Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer spielt 6khz Frequenz !

+A -A
Autor
Beitrag
ic3fir3
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2006, 16:01
Hallo

bin durch zufälliges herumprobieren mit dem NCH Tone Generator auf die Erkenntnis gekommen das mein Subwoofer auch noch 6khz Frequenzen widergibt , das sollte ja nicht sein oder ???

Mein Verstärker unterstützt keine Frequenztrennung.
Meine Equipment hat schon so an die 5-6 Jahre auf dem Buckl.

Hab mich mal ein wenig im Netz umgesehen, und einen LowPass Filter gesehen.
Ist so einer zum empfehlen? http://www.alternate...RYM054&artno=RYM054&
Murray
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2006, 16:02
Hi,

du brauchst eher sowas, wenn eine Endstufe schon vorhanden ist:

http://www.reckhorn.com/index.php?ln=de&prod=frequency

Harry
ic3fir3
Stammgast
#3 erstellt: 31. Okt 2006, 16:09
dankeschön, nur ein wenig teuer solche dinger
Murray
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2006, 17:59

ic3fir3 schrieb:
dankeschön, nur ein wenig teuer solche dinger :(


30 euro für eine komplette Aktivweiche inkl. Filterung der Satelliten und Einstellbarkeit gegenüber 15 Euro für einen schnöden Cinchstecker?

Harry


[Beitrag von Murray am 31. Okt 2006, 17:59 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2006, 18:21
@murray

ja hast schon recht, aber als schüler isses nicht wenig
ic3fir3
Stammgast
#6 erstellt: 31. Okt 2006, 18:53
was ich vergessen habe zu fragen, bringt sich so eine frequenzweiche eigentlich was? ich meine jetz wirklich hörbar, weil frequenzen gehen mir ohne ja eigentlich nicht verloren, würd mich nur interessieren

mfg philipp
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2006, 19:07
Ein Sub, der hohe Töne abgibt, wird ortbar (so ab ca. 100-150Hz vielleicht).

Inwieweit der Sub Deinen Oberbass und Mitten mit einem evtl. mäßigem Signal 'aufmischt' kann ich nicht einschätzen. Hängt vermutlich auch ein wenig davon ab, wo und wie er steht.
Verbessern wird er den Klang dort aber ziemlich sicher nicht.

Gruß

P.S.: Die Meisten der handelsüblichen (Home-)Subs haben einen eingebauten Tiefpass, verstellbar (eher bei aktiven) oder fix. Deiner sicher nicht?


[Beitrag von _axel_ am 31. Okt 2006, 19:08 bearbeitet]
ic3fir3
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2006, 19:08
hmm ok klingt logisch, nagut dan danke mal fürs erste für die antworten
ic3fir3
Stammgast
#9 erstellt: 01. Nov 2006, 13:42
ne, meiner is ein etwas älterer Canton PASSIV Sub, kann da nix einstellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LAUTSPRECHER FREQUENZ
E-Daniel am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  3 Beiträge
Frequenz-Elkos!!
Dennis_Schumacher am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  11 Beiträge
Audioengine a2+ und Subwoofer
phipxe am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  10 Beiträge
kleine Kalotte = höhere Frequenz?
RomanoProdi am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  3 Beiträge
subwoofer
beier am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Zusammenhang zwischen Lautstärke und Frequenz
oton69 am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  10 Beiträge
Tiefste Frequenz 38 Hz - ist das ausreichend?
weiß_nix am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  50 Beiträge
passiven Infinity Micro Subwoofer zu Kef 300 Boxen!
easy77 am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  3 Beiträge
Mitteltöner spielt plötzlich leiser
panzki am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  2 Beiträge
spielt schon leise sehr präsent...
sonorsnoopy am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.304