Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Wie groß ist der Unterschied?
1. 0 - 10€ (30.4 %, 7 Stimmen)
2. 10€ - 50€ (21.7 %, 5 Stimmen)
3. 50€ - 150€ (8.7 %, 2 Stimmen)
4. 150€ - 500€ (17.4 %, 4 Stimmen)
5. 500€ - unbegrenzt (17.4 %, 4 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Wie groß ist der Unterschied?

+A -A
Autor
Beitrag
Bastelhans
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 02:17
Mich interessiert wie groß, jeder für sich Subjektiv, den Klangunterschied (oder auch nicht) bei Lautsprecherkabeln empfindet.
Hierbei soll dier Wertigkeit nicht an Worthülsen wie imaginär oder um Welten besser gemessen werden, sondern daran was jeder bereit ist finaziel für sein Traumkabel auszugeben.
Wie gesagt soll es sich um das Kabel handeln das als Optimum angesehen wird und welches er sich kaufen würde (auch wenn es für ihn zur Zeit unbezahlbar ist).
Als Grundlage nehme ich den Preis welches ein Kabelpaar (Stereometer) bei einer Länge von 3 Meter kostet.
Bei den Kabeln sind Stecker für konfetionierte Kabel natürlich inklusive zu sehen.

Gruß, Timo


[Beitrag von Bastelhans am 01. Mrz 2004, 02:24 bearbeitet]
Bastelhans
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 23:38
Ich möchte mich schon einmal bei denjenigen bedanken die an der Umfrage teilgenommen habe und möchte hier bei weiter aller ermutigen ruhig auch ihren Senf dazu zu geben, denn erst dann kann es ja ein einigermassen aussagekräftiges Profil über die Mitglieder hier geben. Es soll schliesslich niemand wegen seiner Haltung diskriminiert werden sondern einfach vielleicht auch mal den anderen zeigen wo er mit seiner Meinung gegenüber den anderen steht.

Gruß, Timo
SdL
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 23:57
Hallo,

obwohl es ja Leute geben soll, die den (kaum messbaren)Unterschied zwischen vergoldeten Steckern und "normalen" Steckern hören können, ist es beim LS-Kabel doch nun wirklich ( fast ) egal.

LS Kabel müssen aus Kupferdraht sein und `nen ordentlichen Querschnitt haben. X-fache Schirmung und son Quatsch ist doch nur Kundenverarsche.

Also mehr als 10 Euro pro 3 Meter LS-Kabel braucht nun wirklich niemand auszugeben.

Gruß

S d L
Bastelhans
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mrz 2004, 00:43
Dem stimme ich zum Teil zu.
Ich habe festgestellt daß es schon unterschiede gibt die durch den Kabelaufbau bedingt aber auch messbar sind.
Das Kabel das ich nutze liegt mittlererweile bei einem ungefähren Marktpreis von 5EUR/m (damals vor 15 Jahren bei ca. 6DM) und ist durchaus gängige Massenware im PA-Sektor.
Daß man bei den Bananendsteckern vergoldete Stecker nehmen soll halte ich auch für nonsens, da sich alleine durch die verschiedenen Materialien ein Übergangswiederstand (kapazitiver Wiederstand) ergibt da die Materialien verschiedene Leitwerte haben.
Eine Schirmung halte ich auch nicht für notwendig da ja ein Ende in der Luft liegt und somit eher noch als Antenne wirkt.
Bei den Cinchverbindern ist wiederum eine andere Sache. Aber darüber können wir ja in einem anderen Thread noch ausgierbig diskuttieren :-)

Gruß, Timo


[Beitrag von Bastelhans am 02. Mrz 2004, 00:55 bearbeitet]
MH
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2004, 00:45
hi,

6 Meter Kabel quer durchs Wohnzimmer. Da ist mir die Optik schon einiges Wert.

Gruß
MH
Bastelhans
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2004, 01:10
Es zwingt dich ja keiner das Kabel quer durchs Wohnzimmer zu legen und blos weil es der Händler im Laden so macht um zeigen zu können was er auch für ein tolles Kabel hat würde ich es noch lange nicht machen, schliesslich will ich mein Kabel nicht mehr verkaufen
Abgesehen sollte das Kabel 3 Meter mehr ohne Nennenswerte Qualitätseinbusen überbrücken können.
Ob ich nun 27Milliohm oder 40Milliohm Kabelwiederstand habe ist wohl nicht wirklich der Riesenunterschied. Da hat noch jeder Frequenzweichenwiederstand eine höhere Bauteiletoleranz.
Ich denke daß muß letzten Endes jeder für sich entscheiden. Für mich wäre so eine Fallstrippe nichts.

Gruß, Timo
MH
Inventar
#7 erstellt: 02. Mrz 2004, 01:14
hi Timo,

Du verstehst mich nicht. Ein Kabel muss schwarz sein, mindestens 3cm stark und die Bezeichnung reference in 8 Punkt alle 5cm wiederholt werden. Dann ist die Kabelwelt in Ordnung und mir schon ein paar tausend wert.

Gruß
MH
Bastelhans
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mrz 2004, 01:30
Nimm es mir nicht übel, aber hätte ich das gewußt, dann hätte ich mich schon vor langem mit Isoband und Beschriftungsgerät selbständig gemacht und auch die Kohle eingesackt
Mal ganz ehrlich, holst du dir das Kabel nur des Namens wegens ?
Wenn ja interessiert mich wirklich wie dein Traumlautsprecher heißen muß und vor allem aussehen
Die Optik von Kabeln finde ich so nebensächlich daß mich sogar der Aufdruck "gehäkelt by Omi" nicht stören würde. Was aus dem ganzen herraus kommt das zählt doch und mehr auch nicht.

Gruß, Timo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist der Unterschied?
Stefanvolkersgau am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  2 Beiträge
Unterschied
Hinzi am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Wie groß/klein ist der Sweet Spot?
FredCool am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  26 Beiträge
Unterschied Kappa 8.1/8.2 zur 9.1/9.2?
lars-posso am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  5 Beiträge
Unterschied zwischen LS
alex0289 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  9 Beiträge
Unterschied Kompakt- & Stand-LS
hadez16 am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  8 Beiträge
JMLAb Focal 816 S oder Jubilee oder nur 816 wo ist der Unterschied ?
exwro am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  16 Beiträge
HILFE WO IST DER UNTERSCHIED???
Peter_Pan am 19.02.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2003  –  8 Beiträge
Wo ist der Unterschied zwischen Studiomonitoren/Nahfeldmonitoren und normalen Boxen
Stereo33 am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  5 Beiträge
Unterschied?
Nuju am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.789