Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Übergangsfrequemz, Dämpfung ....

+A -A
Autor
Beitrag
Dana_X
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:12
Hi !

Mein Subwoofer ( Elac 211.2 ) hat zwei Tiefpassfilter, einen festen und einen variablen, mit einer Gesamtdämpfung von 24DB. Das Chassis selber hat eine Dämpfung von 8 DB.

Was ich nun gerne wüßte ist, wie man errechnet wie laut der Subwoofer spielt wenn man eine beliebeige Übergangsfrequenz anliegt.

Beispiel : Ich regle auf 40 Hz. Dann spielt er bei 40 Hz 100 % Laut, wie spielt er aber bei 50 oder 70 oder 120 ?

Die Formel dazu hätt ich gerne bei der angegebenen Dämpfung in diesem speziellen Fall.

danke an alle

Sascha
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2004, 12:46
Was Du als Dämpfung bezeichnest ist der Pegelabfall in dB pro Oktave.

http://www.net-lexikon.de/Oktave.html

Gruss
Jochen
PPM
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:00
Moment, wenn Dämpfung gleich Pegelabfall bedeutet, dann nichts durcheinanderbringen!
Ist der Sub auf 40 Hz eingestellt, dann sollte der Pegel darüber abfallen, klar. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß das Chassis (unbeschaltet, ich meine nur das Chassis) selber schon ab 40 Hz abfällt!
Dana_X
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:13
Wie interpretiert sich das dann auf meinen Sub und die von mir angestrebte " Flanke " die ich gerne hätte um die richtige Anpassungen via ÜF vorzunehmen ?

Bitte nähere Zusammenhänge.

Danke
Sascha

PS : Wegen des Chassis. Der Elactechniker sagte nur das das Chassis selber eine Dämpfung von 8 DB hat. Er sagte auch das man die zu den Filterdämpfungen dazurechnen muß um die Gesamtdämfung zu erhalten.


[Beitrag von Dana_X am 04. Mrz 2004, 13:17 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:28
Du musst gar keine ÜF am Subwoofer anpassen.
Das macht doch schon der Yamaha-Verstärker.
Also einfach am Sub die ÜF auf Rechtsanschlag.

Gruss
Jochen
detegg
Administrator
#6 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:41

Beispiel : Ich regle auf 40 Hz. Dann spielt er bei 40 Hz 100 % Laut, wie spielt er aber bei 50 oder 70 oder 120 ?

Die Formel dazu hätt ich gerne bei der angegebenen Dämpfung in diesem speziellen Fall


P=20*log(p2/p1) [dB]
Oktave=Frequenzverdoppelung (40, 80, 160... Hz)

Beispiel Tiefpassfilter:

Übernahmefrequenz: 40 Hz (=100%)
Filtersteilheit: 24dB/Oktave

Frequenz: 80 Hz
Dämpfung: 24 dB (=30%)

Frequenz: 160 Hz
Dämpfung: 48 dB (=10%) usw.

Gruß
Detlef
Dana_X
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:12
@Master_J

1. Der Receiver regelt doch nur das Bassmanagement der Smallkanäle, der LFE Kanal überträgt voll ( bis 120 ). Wenn ich den Sub auf 120 stelle spielt er beim Tiefbass doch aufgrund der Dämpfung fast nicht mehr mit oder ?

@Deteegg

2. Danke für die Formel, wie wende ich sie an ? Bitte noch mal ein Beispiel, verstehe nicht wie du auf die 30% kommst.
BZW was ist p2/p1 und muß das db in der eckigen Klammer miteinbezogen werden ?

3. Wieso nimmst du nur die 24 DB vom Filter 4. Ordung ? Muß die Dämfung vom Chassis nicht mit berücksichtigt werden ?

Danke und Grüße
Sascha


[Beitrag von Dana_X am 04. Mrz 2004, 14:21 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:20

Der Receiver regelt doch nur das Bassmanagement der Smallkanäle, der LFE Kanal überträgt voll ( bis 120 ). Wenn ich den Sub auf 120 stelle spielt er beim Tiefbass doch aufgrund der Dämpfung fast nicht mehr mit oder ?

Diese Dämpfung wirkt aber zu höheren Frequenzen hin, nicht zu niedrigeren.

Gruss
Jochen
Dana_X
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:24
Hallo Jochen !

Also sind die tiefen Frequenzen nicht abgeschnitten sodern die klangliche Veränderung die ich bemerke kommt von dem erweiterten Spektrum die der Sub dann wiedergibt.

Wie hältst du es mit der Ortbarkeit ? Hatte immer das Gefühl ab 100 ca. nimmt das dramatisch zu.

Grüße
Sascha

PS. Wenn ich also nur Tiefbass will, stelle ich ihn auf 40 und drehe den Volumenregler ne Ecke hoch ?
Master_J
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2004, 14:30

Also sind die tiefen Frequenzen nicht abgeschnitten sodern die klangliche Veränderung die ich bemerke kommt von dem erweiterten Spektrum die der Sub dann wiedergibt.

Ja. Durch den ÜF-Regler änderst Du nur die Obergrenze, wie hoch der Sub spielen soll/darf.


Wie hältst du es mit der Ortbarkeit ? Hatte immer das Gefühl ab 100 ca. nimmt das dramatisch zu.

Da kommt schon hin.
Beim LFE-Einsatz ist das aber egal. Soll ja nur Rumpeln im Raum.


PS. Wenn ich also nur Tiefbass will, stelle ich ihn auf 40 und drehe den Volumenregler ne Ecke hoch ?

Ja, aber das ist nur bei Stereo das korrekte Vorgehen.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 16. Mrz 2009, 10:09 bearbeitet]
Dana_X
Stammgast
#11 erstellt: 05. Mrz 2004, 13:40
Sorry fürs Doppelposting, hatte das Erste in der falschen Rubrik (fand ich ).

Werde mich bessern.


Grüße
Sascha
Battlepriest
Stammgast
#12 erstellt: 05. Mrz 2004, 13:45

Das Chassis selber hat eine Dämpfung von 8 DB.






Könnte mir jemand das mal bitte erklären???
Master_J
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2004, 13:47
Und mir bitte auch.

Gruss
Jochen
Dana_X
Stammgast
#14 erstellt: 05. Mrz 2004, 14:42
Gemeint ist :

"8db meinst Du sicher den Pegalabfall, den das konstruktive Gesamtsystem (elektrisch/mechanisch) Chassis/Gehäuse/Endstufe hin zu hohen Freuenzen natürlicherweise hat. "
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse-Dämpfung?
KonstantinT am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  6 Beiträge
Boxen in den Ecken. Dämpfung?
jcmartin am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 07.05.2003  –  11 Beiträge
Interessanter Bericht zum Materialklang und Dämpfung
LovemusicXX am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  9 Beiträge
dämpfung des schalls durch passive lautsprecher ?
premiumhifi am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  13 Beiträge
Wie bekommt man den geilsten Klang, was muss man bei chassis beachten und wie die kompatibilität
Knut_der_Klimperdude am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  4 Beiträge
Speaker 100 Hz; Subwoofer 80Hz?
funk_doc am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  11 Beiträge
welcher subwoofer und wie anschließen?
Ozi87 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer spielt 6khz Frequenz !
ic3fir3 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  9 Beiträge
Grundig Aktiv 40 Professionell
weissnicht am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Übergangsfrequenz
peryair am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Phonar
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.726