Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Sicken haben welche Lautsprecher? Ewig haltende Sicken gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
htpc4ever
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2016, 06:49
Hallo,

nachdem sich die Sicken meiner 10 Jahre alten Magnatboxen lösen und auch meine Infinity sm 125 neu besickt werden müssen, schaue ich mich nach alten/neuen Lautsprecherboxen um.

Soweit ich weiß gibt es diese Schaumstoffsicken, die früher oder später wohl kaputt gehen und Gummisicken die ewig halten.
Ich Interesse mich für ältere Lautsprecherboxen verschiedener Hersteller und wollte fragen welche Sicken die haben:

- Canton Ergo, Fonum und Nestor Serie
- Heco Superior Serie
- wird wohl noch erweitert

Diese wohl sehr hochwertigen Lautsprecherboxen würde ich mir gerne über den lokalen Gebrauchtmarkt zulegen. Ich möchte aber nichts kaufen wo mir nachher die Sicke um die Ohren fliegt.
Ich hoffe deshalb, es kann mir jemand sagen, welche Sicken, welche Lautsprecherboxen haben.

Viele Grüße
HannoverMan31
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2016, 10:36
An der Art der Farbe kannst du schon mal verschiedene Sicken erkennen. Es gibt tief schwarze Gummi - Sicken, welche eher hart sind. Diese haben nicht so viele Weichmacher enthalten. Vermutung, sie werden eher starr und bilden mit der Zeit leichter Risse. Werden eher bei harter Aufhängung der Membran genommen.

Dann gibt es Gummi Sicken, die eher hell schwarz - grau daherkommen. Meine Erfahrung, diese fühlen sich weicher an und ich vermute auch, dass sie mehr Weichmacher enthalten haben. Bleiben geschmeidiger bzw geben mehr nach bei Hub.

Diese Weichmacher können sich mit der Zeit aber verflüchtigen und dann hat man das selbe Problem wie oben. Sie können starr werden und Risse bilden.

Gewebe Sicken sollen unverwüstlich sein, nur kenne ich keine Lautsprecher, die solche haben. Dürften sehr selten sein.

Nicht nur die Sicke selbst ist wichtig, auch der Kleber, mit dem sie an den Korb und die Membran geklebt werden. Die tollste Sicke nützt nichts, wenn die Klebermischung Mist ist.
Hier hatte KEF zb mal massive Probleme mit. Da lösten sich die Sicken vom Korb/der Membran selbst und das teils schon nach nur wenigen Wochen/Monaten nach Neukauf.


Eine Garantie hat man also nie, wie oder was verbaut wurde oder hält usw...


[Beitrag von HannoverMan31 am 26. Okt 2016, 10:47 bearbeitet]
htpc4ever
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2016, 14:36
Danke für Deine sehr interessanten Ausführungen!
Klar, eine Garantie scheint es leider nicht zu geben, dennoch sieht es für mich so aus, als müsste es nicht zwangsläufig so sein, dass bei einem Lautsprecher die Sicken kaputtgehen.

Man bekommt so tolle Lautsprecherboxen auf dem Gebrauchtmarkt, die früher mal eine Vermögen gekostet haben und wo neue vergleichbare Lautsprecherboxen auch wieder ein Vermögen kosten.
Das einzige Problem scheint diese unerfreuliche Sickenproblematik zu sein.
Ich würde halt gerne weitgehend auf Nummer sicher gehen und hoffe das vielleicht noch jemand sagen kann, wie es bei den aufgeführten Lautspechermodellen sickenmäßig aussieht.

Bei den Infinity sm 125 kann ich z.b sagen, das die Sicken nicht ewig halten...Leider...Glücklicherweise scheint es bei mir einen Fachbetrieb zu geben, der auf Sickenreperatur spezialisiert ist, so dass ich die Infinity wohl retten werde:)

Das wäre überhaupt eine gute Idee für einen Sticky:

Welche Lautsprechboxen verwenden welchen Sicken und wie haltbar sind diese, oder so etwas in der Art. Dann könnte man sich vor dem Kauf darüber informieren. Wie gesagt, nur so eine Idee:)
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2016, 17:43
Cabasse gab mitte des 2000er Jahrzehnt mal lebenslange Garantie für den Erstbesitzer auf ihre Topserie, die sind jetzt 10...15J alt und durchaus auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich. Vielleicht irgendwann auch meine.

Ansonsten: Bewahre deine Speaker vor Sonneneinstrahlung (UV), dann halten die auch.

aloa raindancer
htpc4ever
Stammgast
#5 erstellt: 26. Okt 2016, 18:37
Danke! Das ist gut zu wissen;)

Meine Infinity werde ich wie gesagt höchstwahrscheinlich retten (lassen), bei den Magnat lohnt sich das nicht.

Da für diese Ersatz her muss, schaue ich mich auch noch nach brauchbaren Lautsprechern mit (heilen Sicken) um.

Mir hat es vor allem die Canton Fonum und Ergo -Serie angetan.
Je nach Modellreihe aus diesen Serien, dürften diese Boxen auch heutige recht teuere Lautsprecher gegen die Wand spielen.
Zuerst wollte ich eigentlich nach Infinity Kappas schauen, da ich aber bei meinen Sm 125 das genannte Sickenproblem habe, habe ich davon Abstand genommen.
Ich schweife aber aus, ist ja nicht Threadschwerpunkt:)

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BRAUN LS welche Sicken ?
FritzFrost am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher-Sicken-Reparatur
scorpion am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  14 Beiträge
Sicken für LS
loewe* am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
sicken selbst reparieren?
hangman am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  12 Beiträge
Sicken - Schaumstoff vs. Gummi
detegg am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  9 Beiträge
Quadral Montan Sicken
AMD_Mann am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  4 Beiträge
Sicken angerissen. Brauche Hilfe!
bering am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  2 Beiträge
Sicken
mathias1611 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  8 Beiträge
Erfahrungen bei Sicken Reparatur Infinity Kappa 9a
mc_mac am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  3 Beiträge
sicken kaput
E-Daniel am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.496