Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Reference 201 oder 203

+A -A
Autor
Beitrag
pfuller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:21
Hallo Leute,

überlege mir entweder die Reference 201 oder 203
zu kaufen (will weg von B&W), wird an Accuphase
Elektronik gespielt. Mein Hörraum ist knapp 23,5
Quadratmeter gross. Kann jemand sagen um wieviel
die 203 besser ist als die 201? Hat vielleicht
einer die beiden im direkten Vergleich gehört?

Grüsse,

Peter
sound67
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:43
Hallo Peter:


überlege mir entweder die Reference 201 oder 203
zu kaufen


Guter Entschluss. Besitze beide und betreibe sie an verschiedenen Ketten.


(will weg von B&W)


Kann ich verstehen (obwohl ich im Moment mit dem Gedanken spiele mir mal eine Nautilus 805 zur Probe zu holen - einfach nur, um den Unterschied mal zu Hause zu hören)


wird an Accuphase Elektronik gespielt.


Ob das passt, ist die Frage. IIRC klingen die Accuphase-Verstärker sehr "seidig-hell", und gerade unten rum können die KEFs etwas Power vetragen. Hatte zur Probe einen Classé 151 hier, der den Accupahse ähnlich ist. Klang für mich etwas "zu" kultiviert.

Ich betreibe z.Zt. einen Musical Fidelity 308 an den 201ern, und einen Emitter I HD an den 203ern. Die passen IMHO besser dazu, weil sie eher dunkel-warm klingen. Aber das musst Du ja sowieso selbst ausprobieren.


Mein Hörraum ist knapp 23,5
Quadratmeter gross. Kann jemand sagen um wieviel
die 203 besser ist als die 201? Hat vielleicht
einer die beiden im direkten Vergleich gehört?


Beide sind (erstaunlich) unterschiedlich, obwohl selbst die kleine 201 ein Vier-Wege-System ist. Die 201 klingt insgesamt kompakter (logisch) und auch etwas bassbetonter, wenn der Bass auch nicht ganz so tief geht wie bei den 203ern. Bei orchestraler Musik klingen die 203er gelöster, voller und auch detailreicher - da sind sie schon im Vorteil. Mir fällt auf, dass ich Pop immer häufiger über die kleinen höre.

Bedenke bitte, dass Du für die 201er noch Ständer brauchst, die von KEF mit knapp 300/Stck Liste(!) zu Buche schlagen. Sind aber auch sehr massiv. Andere LS Ständer tuns bestimmt auch, allerdings sollten sie ob des Gewichts der 201er (16kg) sehr standfest sein.

Von wo kommst Du, und was bietet Dir Dein Händler für die KEFs an?

Gruß, Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Reference 203
jonnes am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  15 Beiträge
Kef Reference 203/2
braunbär am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  3 Beiträge
KEF XQ 40 oder KEF Reference 203/2
ernst123 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  33 Beiträge
KEF Reverence 203 Hilfe
sonne1708 am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  3 Beiträge
Spikes für KEF Reference 203
McBauer am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  7 Beiträge
KEF Reference 203 an Marantz PM 17 MK II
moonchild1967 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  21 Beiträge
KEF XQ gegen KEF Reference 203
McBauer am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  22 Beiträge
Kef Reference 203 - "warmer" Verstärker Cayin vs Electroco..
sound67 am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  16 Beiträge
KEF Reference 201/2 zwischen Genialität und Wahnsinn
Crusader am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  69 Beiträge
KEF Reference putzen
McBauer am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.750