Zensor Vokal) als Stereo-Lautsprecher?
/0NAS am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  4 Beiträge
Dali Zensor 5 mit Denon Ceol Piccolo (DRA-N5) ?
coretec am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  6 Beiträge
gravierender Unterschied zwischen Zensor 5 und Zensor ?
coretec am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  2 Beiträge
Neue Dali Zensor 7 - Membranen verkratzt
Mg305 am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedVinales
  • Gesamtzahl an Themen1.365.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.770