Vienna Acoustics Mozart Grand

+A -A
Autor
Beitrag
himmel17
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2020, 13:06
Hallo
Ich bin Hans, 60 Jahre alt , wohn in Nähe Wien und lese hier schon einige Zeit mit. Ich habe einen älteren Röhrenverstärker vier 4KT88 u vier EL 34 mit dem ich die derzeitigen Lautsprecher (über 20 Jahre alte Selbstbau - nicht von mir) betreibe. Leider bin ich kein Profi, sondern ein leidenschaftlicher Musikhörer u Plattensammler.
Mein Raum ist ca 33 m2 groß und ich hör vorwiegend Schallplatten Klassik, Swing u Jazz.
Jetzt könnte ich von einem Bekannten die VA Mozart Grand bekommen. Sie sind in einem erstklassigen Zustand und aus dem Jahr 2012.
Meine Frage ist jetzt , wieviel sind die noch ca Wert- mein Bekannter will so um die 1000.- Euro.
Wenns passt, würd ich das auch bezahlen
Oder spricht hier überhaupt was dagegen, die VA anzukaufen bei meinen Voraussetzungen ??
Bitte um Eure Meinung- danke u lg aus Österreich
13mart
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2020, 13:23

himmel17 (Beitrag #1) schrieb:
- mein Bekannter will so um die 1000.- Euro.
Wenns passt, würd ich das auch bezahlen
Oder spricht hier überhaupt was dagegen, die VA anzukaufen bei meinen Voraussetzungen ??


Ich würde mir verschiedene Lautsprecher anhören, bevor ein vierstelliger Betrag
bezahlt wird. Passen die gebrauchten Lautsprecher zufällig zu deinen Hörvorlieben,
ist der Preis nicht wirklich wichtig, passen die Lautsprecher nicht, wäre jeder Euro
dafür umsonst ausgegeben.

Gruß Mart
Anro1
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2020, 13:36
Einen guten Tag Hans
herzlich willkommen hier im Forum.

Die VA Mozart Grand ist aus meiner Sicht ein von der Anmutung her anprechender, schöner, kleiner Lautsprecher.

Test z.B. hier:
Test Mozart Grand

Der Impedanz Verlauf zeigt zum einen eine gute BR Abstimmung, aber auch einen
aus meiner Sicht für Röhrenverstärker eher ungünstigen Verlauf bei 2-4kHz, welcher sich je nach Aufstellung, Hörraum/Einrichtung und
Hörgewohnheit durch eine etwas "Vorlaute" Betonung von den oberen Lagen der Frauenstimmen, aber auch
Instrumenten und deren Harmonischen zeigen wird.

Viele Hörer empfinden das im ersten Moment als ein "frisches, schnelles" offenes Klangbild, das kann aber auch je nach
Musik Genre schnell mal ins nervige gehen.
Speziell bei Swing / BigBand Bläsersätzen würde ich mir die Mozart Grand vor dem Kauf mal in heimischer Umgebung
mit dem Röhrenverstärker und bevorzugten Musikmaterial gut anhören.

Grüsse nach Wien und viel Spass und Erfolg bei der Auswahl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vienna Acoustics Beethoven Grand
Javimambo am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  8 Beiträge
Vienna Acoustics Mozart
sansiro030 am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  6 Beiträge
Vienna Acoustics Mozart
visir am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  21 Beiträge
Vienna Acoustics Haydn Grand
mono-affe am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  39 Beiträge
Vienna-Acoustics Beethoven Concert Grand?
Jeremy am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  10 Beiträge
Vienna Acoustics - Beethoven Concert Grand
Pate4711 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Vienna Acoustics Beethoven Grand - Händlersuche
Schmips am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  8 Beiträge
Vienna Acoustics Beethoven Imperial Grand
Javimambo am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Vienna Acoustics
wirbeltier am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher von vienna acoustic: Mozart Grand
lordchristian am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBremer!
  • Gesamtzahl an Themen1.483.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.205.699

Hersteller in diesem Thread Widget schließen